08.02.2016

Gern gesehener Besuch

Airline-Experte Dr. Rob Britton als Gastdozent bei Prof. Götz

Kerstin Kindermann / Oliver Götz

Auf Einladung von ESB-Professor Oliver Götz kam Dr. Rob Britton,  Airline Experte und ehemaliger Marketing-Chef von American Airline letzte Woche - nach einem Besuch im Herbst 2015 - nun schon zum zweiten Mal nach Reutlingen. Wir haben Oliver Götz einige Fragen zu seinem Gastdozenten gestellt.

1. Woher kennen Sie Dr. Britton – über eine so lange Zeit?

Dr. Britton kenne ich seit knapp 14 Jahren. In seiner Funktion als Managing Director, Brand Development and Advertising bei American Airlines hatte ich die Gelegenheit ihn bei einem Gastvortrag zum Thema “What makes them fly? And what makes them fly even more smoothly?” im Rahmen meiner Tätigkeit an der WHU – Otto Beisheim School of Management kennenzulernen. Sowohl bei den Studierenden als auch bei den Mitarbeitern kamen die Vorträge von Dr. Britton so gut an, dass Dr. Britton mich unter anderem im Rahmen von Weiterbildungsprogrammen, Vorlesungen, Eliteseminaren mit Studierenden über die Jahre hinweg begleitete.

2. Was verbindet Sie?

Uns verbinden eine langjährige Freundschaft und das Interesse an unserer Umgebung, den Mitmenschen und den regionalen Köstlichkeiten. Eine dieser Köstlichkeiten löste jedoch vor einigen Jahren bei Rob Verwunderung aus – das war das Schrotkorn in seinem bestellten Hasen.

3. Wie kam es zu der Idee dieser Gastvorlesung?

Die Idee zur Gastvorlesung entstand kurz bevor ich an die ESB Business School wechselte. Ich erzählte Rob von der Hochschule und meinen neuen Aufgaben und es dauerte nur kurz, dass Rob mir ein Angebot machte auch an die ESB zu kommen. Als ausgewiesener Experte in der Airline-Industrie und ehemaliger Marketing-Chef von American Airlines lag es auf der Hand Rob ihn im Rahmen der Vorlesung Sales Management im Studiengang BSc International Business an die ESB einzuladen.

4. Was ist Ihr Ziel, ihre Botschaft für Ihre Studierenden?

Herr Dr. Britton hat seinen Vortrag in zwei Teile aufgeteilt. Zunächst geht es auf „Airline Sales Channels and e-Distribution“ ein. Hierbei geht es darum, dass die Studierenden die unterschiedlichen Vertriebskanäle und -partner sowie deren Mechanismen in der Airline Industrie kennenlernen. Der zweite Teil widmet sich dem Thema „Ten Things I’ve Learned about Leadership and Effective Management“. Zudem erhoffe ich mir, dass Rob auch einen Einblick darüber gibt, welche Faktoren zu seinem beruflichen Erfolg beigetragen haben.