27.03.2018

Studentisches Engagement

Student Network tritt zum Semesterstart zusammen

Fakultätsreferentin Verena Werdich (vorne links) mit den Vertreterinnen und Vertretern des Student Network im Sommersemester 2018

Jörn Dieterich, Kevin Sier

Engagement mit Tradition: Wie in jedem Semester trafen sich die Mitglieder des ESB Student Network zum Semesterbeginn mit Dekan Prof. Dr. Andreas Taschner und weiteren Vertetern der ESB Business School, um Ideen auszutauschen und über die aktuelle Themen und Fragen aus den studentischen Interessensvertretungen zu sprechen.

Unter dem Dach des ESB Student Network vereinen sich die Unterorganisationen der Bachelor- sowie Masterstudiengänge: StuBue, StuCo, IB Vision, StuVe und StuHe. Sie arbeiten an übergreifenden Themen und sorgen für eine gute studentische Vernetzung der Programme untereinander. Auch weitere studentische Vereinigungen der ESB Business School sind im Student Network vertreten, zum Beispiel das Culture & Charity Ressort, ESB Cycling for Charity oder National Model United Nations.

Taschner dankte den engagierten Studierendenvertretern unter dem Vorsitz von Carolin Klaus (IOLM) für ihr Engagement. Das Student Network, so der Dekan der ESB Business School, trage mit seiner Arbeit erheblich zum berühmten „ESB Spirit“ bei. Er wünschte den Studierendenvertreterinnen und –vertretern alles Gute für ihre Arbeit im kommenden Semester und versprach, ein allzeit offenes Ohr für studentische Belange zu haben.

Durch die Arbeit des Student Network profitiert nicht nur die Hochschule, auch die Studierenden selbst sammeln wertvolle Erfahrungen für ihre Zukunft, zum Beispiel durch die eigenständige Planung und Durchführung von Veranstaltungen und Projekten. Ein Highlight, das Abfahrtsevent von ESB Cycling for Charity, steht bereits am morgigen Mittwoch, den 27. März auf dem Programm.