22.10.2019

Ehrung für die Relay-Radler

Cycling for Charity-Spendenradtour erhält Preis der Matthias-Ginter-Stiftung

Von Katrin Reil

Bei der ESB Cycling for Charity Tour 2019 fungierte die Matthias-Ginter-Stiftung des gleichnamigen Fußballprofis und Nationalspielers als Schirmherr. Nun wurde den Relay-Radlern noch eine besondere Ehre zu Teil: Für ihren Einsatz erhielten sie den 1. Stiftungspreis für soziales Engagement.

Die Verleihung der Auszeichnung fand im Rahmen einer feierlichen Gala statt. Zu den geladenen Gästen gehörten zahlreiche Bundesliga-Spieler sowie Bundestrainer Jogi Löw. Auf der Bühne stellten Luisa Kraut, Florian Schällig und Felix Seidel stellvertretend für das gesamte Team die Spendenradtour kurz vor und nahmen die Auszeichnung entgegen. „Wir konnten uns mit sehr vielen Gästen austauschen und die Relay hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen“, so Florian Schällig.

Mit der offiziellen Spendenübergabe von 38.000 Euro an den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. sowie Integramus e.V. fand die Relay 2019 eigentlich bereits im Juni ihren Abschluss. Umso mehr freuten sich Florian Schällig und seine Mitradler über die Verlängerung: „Dass die Tour so einen Schlusspunkt findet, war unverhofft und eine tolle Erfahrung. Gleichzeitig sehen wir den Preis aber auch ein wenig als Auszeichnung für das gesamte Projekt, über alle Jahrgänge hinweg.“

Viel Zeit zum Ausruhen bleibt für ESB Cycling for Charity nicht. Die Vorbereitungen für die Tour 2020 haben bereits begonnen.