18.04.2017 | BSc International Business (IB)

Auslandsstudiensemester in Israel

BSc International Business: Neues Austauschabkommen mit dem Interdisciplinary Center Herzliya

Von: Jula-Marei Finger

Unter dem Dach der seit 2016 bestehenden Hochschulpartnerschaft zwischen der Hochschule Reutlingen und dem Interdisciplinary Center (IDC) Herzliya, Israel, wurde jetzt ein Austauschabkommen mit dem Studienprogramm BSc International Business der ESB Business School unterzeichnet. Das Austauschabkommen sieht zunächst die Entsendung von zwei Studierenden pro Jahr in beide Richtungen vor.

Das IDC ist eine private Universität in der Nähe von Tel Aviv und wurde in vier aufeinanderfolgenden Jahren auf Platz 1 des Zufriedenheitsrankings von Studierenden in Israel gewählt. Ein Viertel der 8.000 eingeschriebenen Studierenden sind internationale Studierende.

Im Januar konnte eine Delegation der Hochschule Reutlingen mit Vertretern der ESB Business School (Prof. Dr. Anna Göddeke, Jula-Marei Finger und Prof. Dr. Hermann Lassleben) das IDC kennenlernen. Dabei wurden neben der Vereinbarung des Studierendenaustausches auch erste Kontakte für gemeinsame Forschungsprojekte und den Fachaustausch unter Dozierenden geknüpft. Der auf einem alten Militärgelände gelegene Campus ist vor allem in den Bereichen Forschung und Entrepreneurship bemerkenswert aufgestellt. Nicht umsonst war das IDC 2014 die erfolgreichste akademische Start-Up Institution in Israel sowie außerhalb der USA. Dies zeigt auch das 2016 neu errichtete Gebäude der „Adelson School of Entrepreneurship“, das unter anderem den ersten BA in Entrepreneurship in Israel beherbergt.

Der Austausch zwischen den beiden Institutionen ist angelaufen. Derzeit befindet sich ein Reutlinger IB Student zum Auslandsstudiensemester in Herzliya, ein zweiter wird im Wintersemester 2017/2018 folgen. Die ESB freut sich sehr, dass beide mit einem Stipendium der Landesregierung von Baden-Württemberg gefördert werden können.