04.09.2017 | BSc International Management Double Degree (IMX), BSc International Business (IB)

Intensivkurs Wirtschaftsdeutsch gestartet

Knapp 100 ESB-Studierende machen sich sprachlich fit fürs Studium

Keine Angst vor Regenwetter. Mit guter Laune und bunten Schirmen starteten knapp 100 ESB-Teilnehmer in den Deutsch-Intensivkurs.

Von: Katrin Reil

Deutsche Sprache, schwere Sprache? Nicht an der Hochschule Reutlingen. Bereits seit vielen Jahren bereiten sich Studierende aus aller Welt mit den Deutsch-Intensivkursen des Instituts für Fremdsprachen auf ihr Studium vor. Für Studierende der ESB Business School gibt es speziell den Intensivkurs "Wirtschaftsdeutsch". Die knapp 100 Teilnehmer aus den Bachelor-Studiengängen BSc International Business und BSc International Management Double Degree stammen unter anderem aus Brasilien, Irland, Mexiko, Rumänien oder Argentinien. Fast alle haben gute Sprachkenntnisse im Deutschen, erhalten aber durch den Sprachkurs eine gezielte Einführung in ihr künftiges Fachgebiet.

Neben der Vermittlung von Vokabeln und Grammatik erfüllt der gut einwöchige Deutsch-Intensivkurs noch andere wichtige Funktionen: Ergänzend zum eigentlichen Unterricht stehen gemeinsame Ausflüge und Aktivitäten wie eine Stadtführung durch Reutlingen, eine Exkursion zur Burg Hohenzollern und zum Bodensee oder ein Bowling-Abend auf dem Programm. Die internationalen Studierenden erleben ihre neue Heimat dadurch gleich hautnah und es entstehen zahlreiche Kontakte mit internationalen und deutschen Studierenden, die den Start in Reutlingen und an der Hochschule erleichtern.
„Alle Teilnehmenden sollen sich am Ende gut auf ihr Studium vorbereitet und in der neuen Umgebung angekommen fühlen und sagen können: „In dem Kurs gab es alles, was man zum Studienstart braucht“, sagt Karin Bukenberger, Leiterin Deutsch als Fremdsprache und Interkulturelle Kommunikation im IfF, die die Kurse koordiniert.