MA International Accounting and Taxation

„Nach meinem Diplom und zwei Jahren bei einem Automobilkonzern wollte ich mich im Controlling und Rechnungswesen weiterentwickeln. Das beste Angebot habe ich bei der ESB Business School gefunden. Bereits jetzt hat mir die erstklassige und praxisbezogene Lehre viele berufliche Türen im internationalen Umfeld geöffnet."

Irina Perezhogina, Studentin, Studienbeginn Sommersemester 2013

Warum MA International Accounting and Taxation studieren?

… weil Unternehmen Führungskräfte mit managementorientierter Ausbildung und praxisrelevantem Spezialwissen benötigen:

  • Sie vertiefen Ihr betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen,
  • Sie eignen sich Fachwissen in den Bereichen Internationale Rechnungslegung sowie Internationales Controlling und Steuerwesen an.

… weil dieser Studiengang hoch praxisorientiert ist:

  • anspruchsvolle, reale Unternehmensprojekte und ganztägige Workshops in Unternehmen,
  • Lehrveranstaltungen mit qualifizierten Praxisvertretern,
  • Unternehmensplanspiel,
  • sechsmonatiges Wirtschaftspraktikum (nur im viersemestrigen Master-Studiengang).

… weil Sie eine international ausgerichtete Ausbildung erhalten:

  • Der Fokus auf internationale Geschäftsbeziehungen zieht sich als roter Faden durch alle Fächer,
  • Sie werden auf eine Managementkarriere im Finanz- und Controllingbereich international operierender Unternehmen vorbereitet.

Eckdaten

Studiendauer
3 Semester bei 210 ECTS aus Erststudium
4 Semester bei 180 ECTS aus Erststudium
Studienort
Reutlingen
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Bewerbungsfrist
Für das Sommersemester: 15. Januar
Für das Wintersemester: 15. Juli
Unterrichtssprache
Deutsch und Englisch (ca. 80/20)
Fremdsprachen
Englisch
ECTS
90 (3 Semester)
120 (4 Semester)
Abschluss
Master of Arts (MA)
Kosten

Semesterbeitrag: 146,60 € (Studierendenwerkbeitrag und Verwaltungskostenbeitrag)

Zulassungsvoraussetzungen
wirtschaftswissenschaftlicher Bachelor-Abschluss mit mindestens der Gesamtdurchschnittsnote „gut“ (2,5)
betriebswirtschaftliche Praxiserfahrung von mindestens 6 Monaten (z. B. praktisches Studiensemester)
gute Englischkenntnisse (z. B. TOEFL, Niveau mind. B2)
Internationale Bewerberinnen und Bewerber: Nachweis guter Deutschkenntnisse durch Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) oder Äquivalent
Studienplätze
15 bis 20 pro Semester

Dieses Studienprogramm beschäftigt sich mit Fragen wie...

  • Wie kann man aktiv auf sich wandelnde Umweltbedingungen und sich verändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen reagieren?
  • Wie können effiziente Controlling-Instrumente in international agierenden Unternehmen implementiert werden?
  • Welche Veränderungen bewirkt die Implementation von unterschiedlichen Rechnungslegungssystemen in der Praxis?
  • Wie reagieren Unternehmen und Investoren auf gesetzgeberische steuerliche Maßnahmen?

Perspektiven: Berufsfelder & Möglichkeiten

 Typische Branchen

  • International ausgerichtete, mittelständische Unternehmen aller Branchen
  • Weltweit tätige Großunternehmen aller Branchen
  • Steuerberatung- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

Typische Unternehmensbereiche:

  • Controlling
  • Investment
  • Finanzabteilungen
  • Consulting
  • Strategieberatung
  • mittelständisch und international orientierte Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung

Rankings & Akkreditierungen

Die ESB Business School ist durch die FIBAA systemakkreditiert: Im Rahmen des Akkreditierungsprozesses wurde das interne Qualitätssicherungssystem der ESB Business School geprüft und mit dem Gütesiegel des Akkreditierungsrates ausgezeichnet. Alle Studienprogramme der ESB Business School durchlaufen dieses strenge interne Qualitätssicherungssystem und erreichen hierdurch die Akkreditierung.

Aktuelle Rankings:

  • Die Zeit (CHE) 2014, Fachbereich BWL: 4 von 5 grünen Punkten - Spitzengruppe
    Zum Ranking