25.02.2019

Zu Gast bei Henkel in Düsseldorf

Vorstand Jan-Dirk Auris führt Portfolio Management Workshop mit ESB Studierenden fort

Studierende der ESB Business School folgten Anfang Februar der Einladung nach Düsseldorf in die Konzernzentrale von Henkel.
Studierende der ESB Business School folgten Anfang Februar der Einladung nach Düsseldorf in die Konzernzentrale von Henkel.

Dominik Kreutler

Anfang Februar war es soweit: Die Studierenden der Studiengänge MSc International Accounting, Controlling and Taxation (IACT) sowie BSc International Management Double Degree (IMX)folgten der Einladung nach Düsseldorf in die Konzernzentrale von Henkel. Die Einladung wurde im vergangenen November im Rahmen der Simulation des Strategic Portfolio Reviews des Unternehmensbereichs Adhesive Technologies mit den Topmanagern Ann-Kristin Erkens (Corporate Vice President Henkel AG & Co. KGaA) und Dr. Sebastian Wolf (Corporate Director Henkel AG & Co. KGaA) an der ESB Business School ausgesprochen.

Auf der Agenda stand jetzt die Fortführung der Simulation des Strategic Portfolio Reviews zusammen mit Jan-Dirk Auris (Mitglied des Vorstands, zuständig für den Unternehmensbereich Adhesive Technologies). Nach einer kurzen Einführung durch Jan-Dirk Auris präsentierte jede der vier Gruppen nochmals ihre zu Beginn des Semesters erarbeiteten Key Strategic Initiatives (z. B. Produktinnovationen oder Portfolioumschichtungen). Hierfür wurde bei der ersten Simulation im November ein Budget in Höhe von max. 50 Millionen „Henkel-Dollar“ auf die Geschäftsbereiche verteilt. Diese Verteilung galt es nun durch den Vorstand „genehmigen“ zu lassen, wobei dieser die Überlegungen der Studierenden hinterfragte und den Gruppen individuelles Feedback mit interessanten Einblicken in die Praxis gab.

Im weiteren Verlauf des Nachmittags standen weitere spannende Stationen und Themen auf der Agenda, unter anderem der Besuch des „Global Experience Centers“, in dem die Studierenden aus Kundensicht Einblicke in den Unternehmensbereich Laundry & Home Care erhielten, sowie Vorträge zu den Themen 3D-Druck und Portfolio Management im operativen Geschäft.

Durch den sehr gelungenen Tag in Düsseldorf konnten die Studierenden zum einen noch tiefere Einblicke in die Unternehmenspraxis bei Henkel gewinnen und sich zum anderen ein Bild darüber verschaffen, welche Überlegungen und Entscheidungen auf Vorstandsebene relevant sind.