25.04.2018

Mit Sportsgeist und Teamwork

ESB-Studierende wetteifern beim "Royals Cup"

Jakob Ehlert

Der "Spirit Cup" geht nach Reutlingen: 52 Studentinnen und Studenten der ESB Business School reisten Ende April zum "Royals Cup" an die Universität Maastricht, um in freundschaftlicher Konkurrenz gegen andere internationale Business Schools anzutreten. Untergebracht bei Maastrichter Studierenden maßen sich bei dem Sportevent in den Niederlanden 16 Business Schools aus allen Ecken Europas in Disziplinen wie Handball, Volleyball, Fußball, Relay Race sowie Cheerleading.

Im Zentrum der Veranstaltung stand  nicht nur der sportliche Wettstreit, sondern auch der Spirit jeder teilnehmenden Business School, der vermittelt werden sollte. Das Team der ESB konnte mit weißen Latzhosen als Markenzeichen und immer guter Laune während der Wettkämpfe und der anschließenden Parties seinen einzigartigen Teamgeist unter Beweis stellen. Hierfür würden die "ESBeasts" mit dem Spirit Cup belohnt - die größte Auszeichnung, die im Rahmen des Royals Cup verliehen wird. Zusätzlich erlangte das ESB-Team erste Plätze in den Disziplinen Fußball und Handball sowie den zweiten Platz im Relay Race.

Keine Stimme, aber Stimmung: ESB! Unter diesem Motto machten sich die Teilnehmer des Royals Cup am Sonntag den 22. April auf den Rückweg aus Maastricht, um den Spirit Cup und viele Erfahrungen als Team reicher.