21.04.2016

Förderung für binationale Programme

IMX und EMS wieder unter den exzellenten Studiengängen der DFH (Deutsch-Französische Hochschule)

Barbara Wagner-Horch

Der deutsch-französische Bachelor-Studiengang des Programmes International Management Double Degree ist erneut unter den geförderten Exzellenz-Programmen der DFH.  Ebenfalls gefördert wird der Masterstudiengang European Management Studies (EMS) der ESB Business School, der in Kooperation mit der Universität Straßburg durchgeführt wird.

Mit  einem der größten deutsch-französischen Studienprogramme ist die Hochschule Reutlingen Gründungsmitglied der seit 1999 bestehenden Deutsch-Französischen Hochschule. 

Eine unabhängige Expertenkommission evaluiert regelmäßig die antragstellenden Hochschulen und Programme  nach strengen Kriterien. Durch die erfolgreiche Bewerbung werden die Studierenden und die Hochschule für weitere 4 Jahre gefördert.

Für die Studierenden im deutsch-französischen Studiengang bedeutet dies vor allem, dass sie während ihrer 2-jährigen Auslandsphase an der NEOMA Business School in Reims eine monatliche Mobilitätshilfe erhalten.

Neben dem Premiumsiegel in Gold durch die FIBAA ist diese Auszeichnung eine weitere Bestätigung für die herausragende Qualität der Doppelabschluss-Programme.