01.03.2016

Es wird wieder geradelt

ESB-Studierende fahren für den guten Zweck bis nach Lissabon

Doch schon vor dem Start gibt es eine Sammelaktion, bei der jeder Reutlinger aktiv werden kann

Stefanie Giebert / Juliane Schreinert

Bereits zum 13. Mal veranstalten Studierende der ESB Business School der Hochschule Reutlingen die „ESB Cycling for Charity Tour“. Ab Mitte März werden 30 Studierende mit dem Fahrrad von Reutlingen nach Lissabon radeln, um Spenden zu sammeln.

Einmal im Jahr schwingt sich eine Gruppe Studierender in den Sattel, um Gutes zu tun. Das Ziel der Fahrrad-Tour ist stets eine Partnerhochschule – dieses Mal geht es für rund 30 Studierende der ESB Business School bis nach Lissabon, Portugal. Der Startschuss für die Tour fällt am 18. März auf dem Campus der Hochschule. Mit 20 Fahrrädern und fünf Begleitfahrzeugen werden dann in 14 Tagen über 2000 Kilometer zurückgelegt. Auf dem Weg halten die Radler in größeren Städten an und werben um Spenden.

Doch schon vor dem Start gibt es eine Sammelaktion, bei der jeder Reutlinger aktiv werden kann: Am Freitag, den 4. März, sind die ESB Radler von 8.30 bis 17 Uhr auf dem Marktplatz anzutreffen. Auf Spinning-Fahrrädern kann ordentlich in die Pedale getreten werden, denn jeder gefahrene Kilometer bringt Geld für die Spendenempfänger ein, außerdem gibt es bei einer Tombola Preise zu gewinnen. Der Erlös geht an den Reutlinger Verein Integramus, der soziale Projekte in Afrika unterstützt, und den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. Schirmherr der diesjährigen ESB Cycling for Charity Tour ist Slatco Sterzenbach, Extremsportler, 17-facher IRON MAN-Finisher und mehrfacher Bestseller-Autor.

 

Mehr Informationen unter:

http://www.esbradler.de/

Förderverein für krebskranke Kinder in Tübingen e.V

Integramus e.V..