27.05.2020

Der etwas andere Studienstart

Zoom-Vorlesungen, Online-Workshop uns virtuelle Bar-Abende begleiten die neuen Studierenden durch ihr erstes Semester an der ESB

Laura Alice Petersen und Saskia Larissa Scherer, zwei Erstsemester aus dem Studiengang MSc International Business Development, berichten von ihrem virtuellen ersten Semester an der ESB Business School.

Sie sind unter ganz besonderen Umständen in das erste Mastersemester gestartet. Wie kommen Sie mit dem Online-Start zurecht?

Nachdem das Semester unverhofft spät begonnen hat, sind wir froh, dass wir mit unserem Masterstudium starten konnten. An Online-Vorlesungen und – Seminare haben wir uns schnell gewöhnt. Zoom und Microsoft Teams sind definitiv in den letzten Wochen unsere besten Freunde geworden.

Gab es denn Startschwierigkeiten in das Online-Semester?

Erste Zweifel, ob die Technik alles so mitmachen wird, sind nach der ersten Woche direkt verflogen. Das Team der ESB Business School – sowohl die Lehrenden als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – haben sich in den Wochen davor wirklich gut vorbereitet.

Über die meisten Fallstricke beim Online-Semester können wir sogar lachen. Der neueste Schrei ist das Zoom Bingo: Jeder hat doch schon mal aus Versehen das Miko angelassen oder ungewollt den Bildschirm geteilt. Auch ein paar Katzen sind bereits durch die Vorlesung gestreift.

Live-Begegnungen auf dem Campus fallen leider vorerst aus. Wie funktioniert die Kommunikation mit anderen Studis?

Obwohl wir uns alle nur über den Bildschirm kennen, haben wir bereits einen guten Zusammenhalt per WhatsApp. Zusätzlich haben uns die Zweitsemester via Zoom willkommen geheißen und so hatten wir auch direkt einen Draht zu ihnen. Trotz allem hoffen wir inständig, dass wir uns bald persönlich kennenlernen und im nächsten Semester wieder zur Normalität zurückkehren können.

Wie sieht es mit typischen Veranstaltungen für Erstsemester aus?

Da Ersti-Partys leider ausfallen mussten, haben wir uns zu virtuellen Bar-Abenden verabredet und konnten uns so etwas näher kennenlernen.

Praktische Erfahrungen und der Kontakt zu renommierten Unternehmen sind fester Bestandteil in den Studiengängen an der ESB. Wie kann man sich das im Online-Semester vorstellen?

Das Center for Entrepreneurship und StudierenPlus bieten viele virtuelle Workshops und Kurse an. Außerdem hält uns die MoMa über weitere Events auf dem laufenden. Auch das Career Center vermittelt virtuelle Workshops und Trainings bei verschiedenen Unternehmen. Langweilig wird es im Online-Semester also auf keinen Fall. Das Semester ist zwar nicht so, wie wir uns das vorgestellt haben, aber wir freuen uns darüber, was uns die ESB ermöglicht.