Weltkarte der Partnerhochschulen der ESB Business School
29.05.2017 | BSc International Logistics and Operations Management (IOLM), BSc Production Management (PM)

Spread your wings

Eine Info-Messe für Wirtschaftsingenieur-Studierende vermittelte alles Wichtige zum Auslandsstudium.

Von: Annalena Ohnhäuser

Auch in diesem Semester wurden die Studierenden der Studiengänge International Operations and Logistics Management (IOLM) und Production Management (PM) wieder mit jeder Menge wichtigen Informationen rund um das Auslandsstudium versorgt: Die Informationsveranstaltung „Spread your Wings“ Mitte Mai richtete sich gezielt an IOLM- und PM-Studierende des zweiten und dritten Semesters.

Zu Beginn stellte Heike Trost ihre Kollegen Oliver Trefzer und Petra Greiner vor. Als Regionalkoordinatoren sind die drei für die Studierenden die Ansprechpartner rund ums Auslandsstudium. Auch ihren fleißigen studentischen Helfern, dem Organisationsteam um Felix Pagel und dem Ländervertreterteam um Amanda Takemura dankte Heike Trost.

Anschließend startete sie den Nachmittag mit einer Präsentation und sprach alle wichtigen Rahmenpunkte rund um die zur Auswahl stehenden Länder und deren Besonderheiten an. Ebenso gab sie Hinweise zum Ablauf des Onlinebewerbungsverfahrens und zu länderspezifischen Besonderheiten, wie zum Beispiel den Einreisebestimmungen.

Der zweite Teil des Nachmittages fand in offener Messeatmosphäre statt. Das Organisationsteam hatte viele Ländervertreter - sowohl „Incomings“ wie auch ehemalige „Outgoings“ - eingeladen. Die Studierenden hatten die Möglichkeit, mit den „echten Profis“ in Sachen Auslandssemester zu sprechen und ganz ungezwungen alle ihre Fragen zu stellen: Über die Universität vor Ort, über Land und Leute oder über die Eingewöhnungsphase. Aber auch Fragen wie: Was kostet wo wieviel? Was gibt es in welchem Land zu essen? Was kann ich erleben? Wie sind die Dozenten?

Besonders spannend war das Gespräch mit den Ländervertretern Vietnams: Vier junge vietnamesische Studierende, die aktuell ihr Auslandssemester in Reutlingen verbringen und Deutschland als ihre neue Heimat auf Zeit erleben. Begeisterung hat bei Ihnen das Lernzentrum hervorgerufen, welches sie für die moderne Technik und die große Auswahl an englischsprachiger Literatur lobten. Einer schwärmte besonders von ihrem tollen Wohnheimzimmer und der dazugehörigen Küche: Soviel Luxus hätten sie zuhause nicht. Und hier gebe es sogar eine Putzfrau!

Bei 68 Hochschulpartnern in 31 Ländern, die für die Studierenden der internationalen Wirtschaftsingenieurprogramme der ESB Business School zur Auswahl stehen, ist die Entscheidungsfindung für den passenden Hochschulort im Ausland sehr komplex. Da ist es umso wichtiger, rechtzeitig, gut informiert und umfassend beraten das Auslandssemester zu planen, das in beiden Studienprogrammen als Pflichtbestandteil des Studiums curricular integriert ist.

Am "Spread your Wings" Nachmittag konnten viele Fragen der angehenden „Outgoings“ zum Auslandsemester geklärt werden. Nun freuen sie sich darauf, durch das „Ausbreiten ihrer Flügel“ neue Horizonte zu erobern.