16.04.2019 | BSc International Management Double Degree (IMX)

Auch China "kärchert"

Deutsch-chinesischer Bachelor IMX erhält spannende Einblicke in die China-Aktivitäten von Kärcher

Bachelor IMX zu Besuch bei Kärcher.
Bachelor IMX der ESB Business School zu Besuch bei Kärcher.

Von: Chantal Köngeter

Anfang April unternahm der deutsch-chinesische Studiengang des Bachelor International Management Double Degree (IMX) eine Exkursion zur Alfred Kärcher SE & Co. KG in Winnenden.

Eine ganz besondere Ehre war dabei, dass die Firmenpräsentation vom Personalchef persönlich gegeben wurde, Herrn Rüdiger Bechstein. Die Studierenden erfuhren, dass das Familienunternehmen schon Anfang der 60er Jahr ins Ausland expandierte und mittlerweile über 13.000 Mitarbeiter in 70 Ländern beschäftigt, wobei etwa 85% des Umsatzes im Ausland erwirtschaftet wird. Kärcher hat sich als weltweit führender Anbieter für Reinigungstechnik im privaten und gewerblichen Bereich etabliert.

Nach einer Werksführung durften die Studierenden im Kunden- und Besucherzentrum selbst ausprobieren, was es bedeutet „zu kärchern“, indem sie mit Reinigungsmaschinen über den Boden flitzten.

Marco Bauer, ein langjähriger Kärcher-Mitarbeiter, erzählte den Studierenden in seinem Fachvortrag, wie man in China ein neues Werk aufbaut und mit welchen interkulturellen Herausforderungen dabei zu rechnen ist.

Bevor es wieder zurück nach Reutlingen ging, gab es noch einen kulinarischen Ausklang und Informationen zu Einstiegsmöglichkeiten während und nach dem Studium beim Unternehmen.

„Im Namen von IMX bedanken wir uns für diese gelungene und einsichtsreiche Exkursion, allen voran bei den zuständigen Organisatorinnen Fr. Joos und Fr. Bohland“, so Studiengangskoordinatorin Chantal Köngeter.

Auch über die Exkursion hinaus engagiert sich Kärcher für die Ausbildung des Managementnachwuchses: Die Förderer Kärcher und Bosch tragen mit ihren Zuwendungen dazu bei, dass das bundessweit einzigartige Studienprogramm, bei dem deutsche und chinesische Studierende International Management auf Landessprache im Partnerland studieren, in dieser Form möglich ist.

Bewerbungen für das Wintersemester 2019 sind noch bis zum 15. Juni möglich.