15.06.2020

Search Inside Yourself

Mit Neurowissenschaft, Achtsamkeit und emotionaler Intelligenz zum Erfolg

Von Ciaran Green (BSc International Management Double Degree)

Von Google erfunden und getestet, an der ESB Business School im Einsatz: Am 21. und 22. Mai hatten 20 Studierende der ESB Business School die Möglichkeit, an einem „Search Inside Yourself“ (SIY) Training teilzunehmen.

Die Trainerinnen Brigitta Wurnig und Marte Kamzelas vermittelten den Studentinnen und Studenten, wie sie mit achtsamkeitsbasierter Emotionaler Intelligenz ihre Performance steigern, konzentriert und fokussiert bleiben, besser mit anderen zusammenarbeiten sowie ihre Leadership-Kompetenzen erkennen und steigern können. SIY wird sonst als Führungskräftetraining bei Global Playern wie SAP durchgeführt. Deshalb war es für die Trainerinnen eine besonders schöne Erfahrung zu sehen, welch positive Resonanz die Inhalte auch auf die Studierenden hatten.  

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus diversen Bachelor- und Masterprogrammen der ESB Business School konnten sich besonders für den neurowissenschaftlichen Ansatz des SYI-Trainings und die zahlreichen Anwendungsfälle im Alltag begeistern. Insbesondere die Methode des Journaling erfreute sich bei den Studierenden großer Beliebtheit. Zugleich formten sie den Workshop durch das Einbringen von Fragen wie beispielsweise „Wie schaffen Sie es, eher konservative Führungskräfte für das SYI-Training zu begeistern?“ oder „Ist Resilienz nicht angeboren?“. Besonders überraschend war für die Studierenden die Antwort auf letztere Frage, dass Fähigkeiten wie Resilienz erlernt und gefördert werden können und nicht, wie häufig angenommen, angeboren sind.

Nach dem Training stand für die Gruppe fest, dass die im SYI-Training erlernten Fähigkeiten sowohl im persönlichen als auch beruflichen Leben Anwendung finden können. So nannten sie am Ende der zweitägigen Session mögliche Szenarien wie „Verhandlungen“, „Streit in einer Partnerschaft“ oder „Kündigungen“ für den Einsatz der im SYI-Training vermittelten Fähigkeiten und Strategien. Abschließend zeigten sich die Studierenden sehr dankbar für das Training der leidenschaftlichen Coaches, die trotz der Umstellung auf digitale Medien empathisch und aufmerksam mit den Teilnehmern umgingen.