Studenten in Freilichthörsaal

MSc Business Consulting and Process Management

Prof. Dr. Tobias Schütz

„Im MSc Business Consulting and Process Management werden Sie zu Experten in Prozessdesign, -implementierung und -management in der IT-Branche ausgebildet. Der Fokus liegt dabei auf unternehmensübergreifenden Prozessen. Damit erhalten Sie ein Profil, das bereits heute sehr begehrt ist… und zukünftig noch mehr nachgefragt sein wird."

Prof. Dr. Tobias Schütz, Akademischer Leiter MSc Business Consulting and Process Management

Warum MSc Business Consulting and Process Management studieren?

… weil sie eine umfassende, übergreifende Ausbildung im IT-orientierten Management erhalten.

... weil dieses Master-Programm Ihnen das Fachwissen und die Fähigkeiten vermittelt, die erforderlich sind, um operativ exzellente Prozesse in der IT-Branche zu entwickeln und erfolgreich zu managen.

Die Anforderungen an den erfolgreichen IT-Business-Manager haben sich gewandelt: Statt reiner Methodenkompetenz ist heute Handlungskompetenz entscheidend. Funktionsdenken wird von Prozessdenken abgelöst und anstelle von Spartenorientierung bestimmt das Management komplexer Prozesse den Alltag.

Eckdaten

Studiendauer
4 Semester
Studienort
Reutlingen und Böblingen
Studienbeginn
1. Oktober
Bewerbungsfrist
15. Juli
Unterrichtssprache
Deutsch
Fremdsprachen
Englisch
ECTS
90
Absolventen von Bachelorprogrammen mit 180 ECTS-Punkten können im Rahmen eines Zusatzmoduls weitere 30 ECTS-Punkte erwerben.
Abschluss
Master of Science
Kosten

24.000 €

Zulassungs- voraussetzungen
überdurchschnittlicher Bachelorabschluss mit 210 ECTS (bei 180 ECTS Zusatzmodul erforderlich)
Erfolgreiche Aufnahmeprüfung in Form eines Auswahlgespräches
Arbeitsvertrag mit mindestens 25%-Freistellung oder Bescheinigung der Selbständigkeit
Studienplätze
21

Dieses Studienprogramm beschäftigt sich mit Fragen wie...

  • Wie müssen Geschäftsprozess gestaltet sein, um auf komplexe Produkte, unübersichtliche Lieferketten und hohe Kundenerwartungen adäquat regieren zu können?
  • Welche strategischen Ansätze können als Grundlage für die Entwicklung wettbewerbsfähiger Prozessabläufe herangezogen werden?
  • Wie können Geschäftsprozesse ohne Effizienzverluste unternehmensübergreifend gestaltet werden?
  • Welche Anforderungen an die IT-Prozesse muss ein Unternehmen an die IT—Landschaft um seine Ziele erreichen zu können?
  • Wie werden Outsourcingentscheidungen unter Berücksichtigung der vielschichten Faktoren sinnvoll getroffen?
  • Wie verändern politische und gesellschaftliche Trends (Datenschutz, Compliance, Wertemanagement, etc.) die Anforderungen an den Einsatz von IT in Unternehmen?

Perspektiven: Berufsfelder & Möglichkeiten

Qualifikationsprofil der Absolventen:

Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage Aufgaben an der Schnittstelle von IT und Betriebswirtschaft in (internationalen) Geschäftsabwicklungen selbstständig und eigenverantwortlich zu übernehmen. Sie können wirtschaftliche und technische Zusammenhänge und Sachverhalte analysieren. Auf der Basis der erarbeiteten wirtschaftlichen, technischen und sozialen Qualifikationen sowie den erworbenen Schlüsselkompetenzen sind sie in der Lage, Lösungen im Sinne der Unternehmensziele zu entwickeln und umzusetzen.

Typische Branchen sind:

  • IT-Unternehmen
  • Automobil(-zuliefer)industrie
  • Unternehmensberatungen, Consulting

Typische Unternehmensbereiche sind:

  • Leitungsfunktionen auf Unternehmens- und Projektebene
  • Planung, - steuerung und –optimierung von IT-Prozessen innerhalb des Unternehmens auch unter den Gesichtspunkten neuer Technologien
  • Projektmanagement
  • IT- und Prozessmanagement
  • Outsourcing
  • (Interne) Prozess-/Unternehmensberatung
  • Business Development

Akkreditierungen

Die ESB Business School ist durch die FIBAA systemakkreditiert: Im Rahmen des Akkreditierungsprozesses wurde das interne Qualitätssicherungssystem der ESB Business School geprüft und mit dem Gütesiegel des Akkreditierungsrates ausgezeichnet. Alle Studienprogramme der ESB Business School durchlaufen dieses strenge interne Qualitätssicherungssystem und erreichen hierdurch die Akkreditierung.

Aktuelle Rankings:

  • WirtschaftsWoche 2016, Fachbereich BWL: Platz 1 unter allen deutschen Fachhochschulen
    Zum Ranking
  • Die Zeit (CHE) 2014, Fachbereich BWL: 4 von 5 grünen Punkten - Spitzengruppe
    Zum Ranking
  • U-Multirank 2014: Bestmöglich u.a. bei internationaler Orientierung der Programme, Kontakte zur Arbeitswelt, Qualität der Lehre
    Zum Ranking

News und Termine

International Business Fair 2017

weiterlesen

alle News

15.07.2017: Bewerbungsschluss MSc Business and Process Management

weiterlesen

alle Termine

Dieses Programm wird in Kooperation mit der Knowledge Foundation @ Reutlingen University (KFRU) angeboten.