09.06.2016

Wechsel an der Fakultätsspitze

Andreas Taschner wird neuer Dekan

von links: Prof. Dr. Oliver Götz, Prof. Dr. Clemens van Dinther, Prof. Dr. Dominic Wader, Prof. Dr. Marcus Conrads, Prof. Dr. Andreas Taschner

Stefanie Giebert

Seit dem 01. Juni 2016 führt Prof. Dr. Andreas Taschner als Dekan die Geschicke der ESB Business School der Hochschule Reutlingen. Bereits im Januar durch den Fakultätsrat gewählt, trat er nun gemeinsam mit den neu gewählten Prodekanen seine Amtsgeschäfte an.

Taschners Amtsvorgänger Prof. Dr. Ottmar Schneck verlässt nach zehn Jahren als Dekan die Hochschule Reutlingen und wechselt an die private SRH Hochschule in Riedlingen, um dort die Position des Rektors zu übernehmen.

Mit Andreas Taschner übernimmt erneut ein Betriebswirt das höchste Amt an der Fakultät, an der Studiengänge in internationaler BWL und Wirtschaftsingenieurwesen angeboten werden. Taschner studierte Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien und der University of Illinois und promovierte an der Wirtschaftsuniversität Wien.  Danach war er mehr als zehn Jahre in der Industrie in den Bereichen Strategisches Marketing, Strategische Planung und Controlling tätig, zuletzt als Controlling-Leiter des Unternehmensbereichs „Services“ eines Investitionsgüterherstellers.  Von 2008 bis 2011 war Andreas Taschner Professor für BWL mit Schwerpunkt Controlling an der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Von dort aus wurde er 2011 als Professor für Internes Rechnungswesen an die ESB Business School der Hochschule Reutlingen berufen. Seine fachlichen Schwerpunkte sind Controlling in kleinen und mittleren Unternehmen, Investitionscontrolling / Business Cases und Supply Chain Controlling.

Unterstützt wird Taschner in seiner Arbeit von einem mehrköpfigen Vorstandsteam: Prof. Dr. Clemens van Dinther übernimmt das Amt des stellvertretenden Dekans und Prof. Dr. Marcus Conrads löst Taschner als Studiendekan ab. Des weiteren wurden gewählt: Prof. Dr. Oliver Götz, Prodekan Marketing und Unternehmenskontakte und Prof. Dr. Dominic Wader, Prodekan Haushalt. Die Vorstandsmitglieder wurden vom Fakultätsrat der ESB Business School am 08. Juni in ihre Ämter gewählt.

Der neue Dekan blickt zuversichtlich in die Zukunft: „Die ESB Business School hat sich immer als eine dynamische, nach vorne blickende Institution gezeigt. Auf diesem Elan und Optimismus bauen wir auf. Vor uns liegen vier spannende Jahre!“