25.06.2018

Ball und BWL

Fußball-WM aus Marketingsicht: Videoreihe mit Sportmarketing-Experte und ESB Prof. Dr. Nufer

Von: Lena Jauernig

An der ESB Business School und anderorts geht derzeit wieder das Fußballfieber um: Die FIFA-WM 2018 läuft auf Hochtouren und ist in aller Munde.

Für Wirtschaftswissenschaftler ist die Fußball-WM 2018 nicht nur aus sportlicher Sicht spannend. Zum Beispiel für das Marketing bietet ein Mega-Event wie die Fußballweltmeisterschaft riesiges Potential. Man denke allein an die weltweit insgesamt 3,2 Milliarden Zuschauer, die die letzte WM 2014 in Brasilien am Fernseher verfolgten - eine gigantisch große Werbezielgruppe.

Wie hängen Ball und BWL noch zusammen? Die ESB sorgt für Aha-Momente mit dem „ESB Fußball-WM Studio“: Sportmarketing-Experte und ESB Professor Gerd Nufer hat für uns die Fußball-WM aus Marketingsicht unter die Lupe genommen. In einer Videoreihe erklärt er wichtige Begriffe aus dem Sportmarketing.

Das erste Video geht heute auf den Social-Media-Kanälen der ESB Business School online. Weitere Clips folgen im Laufe der WM.

Prof. Dr. Gerd Nufer lehrt an der ESB Business School zum Themenbereich Marketing. Außerdem ist er Akademischer Leiter des berufsbegleitenden Masters International Retail Management, der in Kooperation mit der KFRU angeboten wird. Nufer forscht seit Jahren über Sportmarketing und Sportmanagement und hat mehrere Lehrbücher veröffentlicht. Rechtzeitig zur Fußball WM erschien die zweite, völlig neu bearbeitete Auflage seines Lehrbuches „Ambush Marketing im Sport: Grundlagen – Best Practice – Evaluation“. Darüber hinaus ist Gerd Nufer regelmäßig als Sportmarketing-Experte für FOCUS online tätig. 

Direkt-Links zu allen Folgen:

Folge 1: "Profi-Kicker braucht es auf dem Platz. Und wo braucht die WM Marketing Profis?"

Folge 2: "Das Runde muss ins Eckige. Warum tickt Sportmarketing anders?"

Folge 3: "Fußballer zielen aufs Tor. Und worauf zielen WM-Sponsoren ab?"

Folge 4: "Wie geht Marketing aus dem Hinterhalt?"

Folge 5: "Warum sind Fußballer als Werbeträger so beliebt?"