20.11.2017

Gäste aus Hongkong

Eine Delegation des Hongkong Institute of Business Engineers besuchte die ESB Business School

Eine Delegation des Hongkong Institute of Business Engineers besuchte die ESB Business School. / A delegation from Hongkong Institute of Business Engineers visited Reutlingen.
Eine Delegation des Hongkong Institute of Business Engineers besuchte die ESB Business School. / A delegation from Hong Kong Institute of Business Engineers visited Reutlingen.

Von: Verena Werdich / Lena Jauernig

Meetings, Campus-Tour, Besichtigung der Logistik-Lernfabrik, Netzwerk-Dinner und mehr: Der Terminkalender der Delegation rund um Prof. Dr. Baldwin Hui und Dr. Gary Ching war voll. Zwei Tage lang war ein Team des Hongkong Institute of Business Engineers (HKIBE) zu Gast an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen.

Das HKIBE ist ein Institut für berufliche Weiterbildung im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen (Business Engineering), welches interaktive Lehrmethoden entwickelt und enge Kontakte zu Unternehmen und Universitäten in China pflegt.

Im Mittelpunkt des Besuchs in Reutlingen standen Gespräche über Kooperationsmöglichkeiten im Rahmen der International Association of Business Engineering Professionals (IABEP). IABEP widmet sich der Förderung der Berufsbildung und dem internationalen Wissenstransfer im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen/technische BWL – schwerpunktmäßig in Südostasien, aber auch weltweit. Sowohl die ESB Business School als auch das HKIBE zählen zu den Gründungsmitgliedern des noch jungen internationalen Vereins.

„Die Meetings mit dem HKIBE waren sehr produktiv“, freut sich Prof. Dr. Andreas Taschner, Dekan der ESB Business School. „Unter anderem sind viele Ideen entstanden, wie wir den Wissenstransfer zwischen chinesischen Unternehmen und den akademischen IABEP-Partnern ankurbeln können.“ Prof. Dr. Hui ist ebenso zufrieden mit dem Besuch: „Wir sind froh, dass es mit IABEP voran geht und wir gemeinsam daran arbeiten, Business Engineering Konzepte in Europa, Südostasien und China zu fördern. Das HKIBE wird unter anderem mit Vorträgen, Seminaren und Konferenzen zu der Kooperation beitragen. Außerdem werden wir unsere Forschung, unsere Expertise und Erfahrung an der ESB Business School und der Hochschule Reutlingen einbringen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!“  

Neben den Meetings zum Thema IABEP gestaltete die Delegation auch eine interaktive Vorlesung im Studiengang BSc International Operations and Logistics Management. „Es war uns eine Freude“, sagt Prof. Dr. Hui und lobt: „Die Studierenden haben gutes Fachwissen und dynamisches Denkvermögen unter Beweis gestellt.“ Der Gast zeigte sich insgesamt überzeugt von dem internationalen und unternehmensnahen Ausbildungskonzept der Hochschule Reutingen, insbesondere der interdisziplinären Ausbildung zum Wirtschaftsingenieur.

Beim Besuch der Logistik-Lernfabrik und im Gespräch mit Prof. Dr. Vera Hummel erlebten die Gäste dann noch eine realitätsnahe Lern- und Forschungsumgebung für industrielle Produktionsprozesse und Logistikkonzepte auf dem Campus. 

Weitere Informationen zur International Association of Business Engineering Professionals IABEP