Weltkarte der Partnerhochschulen der ESB Business School
30.03.2017

Nicht verpassen: Wirtschaftsforum 2017

Am 4. April wird wieder leidenschaftlich debattiert. Diesmal: Cannabis legalisieren?

Von: Lena Jauernig

Beim jährlichen Wirtschaftsforum knüpft sich traditionell ein Team von Studierenden der ESB Business School ein politisch heißes Eisen vor. Weitestgehend in Eigenregie stellen die Studierenden eine hochkarätige Podiumsdiskussion auf die Beine.

Am 4. April findet das Wirtschaftsforum zum 21. Mal statt. Dann wird in der Aula wieder leidenschaftlich debattiert: »Geld, Gesundheit, Gewissen – ist die Legalisierung von Cannabis überfällig?«, fragen diesmal die studentischen Macher und haben damit ein hochaktuelles Thema gewählt. Erst im Januar 2017 wurde eine Gesetzesnovelle zu Cannabis-Arzneimitteln verabschiedet. Das rückt viele kontroverse Fragen in den Blick. Gibt es Cannabis bald für jedermann? Welche gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Folgen hätte das? Kann durch eine Legalisierung der illegale Schwarzmarkt besiegt werden? Würde Cannabis zur weitverbreiteten Einstiegsdroge?

Diesen und weiteren Fragen stellen sich auf dem Podium folgende Experten:

  • Helmut Wlasak, Strafrichter, Graz
  • Dr. Justus Haucap, Direktor des Düsseldorf Institute for Competition Economics
  • Jürgen Scholz, Gründer der Cannabis-Gesellschaft „MedWeed“
  • Georg Wurth, Vorsitzender des Deutschen Hanfverbands
  • Tim Pfeiffer-Gerschel, Geschäftsführer der Deutschen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht
  • Moderation: Dr. Andrea Despot, stellv. Direktorin der Europäischen Akademie Berlin

Das studentische Organisationsteam lädt alle Interessenten zur öffentlichen Podiumsdiskussion ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Studium Generale der Reutlinger Hochschulen statt.

ESB Wirtschaftsforum 2017: 4. April 2017, 19:00 Uhr, Aula der Hochschule Reutlingen.

Weitere Informationen zum Wirtschaftsforum finden sich auch auf der studentischen Facebook-Seite

oder auf dieser Website.