Studenten in Freilichthörsaal

MA International Retail Management

Prof. Dr. Gerd Nufer

„Dieser Masterstudiengang bereitet auf wissenschaftlich hohem Niveau und parallel extrem praxisnah auf anspruchsvolle Führungstätigkeiten im Handel vor. Gerade weil die Akademisierung dort noch nicht weit fortgeschritten ist, die Aufgabenstellungen aber komplexer werden, bietet unsere Ausbildung Karrierevorteile.“

 Prof. Dr. Gerd Nufer, Akademischer Leiter MA International Retail Management

Warum MA International Retail Management studieren?

… weil Sie die Schlüsselqualifikationen erwerben, die Handelsunternehmen und Industrieunternehmen mit Handelsaktivitäten bei ihren Nachwuchsführungskräften voraussetzen.

… weil der Studiengang Theorie und Praxis kombiniert: Während der Präsenzphasen stehen praktische Fragestellungen im Mittelpunkt und in Projektarbeiten wird die Unternehmenspraxis simuliert.
Dies bietet eine optimale Lernen-Üben-Kombination, die sich in Ihre berufliche Tätigkeit einfügt.

… weil Sie im direkten Austausch mit Dozenten neue Ideen und Anregungen für Ihre berufliche Tätigkeit entwickeln können.

Eckdaten

Studiendauer
4 Semester
Studienort
Reutlingen
Studienbeginn
Oktober
Bewerbungsfrist
31. Juli
Unterrichtssprache
Deutsch und Englisch (ca. im Verhältnis 2/3 zu 1/3)
Fremdsprachen
Englisch
ECTS
90 ECTS
Absolventen von Bachelorprogrammen mit 180 ECTS-Punkten können im Rahmen eines Zusatzmoduls weitere 30 ECTS-Punkte erwerben
Abschluss
Master of Arts
Kosten

24.000,- €

(inklusive Prüfungs-, Verwaltungs- und Abschlussgebühren)

Zulassungs- voraussetzungen
Überdurchschnittlicher Bachelorabschluss mit 210 ECTS (bei Abschlüssen mit 180 ECTS können Sie 30 ECTS über ein Zusatzmodul erlangen)

Erfolgreiche Aufnahmeprüfung in Form eines individuellen Auswahlgespräches

Arbeitsvertrag oder Bescheinung der Selbständigkeit
Studienplätze
max. 20 pro Kurs

Dieses Studienprogramm beschäftigt sich mit Fragen wie...

  • Welche neuen Rahmenbedingungen ergeben sich aus der Globalisierung, Digitalisierung und der Konzentration in zahlreichen Branchen für das Management im Einzelhandel?
  • Warum benötigt der Handel Praktiker, die fundiertes theoretisches Wissen in den betrieblichen Alltag um­setzen können?
  • Wie können Sie zugleich kunden- und ressourcenorientiert im internationalen Kontext handeln?
  • Welche Anforderungen ergeben sich durch zunehmend beschleunigte Geschäftsprozesse?

Perspektiven: Berufsfelder & Möglichkeiten

Typische Branchen:

  • Handel in nationalem und internationalem Kontext
  • Beschaffung in nationalem und internationalem Kontext
  • Marketing in nationalem und internationalem Kontext
  • Verkauf in nationalem und internationalem Kontext

Typische Unternehmensbereiche:

  • Führungspositionen
  • Leitungsfunktionen auf Unternehmens- und Projektebene
  • Business Development
  • Projektmanagement

Akkreditierungen

Die ESB Business School ist durch die FIBAA systemakkreditiert: Im Rahmen des Akkreditierungsprozesses wurde das interne Qualitätssicherungssystem der ESB Business School geprüft und mit dem Gütesiegel des Akkreditierungsrates ausgezeichnet. Alle Studienprogramme der ESB Business School durchlaufen dieses strenge interne Qualitätssicherungssystem und erreichen hierdurch die Akkreditierung.

News und Termine

International Business Fair 2017

weiterlesen

alle News

31.07.2017: Bewerbungsschluss MA International Retail Management

weiterlesen

alle Termine

Die ESB Business School bietet dieses Programm in Kooperation mit der Knowledge Foundation @ Reutlingen University (KFRU) an.

Es steht in zwei Varianten zur Verfügung:

Bereits seit 2012 führt die KFRU das Studienprogramm in einer exklusiven Variante in Kooperation mit ALDI SÜD / HOFER durch. Neben den formalen Voraussetzungen ist für die Teilnahme an diesem Programm  ein bestehender Arbeitsvertrag mit ALDI SÜD / HOFER erforderlich. Weitere Informationen zur exklusiven Variante des International Retail-Management-Programms finden Sie im Internetauftritt der KFRU.

Als offene Variante steht das Programm ab 2018 Teilnehmern aus verschiedenen Unternehmen sowie privaten Interessenten zur Verfügung. Alle Informationen zu dieser Variante finden Sie hier auf der Website der ESB Business School oder auf der Website des offenen International Retail-Management-Programms.