24.03.2016

ESB Alumni on Tour

Rückblick Stammtisch Berlin: BER-Flughafentour

Franziska Reineke (IMX 2003)

Am 06. März, einem verregneten Sonntag, trafen sich 21 ESB-Alumni zu einer geführten Tour an der Berliner Großbaustelle des BER Flughafens. Während der zweistündigen Tour wurde uns ein exklusiver Blick hinter die Kulissen ermöglicht. In einem bequemen Bus fuhren wir über die rund 1.000 Hektar des Flughafengeländes, vorbei an Start- und Landebahnen, Tanklagern, der Energieversorgungsanlage sowie den eigenen Feuerwehrgebäuden und machten einen ersten Halt am 32 Meter hohen Info-Tower. Von dort hat man einen fantastischen Blick über den neuen und den alten Airport – vorausgesetzt das Wetter spielt mit. Aber einem richtigen ESB-Alumni kann so ein bisschen Regen nichts anhaben!

Als nächstes folgte die Besichtigung des Check-in-Bereichs im Hauptterminal, der bereits vor Eröffnung von acht auf zehn Check-in-Bays erweitert wurde. Unser Guide erklärte uns das One Roof Concept des Flughafens, und natürlich blieben Diskussionen und Fragen zum Projektverlauf nicht aus. Interessant war vor allem, dass der Flughafen von Anfang an mit einer viel zu geringen Kapazität geplant worden war und bis zur geplanten Eröffnung Ende 2017 nochmals erweitert werden muss. Zusätzlich erschweren unterschiedliche Interessen von Bund, Stadt Berlin, Land Brandenburg sowie der Flughafengesellschaft in Bezug auf die Schließung des Terminals in Schönefeld bzw. des Regierungsterminals den Projektfortschritt nicht unerheblich.

Zu bestaunen gab es schon Beispiele für Kunst am Bau, etwa den riesigen roten Magic Carpet, der in der Haupthalle schwebt. Zum krönenden Abschluss der Tour gehörte das Gruppenfoto auf dem Vorfeld vor den beiden Fluggaststeigen, die sogar für den doppelstöckigen Airbus A380 vorgesehen sind. Trotzdem blieb am Ende der Tour die Frage, ob jemals ein so großes Flugzeug im regulären Airline-Dienst auf dem BER landen wird.