14.08.2020

Karriereberatung per Webcam

ESB-Studierende erhalten einen virtuellen Ausblick auf ihre Karrieremöglichkeiten.

Von Sven Rottner

Im Sommersemester 2020 bot das Career Center der ESB Business School ein Dutzend Veranstaltungen an, um Studierenden ihre Karrieremöglichkeiten aufzuzeigen. Die Seminare und Workshops fanden dieses Mal online statt. Am Interesse der Studierenden änderte das nichts.

Auch in Zeiten von Online-Semestern, Webinaren und Social Distancing hat die ESB Business School die Karriere ihrer Studierenden fest im Blick. So gab es auch im Sommersemester 2020 Workshops, Seminare und Beratungen, um den Studierenden die vielfältigen Karrieremöglichkeiten aufzuzeigen, die sich aus einem Studium an der ESB ergeben. Dafür stellten regionale, nationale und internationale Unternehmen ihre Expertise zur Verfügung. Die Studierenden profitierten dabei von der Unterstützung des Vereins zur Förderung der internationalen Managementausbildung (kurz V.I.M.A e.V.), in der sämtliche der teilnehmenden Unternehmen Mitglied sind.

Mehr als Info-Sessions

In den Online-Workshops der Partnerunternehmen lernten die Studentinnen und Studenten, wo ihre persönlichen Stärken liegen, wie sie eine erfolgreiche Bewerbung schreiben oder wie sie souverän in Vorstellungsgesprächen auftreten. Die Veranstaltungen waren aber mehr als reine Info-Sessions. Es ging auch darum, bei Studierenden und Unternehmen gleichermaßen Interesse füreinander zu wecken.

Studierende hatten die Möglichkeit, Unternehmen wie Henkel, Accenture und L’Oréal besser kennenzulernen. Letzteres veranstaltete einen Interview-Tag exklusiv für ESB-Studierende. Von den 48 ESBlern, die sich bei dem Unternehmen bewarben, kamen insgesamt zehn in die engere Auswahl und lernten das Unternehmen beim Interview-Tag noch besser kennen.

Souverän vor der Webcam

Die Karriereveranstaltungen im Sommersemester spielten sich alle im virtuellen Raum ab. Die ESB-Partnerunternehmen nahmen diese neue Anforderung auch inhaltlich auf und bereiteten die Studierenden gezielt auf die Herausforderungen der Digitalisierung vor. Die Unternehmensberatung Accenture brachte den Teilnehmenden das Konzept des Data Driven Consulting näher, eine Form der Unternehmens- und Strategieberatung, die gerade im Zeitalter der Digitalisierung gefragt ist.

Videokonferenzen und Fernzuschaltungen werden auch nach der aktuellen Krise weiter die Unternehmenskommunikation prägen. Viele hadern aber mit den dazugehörigen Tools. Dessen ist sich auch das internationale Unternehmen EY-Parthenon bewusst und schulte die Teilnehmenden in ihrem sicheren Auftreten – gerade auf der digitalen Bühne. Denn eine Gesprächssituation vor der Webcam ist mit einem Austausch Face to Face eben nur bedingt vergleichbar.

Die Online-Angebote des Career Centers kamen bei den Studierenden an der ESB sehr gut an. Teilweise überstiegen die Anmeldungen die sonst üblichen Zahlen. Trotz, oder gerade wegen, der besonderen Umstände besteht also ein reges Interesse daran, Karrieremöglichkeiten zu erkennen und wahrzunehmen.