22.02.2018

BC Partners auf dem Campus

ESB-Alumnus Stefan Zuschke gibt Studierenden Einblicke in die Welt des Private Equity

Gastvortrag am 15.2.2018: Stefan Zuschke, Managing Partner bei BC Partners über Wertsteigerungsstrategien im Private Equity

Mark Schmidt

Mit den Worten „Ich komme aus dem Laden hier“ eröffnete Stefan Zuschke, Managing Partner bei BC Partners, einem der weltweit führenden Private Equity Unternehmen, seinen Vortrag. Vor Studierenden des BSc International Management Double Degree sprach er über Wertsteigerungsstrategien im Private Equity. Zuschke belegte den ersten Absolventenjahrgang des im Jahr 1986 gestarteten Deutsch-Spanischen Links.

Engagierte Alumni sind an der ESB Business School längst keine Seltenheit mehr, aber Stefan Zuschke zeichnet sich durch sein besonderes Engagement im aktiven Studierendenleben aus. Neben seinen regelmäßigen Gastvorträgen unterstützt er bereits zum wiederholten Male die Studierendeninitiative ESB Cycling for Charity mit einer großzügigen Spende und leistet hierdurch sowohl für das als auch für die gemeinnützigen Organisationen einen wertvollen Beitrag.

Zahlreiche Studierende aus dem 8. Semester konnten in seinem Gastvortrag im Rahmen der Vorlesung von Prof. Dr. Christoph Binder spannende Eindrücke aus der Wirtschaftswelt bezüglich ihrer Karriereplanung nach dem Abschluss an der ESB sammeln. Zuschke gab ihnen einen extrem spannenden Einblick in das Geschäftsfeld eines Private-Equity Unternehmens, das seit seiner Gründung mit über 100 Transaktionen bereits 130 Mrd. Euro an Investitionen verbuchen konnte. BC Partners zählt heute mit Offices in London, Paris, Hamburg und New York zu den weltweit etabliertesten Private-Equity-Investoren mit einem Fokus auf Transaktionen mit einem Mindestvolumen von 500 Millionen Euro. Durch die Verwendung zahlreicher Case Studies wurde den Studierenden das Thema Wertsteigerung eines PE-Unternehmens so greifbar vorgetragen, wie man es als Studierender sonst eher selten erfahren. Ob im Zuge seiner persönlichen Erfahrungen mit einem erfolgreichen „Initial Public Offering“ oder den aktuellen Trends im Private-Equity-Geschäft schaffte es Stefan Zuschke, den Studierenden einen extrem spannenden Einblick in den Alltag dieser Branche zu vermitteln. Resümierend verließen die Teilnehmer die Veranstaltung mit einem fundierten Wissen über Renditeerwartungen, Verschuldungsgrad sowie wertschaffende Maßnahmen im Zuge einer Investition in ein Portfoliounternehmen. Zuschke erläuterte an zahlreichen Beispielen, dass vor allem die Verbesserung der operativen Prozesse sowie der Wettbewerbsposition, die Erschließung neuer Märkte und deren Konsolidierung als maßgeblich wertschaffende Maßnahmen für Private Equity Unternehmen zur Verfügung stehen.

Nach dem Vortrag nahm sich Stefan Zuschke noch die Zeit, den vielen interessierten Fragen der Studierenden Rede und Antwort zu stehen. Fragen über Motivationsgründe in einer hoch dynamischen und äußerst anstrengenden Branche oder auch bezüglich der ethischen Komponente des Private Equity beantwortete er sehr offen und differenziert. Selber sieht er sein unternehmerisches Handeln als Wachstumsmotor und Garant für Arbeitsplätze und nimmt BC Partners und sich selbst in die Pflicht, die Portfoliounternehmen mit nachhaltigen Wachstumspotentialen im Rahmen eines Exits zu verkaufen.