Weltkarte der Partnerhochschulen der ESB Business School
20.07.2017 | ESB Topnews, BSc Production Management (PM)

Fit in digitaler Planung

An der ESB Business School können angehende Wirtschaftsingenieure ein CAD-Zertifikat ablegen.

CAD Zertifizierungsprüfung an der ESB Business School
CAD Zertifizierungsprüfung an der ESB Business School

Von: Lena Jauernig

Virtuelle Fabrik- und Konstruktionsplanung werden im Zeitalter der Digitalisierung immer selbstverständlicher. 

Für angehende Wirtschaftsingenieure der ESB Business School gehören Vorlesungen und Praxisprojekte, in denen sie lernen mit sogenannnter Computer-Aided-Design-Software (CAD) umzugehen, zum Bestandteil des Studiums.

So lernen Studierende des Studiengangs Production Management, wie digitales Produktdesign und –entwicklung mit der Software CATIA des Herstellers Dassault Systèmes funktioniert. Neu ist, dass die Studierenden für ihre CATIA-Fähigkeiten jetzt ein Zertifikat erlangen können: Die ESB Business School wurde zum ersten akkreditierten Dassault-Zertifizierungs-Zentrum an einer deutschen Hochschule ernannt.

Studierende, die das Zertifikat erhalten möchten, müssen ein zweistündiges Online-Examen ablegen. In dieser Zeit müssen drei Bauteile nach einer Zeichnung konstruiert werden und auch Fragen zum Thema Zeichnungsableitung beantwortet werden. Die erste Zertifizierungsprüfung fand am 3. Juli unter der Leitung von Prof. Dr. Jochen Orso statt. „Die Studierenden haben dieses Semester an meiner CAD-Vorlesung teilgenommen und sich dort hoffentlich alle notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse erworben um die Zertifizierungsprüfung bestehen zu können. Ich drücke die Daumen!“ sagt Prof. Dr. Orso.

Im Rahmen der Ernennung zur Zertifizierungsstelle reisten Prof. Dr. Orso und ESB Mitarbeiterin Annkathrin Klein im Mai gemeinsam mit Studierenden des Studiengangs Production Management ins Dassault Headquarter nach Velizy nahe Paris. Dort bestand die Möglichkeit, die neuesten Entwicklungen im Bereich der 3D-Datenverarbeitung kennen zu lernen. Die Studierenden nahmen an einer Virtuellen Stadtplanung teil, besuchten das Virtual Reality Center sowie das FabLab (fabrication laboratory – Fabrikationslabor). Abgerundet wurde die Exkursion außerdem durch einen Besuch im Daimler LKW Werk in Wörth, dort durfte die Gruppe die hochmoderne Fertigung mit zahlreichen vollautomatisierten Arbeitsstationen besichtigen.