Weltkarte der Partnerhochschulen der ESB Business School
18.05.2017 | ESB Topnews, MSc International Management

MSc International Management Insider Day

Ein Firmenbesuch bei SAP bot spannende Einblicke

Von: Prof. Dr. Petra Kneip, Julie Dengler

42 Studierende des MSc International Management (MIM) lernten im Rahmen eines Firmenbesuchs das Unternehmen SAP kennen. Die ESB Business School Professorin und ehemalige SAP Mitarbeiterin Prof. Dr. Petra Kneip regte den Besuch an. Margit Herrler (Senior Recruitment Consultant, SAP Campus Recruiting Team) organisierte daraufhin einen informativen Insidertag am Firmensitz in Walldorf. ESB Professor Dr. Manfred Estler (International Operations and Logistics Management) und Julie Dengler (MIM-Programmkoordinatorin in Reutlingen) begleiteten die Gruppe ebenfalls.

Prof. Dr. Petra Kneip und Julie Dengler berichten über den Firmenbesuch bei SAP:
"Das SAP-Team vermittelte den Studierenden ein Gefühl dafür, wie es ist, in dem nach eigenen Angaben größten Business Software Unternehmen weltweit zu arbeiten. Wir fuhren den Aufzug in die obere Etage des Headquarters und „tagten“ in einem Besprechungsraum. In mehreren informativen Vorträgen haben wir viel über SAP gelernt. Unter anderem sprach Yvonne Fandert (Head of HR/EMEA und MEE-Region) über "Digital Transformation and Future Workforce". Margit Herrler hielt den Vortrag "SAP - Employer of Choice ". Dr. Engelbert Quack (Consulting Director SAP Services) sprach über "Care Opportunities in Consulting "und Sven Frick berichtete über "SAP Business Objects Cloud".

Die Vorträge gaben einen Überblick über die Geschichte und strategischen Ziele von SAP. Außerdem erhielten die Studierenden ausführliche Informationen über Karrieremöglichkeiten bei SAP. Die Referenten beeindruckten uns auch mit Fakten über das Unternehmen: Zum Beispiel damit, dass SAP der am schnellsten wachsende „Enterprise Cloud“ Anbieter sei, oder dass der Kundenstamm des Unternehmens über 300.000 Kunden in 190 Ländern und 25 Branchen aufweist. 120 Nationalitäten finden sich unter den rund 85.000 Mitarbeitern, die in mehr als 130 Ländern arbeiten. Die Referenten betonten den hohen Stellenwert, den eine mitarbeiterfreundliche Kultur bei SAP einnimmt und berichteten von Erfahrungen von SAP-Mitarbeitern aus verschiedenen Regionen. Dass die Mitarbeiterzufriedenheit hoch ist, zeigten sie uns auch anhand verschiedener Titel, die das Unternehmen zum regionalen „Top Employer“ in Europa, im Nahen Osten und in Nordamerika auszeichnen.

Auch für Frage-Antwort-Runden mit den Referenten war Zeit. Mittags gesellten sich bei leckerem Fingerfood außerdem einige weitere Angestellte zu uns. So erhielten die Studierenden die Gelegenheit, in ungezwungener Atmosphäre zu Netzwerken.

Der Besuch endete mit einer Führung durch den "Inspiration Pavilion": Die Big Data Ausstellung zeigt die Firmengeschichte vom Gründungsjahr 1972 bis heute und gibt Ausblicke auf die Zukunft. Gleichzeitig illustriert die Ausstellung die Geschichte von „Big Data“ und zeigt technische Meilensteine der Digitalisierung - einige davon beeinflussen unser tägliches Leben enorm, ohne dass wir uns dessen bewusst sind.

Im Namen des IPBS-MIM-Programms an der ESB Business School möchten wir uns bei SAP für den informativen Einblick in das Unternehmen und für die Organisation des Ausflugs bedanken! "