Studenten in Freilichthörsaal

MSc International Business Development

„Für den Masterstudiengang International Business Development habe ich mich beworben, weil er eine gute Mischung aus Praxisrelevanz und Theorie bietet. Das heißt, ich werde nicht nur meine bisher erworbenen Fachkenntnisse ausbauen, sondern auch mein Wissen in neuen Unternehmensbereichen vertiefen.“

Audrey Tay, Studentin MSc International Business Development, Studienbeginn Wintersemester 2014/15

Warum MSc International Business Development studieren?

... weil Unternehmen Führungskräfte mit managementorientierter Ausbildung und praxisrelevantem Spezialwissen benötigen:

  • Sie vertiefen Ihr betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen,
  • Sie eignen sich Fachwissen in den Bereichen Business Development, Strategisches Management und Internationaler Vertrieb an.

… weil Sie eine international ausgerichtete Ausbildung erhalten:

  • Der Fokus auf internationale Geschäftsbeziehungen zieht sich als roter Faden durch alle Fächer,
  • Sie werden auf eine Beratungs- oder Managementkarriere in international operierenden Unternehmen vorbereitet.

… weil dieser Studiengang praxisorientiert ist:

  • Anspruchsvolle, reale Unternehmensprojekte, ein Unternehmensplanspiel und ganztägige Workshops in Unternehmenergänzen die Vorlesungen.
  • Neben unserem praxiserprobten Professorenteam unterrichten Sie qualifizierte Unternehmensvertreter

Eckdaten

Studiendauer
3 Semester
Studienort
Reutlingen
Studienbeginn
Sommer- und Wintersemester
Bewerbungsfrist
Für das Sommersemester: 15. Januar
Für das Wintersemester: 15. Juli
Unterrichtssprache
Deutsch und Englisch (ca. 70/30)
Fremdsprachen
Englisch oder Französisch oder Spanisch oder Chinesisch (Wahlfächer)
ECTS
90
Abschluss
Master of Science (MSc)
Kosten

Semesterbeitrag ab Wintersemester 2016/17: 147,80 € (Studierendenwerkbeitrag und Verwaltungskostenbeitrag)

Zulassungs- voraussetzungen
Qualifizierter in- oder ausländischer Hochschulabschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang mit mindestens Gesamtdurchschnittsnote „gut“ (2,5).
Im Ausland erworbene Abschlussnoten müssen vorab von anerkannten Stellen auf das deutsche Notensystem umgerechnet werden.

Gute Deutschkenntnisse, Nachweis durch erfolgreich bestandene Sprachprüfung (DSH, mindestens Stufe 2/ TestDaF mindestens 14 Punkte) oder Äquivalent
Ein Nachweis istnicht erforderlich, wenn Sie eine deutsche Hochschulzugangsberechtigung oder einen deutschsprachigen berufsqualifizierenden Studienabschluss haben.

Gute Englischkenntnisse (mindestens Level B2), Nachweis durch erfolgreiche englische Sprachprüfung
Ein Nachweis ist nicht erforderlich, wenn Sie eine englischsprachige Hochschulzugangsberechtigung oder einen englischsprachigen berufsqualifizierenden Studienabschluss haben.

Studiengangsbezogene Auslandserfahrung (z.B. Auslandsstudiensemester oder –praktikum).
Bei fehlender Auslandserfahrung können Sie unter der Auflage am Auswahlverfahren teilnehmen, dass Sie die fehlende Qualifikation entsprechend der Studien- und Prüfungsordnung im Laufe des Studiums erwerben.
Studienplätze
23 im Wintersemester
22 im Sommersemester

Dieses Studienprogramm beschäftigt sich mit Fragen wie...

  • Was ist nötig, um Geschäftsmodelle entwickeln zu können?
  • Wie kann man innovative oder von einer Organisation noch nicht erschlossene Geschäftsfelder bewerten?
  • Wie kann die Rolle von Informationen aus den Bereichen Produktmanagement, Marketing, Vertrieb und Kundenbetreuung eingeordnet werden?
  • Wie wirkt sich die Komplexität von Entscheidungen aus?
  • Wie können interdisziplinäre Ansätze verknüpft werden?
  • Wie reagiert man aktiv auf sich wandelnde Märkte und sich verändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen?

Perspektiven: Berufsfelder & Möglichkeiten

Typische Unternehmensbereiche:

  • Business Development
  • Marketing
  • Produktmanagement
  • Strategisches Management
  • Entrepreneurship
  • internationaler Vertrieb
  • InnovationsmanagmentInternationale Beschaffung

Rankings & Akkreditierungen

Die ESB Business School ist durch die FIBAA systemakkreditiert: Im Rahmen des Akkreditierungsprozesses wurde das interne Qualitätssicherungssystem der ESB Business School geprüft und mit dem Gütesiegel des Akkreditierungsrates ausgezeichnet. Alle Studienprogramme der ESB Business School durchlaufen dieses strenge interne Qualitätssicherungssystem und erreichen hierdurch die Akkreditierung.

Aktuelle Rankings:

  • WirtschaftsWoche 2016, Fachbereich BWL: Platz 1 unter allen deutschen Fachhochschulen
    Zum Ranking
  • Die Zeit (CHE) 2014, Fachbereich BWL: 4 von 5 grünen Punkten - Spitzengruppe
    Zum Ranking

  • U-Multirank 2014: Bestmöglich u.a. bei internationaler Orientierung der Programme, Kontakte zur Arbeitswelt, Qualität der Lehre
    Zum Ranking

News und Termine

World Climate Simulation

weiterlesen

alle News

04.04.2017 Uhr: Wirtschaftsforum: Geld, Gesundheit, Gewissen - ist die Legalisierung von Cannabis überfällig?

weiterlesen

alle Termine