13.09.2017 | BSc International Management Double Degree (IMX)

Aus der Welt nach Reutlingen – von Reutlingen in die Welt

Studiengang International Management Double Degree beim Empfang im Rathaus

Studiengang International Management Double Degree beim Empfang im Rathaus

Von: Katrin Reil

Wer an der Hochschule Reutlingen studiert, studiert international – das zeigte sich einmal mehr beim Empfang des Studiengangs BSc International Management Double Degree im Reutlinger Rathaus. Finanz- und Wirtschaftsbürgermeister Alexander Kreher begrüßte rund 200 Studentinnen und Studenten des ersten und fünften Semesters. Während die einen frisch ins Studium starten und in zwei Jahren von Reutlingen in die weite Welt gehen, haben die anderen bereits vier Semester an einer Partnerhochschule der Fakultät ESB Business School im Ausland verbracht, zum Beispiel in Frankreich, Mexiko oder den USA.

In seiner Begrüßung hieß Kreher die Neuankömmlinge als künftige Botschafterinnen und Botschafter der Stadt willkommen: „Sie lernen Reutlingen kennen und können uns in die Welt hinaustragen. Beschäftigen Sie sich aber auch jetzt schon mit dem Gedanken, vielleicht in unserem starken Wirtschaftszentrum zu bleiben.“ Dafür gäbe es unzählige Möglichkeiten, so Kreher, von Biotechnologie und Textilindustrie bis hin zu Medizintechnik und Maschinenbau, vom großen Konzern bis hin zum kleinen und mittleren Unternehmen. Absolventen des Studiengangs International Management Double Degree sind attraktive Arbeitnehmer, denn Sie erwerben gleich zwei Abschlüsse: den Bachelor of Science in Reutlingen und den akademischen Grad der internationalen Partnerhochschule. Zudem sammeln sie durch integrierte Praxissemester in beiden Ländern bereits während des Studiums Erfahrungen in der Wirtschaft.

Dass die gesamte Region von qualifizierten Studierenden und Absolventen profitiert, griff auch Prof. Philipp von Carlowitz, Studiendekan des BSc International Management Double Degree auf: „Warum sollte man in Reutlingen International Management studieren? Um eine solche Dichte an starken Wirtschaftspartnern aus den verschiedensten Branchen zu finden, müssen Sie in Deutschland und Europa lange suchen. Nutzen Sie das. Gehen Sie als Werkstudenten zu den Unternehmen hier. Bleiben Sie vielleicht auch nach Ihrem Abschluss in Reutlingen.“

Auch für die Stadt als Lebensraum mit attraktiven Kulturangeboten und Veranstaltungen sowie der Schwäbischen Alb direkt vor der Haustür warben die beiden Redner. „Sie haben einen wunderbaren Campus. Aber kommen Sie von diesem wunderbaren Campus auch in die Stadt und genießen Sie, was Reutlingen zu bieten hat,“ gab Bürgermeister Kreher den Studierenden abschließend mit auf den Weg. Mit einem derart herzlichen Willkommen ist der Anfang gemacht.