02.03.2016

Vertragsrecht und Teigtaschen

Immersion Weekend IMX Deutsch-Chinesisch

Immersion Weekend IMX Deutsch-Chinesisch

Chantal Köngeter

Zur intensiven Vorbereitung auf die bevorstehende HSK-Prüfung widmeten sich die Studierenden des vierten Semesters des Studiengangs IMX während der ersten zwei Februarwochenenden insgesamt 14 Stunden lang dem Testformat und den sprachlichen Anforderungen. Bei dem HSK-Test handelt es sich um einen zentralen, standardisierten Test für Chinesisch als Fremdsprache, vergleichbar mit dem TOEFL oder IELTS. Im Anschluss daran konnte das eigene Wissen und Können in einer Probeprüfung getestet werden.

Anlässlich des chinesischen Frühlingsfestes am 8. Februar fanden parallel dazu auch semesterübergreifende Veranstaltungen zu weiteren Themen statt. So berichtete Frau Li über den soziokulturellen Hintergrund des chinesischen Neujahrfestes.

In einem Vortrag und Workshop von Frau Dr. Cao-Karnowski, einer Rechtsexpertin mit jahrelanger Berufserfahrung in Deutschland und China, konnten sich die Studierenden mit den Unterschieden zwischen chinesischem und deutschem Vertragsrecht anhand von Kaufverträgen auseinandersetzen.

Zum Abschluss gab es noch eine ganz andere Herausforderung: Die Studierenden durften sich darin versuchen, sogenannte 饺子Jiǎozi herzustellen. Jiǎozi sind eine Art gefüllte Teigtaschen, ähnlich Ravioli oder Piroggen, die traditionell in der Neujahrsnacht gemeinsam mit der Familie zubereitet und gegessen werden.