03.09.2019

Ein Tag in 360 Grad

Studierende entwickeln VR-Brille und filmen „A Day in the Life of WIng“

Einmal im Leben durch das Weltall fliegen oder in Südafrika mit einem Löwen um die Wette rennen. All das ist heutzutage mit virtueller Realität, kurz VR, auch auf dem heimischen Sofa möglich – oder eben im Hörsaal. Im vergangenen Sommersemester hatte eine Gruppe Studierender im Rahmen der Masterprojekte des MSc Operations Management die Aufgabe, eine VR Brille zu entwickeln und anschließend in einer Fertigung umzusetzen. Der damit verbundene mediale Inhalt sollte auf die ESB Business School zugeschnitten und ebenfalls selbst produziert sein. Als Projektteam „VR ESB“ nahmen sich sieben Studierende der Aufgabe unter Betreuung von Prof. Dr. Dominik Lucke an.

Die besondere Herausforderung des Projektes bestand darin, die VR-Brille nicht nur zu entwerfen, sondern auch an der Hochschule Reutlingen zu fertigen. Aus diesem Grund musste sie so konzipiert werden, dass Sie mit den vor Ort vorhandenen Ressourcen und Gegebenheiten hergestellt werden konnte. So wurden beispielsweise in der ESB Logistik-Lernfabrik Linsenhalterungen 3D-gedruckt sowie die Brillen-Rohlinge aus Mikrowellpappe mit Hilfe eines Lasercutters ausgeschnitten. Die Etiketten für das Oberflächendesign der VR-Brille lieferte das Druckzentrum der Hochschule. Für die Herstellung der Brille entwickelten die Studierenden außerdem einen Montagearbeitsplatz, an dem sie alle Teile mit Unterstützung eines Roboterarms zusammenbauten.

Die finale ESB VR-Brille gibt es in drei Designs: „International“, „Spirit“ und „Interconnected“ ganz im Sinne der ESB Business School. Mit einem eigens entwickelten Montagearbeitsplatzes kann die Brille zusätzlich durch das Anbringen eines Schriftzuges auf der Vorderseite personalisiert werden.

Für den Inhalt überlegten sich die Studierenden etwas Besonderes: Sie konzipierten, filmten und produzierten ein 360°-Video, das einen Einblick in den Studienalltag eines angehenden Wirtschaftsingenieurs an der ESB zeigt. Interessenten und Studienbewerber oder Freunde und Verwandte in der Ferne haben dadurch die Möglichkeit, einen Einblick vom Reutlinger Campus zu gewinnen.

Produktentwicklung, Produktionsplanung und die praktische Umsetzung – das Projektteam „VR ESB“ hatte reichlich Gelegenheit, theoretisches Wissen aus den Vorlesungen in der Praxis zu erproben. Die finalen Ergebnisse wurden bei der Abschlusspräsentation für die Masterprojekte des Studiengangs Operations Management stolz vorgestellt. Zudem hatte dort jeder Besucher die Möglichkeit, eine personalisierte VR-Brille am Messestand herzustellen oder sich eine bereits produzierte VR-Brille mitzunehmen.

Darüber hinaus zieht das Semesterprojekt nun noch weitere Kreise: Die ESB Business School überlegt, die VR Brille künftig auch bei Messen und Informationsveranstaltungen der ESB Business School einzusetzen.

Wer keines der begehrten Stücke ergattert oder nicht vor Ort ist, kann den 360°-Film über den „Day in the Life of WIng“ ab sofort auch bei YouTube ansehen.