01.12.2017 | BSc International Management Double Degree (IMX), BSc International Business (IB), MSc International Accounting, Controlling and Taxation, MSc International Business Development, MA Strategic Sales Management

Henkel auf dem Campus

DAX-30 Vorstand hält Vortrag zum Thema "Strategic Portfolio Management"

v.l.n.r.: Mauritz Wicke, Laura Pröfrock, Ann-Kristin Erkens (Corporate Vice President Henkel AG & Co. KGaA), Christoph Binder (Professor für Rechnungswesen/Controlling ESB Business School), Jan-Dirk Auris (Executive Vice President Henkel AG & Co. KGaA), Lukas Kaiser, Max Arens, Pirmin Trisner, Roger Kille

Von: Mauritz Wicke

Während die einen noch ihr Studium planen, denken die anderen schon an den nächsten Karriereschritt. Am Studieninfotag, an dem zahlreiche Schüler aus der Region über den Campus schwärmten, folgten rund 150 Studierende einem Vortrag zweier hochkarätiger Referenten. Zu Gast an der ESB Business School waren Jan-Dirk Auris, Executive Vice President und Vorstandsmitglied der Henkel AG & Co. KGaA sowie von Ann-Kristin Erkens, Corporate Vice President der Henkel AG & Co. KGaA.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde drehte sich alles um das Thema Strategic Portfolio Management. Zur Veranschaulichung gingen Auris und Erkens dabei speziell auf die Entwicklungen und Eigenschaften der Klebstoffsparte von Henkel ein. Schon bald nach Beginn der Veranstaltung war absehbar, dass die angepeilten 90 Minuten angesichts der zahlreichen interessierten Nachfragen nicht ausreichen würden. Den Gästen gelang es durch ihren interaktiven Präsentationsstil das Interesse für ein – Zitat – „auf den ersten Blick unspektakuläres Produkt“ zu wecken. So erfuhren die Studenten beispielsweise, dass die Sparte „Henkel Adhesive Technologies“ etwa 80.000 verschiedene Produkte pro Jahr verkauft, darunter viele für bestimmte Kunden speziell an ihre Bedürfnisse angepasste high-impact solutions. Wer hätte zudem geahnt, dass Henkel-Klebstoffe dafür sorgen, dass Smartphones und Autos nicht auseinander fallen? Auris und Erkens präsentierten eine spannende Branche mit vielversprechenden Wachstumsraten und Henkel als Weltmarktführer.

Nach der Unternehmenseinführung mit Fokus auf die Klebstoffsparte berichtete Erkens den aufmerksamen Studenten aus der M&A-Praxis (der Transaktionspraxis) des DAX30-Konzerns. Der Fokus lag dabei auf dem Auswahlprozess potentiell zu akquirierender Unternehmen. Durch die Beleuchtung des Unternehmensansatzes in Form eines phasenweisen Prozesses sowie die Erläuterung zum Vorgehen bezüglich der Bewertung einzelner Investitionsziele, wurde ein guter Einblick in die Praxis vermittelt. Die Studenten lernten außerdem, wieviel zum Auswahlprozess einer zu akquirierenden Firma gehört, wie wichtig ein schnelles, entschlossenes Vorgehen sein kann und dass auch Desinvestitionen dazugehören.

„Neben dem wirklich spannenden Vortrag hat es uns besonders gefreut, dass sich Frau Erkens und Herr Auris im Anschluss auch noch Zeit für individuelle Fragen genommen haben. Alle Teilnehmer haben neue Impulse mitgenommen und wir möchten uns dafür herzlich bedanken“, zieht der Workshopteilnehmer Mauritz Wicke Bilanz. Die teilnehmenden Studierenden stammten aus den Programmen BSc International Management Double Degree, BSc International Business, MSc International Accounting, Controlling and Taxation, MSc International Business Development und MA Strategic Sales Managament.