05.05.2020

Spitzenwertungen für die ESB Business School

Hochschule Reutlingen punktet im CHE Hochschulranking 2020 mit Top-Platzierungen in allen Fachbereichen

Die Hochschule Reutlingen erzielt erneut exzellente Ergebnisse im CHE Hochschulranking. In den Bachelorstudiengängen der Fachbereiche BWL, Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik zählt sie zu den führenden Hochschulen für Angewandte Wissenschaften bundesweit. Die Studierenden der Betriebswirtschaftslehre an der Fakultät ESB Business School werteten ihre Studiengänge in allen Kategorien zu Lehre und Studiensituation in die Spitzengruppe. Der Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen konnte sich stark verbessern und rückt in zahlreichen Kategorien neu in die Spitzengruppe auf. Auch das Wirtschaftsingenieurwesen an der Fakultät Technik schneidet hervorragend ab. Der betriebswirtschaftliche Studiengang der Fakultät Textil & Design sowie die Wirtschaftsinformatik an der Fakultät Informatik konnten ihre guten Ergebnisse bestätigen.

In allen gerankten Fächern sind die Studierenden der Hochschule Reutlingen mit ihrem Studium sehr zufrieden. Besonders der Kontakt zur Berufspraxis belegte erneut durchgängig Spitzenplatzierungen. Auch die allgemeine Studiensituation und der Praxisbezug der Lehre schnitten bei den Reutlinger Studierenden hervorragend ab.

Die BWL-Studiengänge der ESB Business School zeichnen sich darüber hinaus durch besonders gute Bewertungen im Bereich Internationale Ausrichtung des Lehrangebots sowie Studienorganisation und Unterstützung im Studium aus. Damit knüpfen sie nahtlos an die sehr guten Ergebnisse des CHE Rankings 2017 an.

„Die Stärken der ESB Business School spiegeln sich im CHE Ranking wieder“, freut sich Prof. Dr. Christoph Binder, Dekan der ESB Business School. „Internationalität, kleine Gruppengrößen, intensive Betreuung und eine gute Vernetzung mit der Berufspraxis, den Dozenten und innerhalb der Studierendenschaft – dafür steht die ESB und das zeigt sich in den Ergebnissen ganz deutlich.“

Die Bewertungen der Studierenden im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen fielen in insgesamt zehn von dreizehn Kategorien überdurchschnittlich aus. Unter anderem wurde in den Bereichen Lehrangebot, Auslandsaufenthalte, Studierbarkeit und Praxisbezug die Spitzengruppe erreicht. Dies ist eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum CHE Ranking 2017. Dekan Prof. Dr. Christoph Binder wertet das gute Abschneiden auch als Auftrag für die ESB Business School, ihren Weg weiter zu gehen: „Dass wir unsere sehr guten Ergebnisse sogar noch einmal steigern konnten, ist für uns eine wichtige Bestätigung unserer Arbeit und ein Ansporn für die Zukunft. Gemeinsam stellen wir auch künftig sicher, dass unsere Studierenden von der Einschreibung bis zum Abschluss ein Studium zu den besten Bedingungen an der ESB Business School absolvieren können.“

Die wichtigsten Ergebnisse der anderen Fakultäten der Hochschule Reutlingen entnehmen Sie der zentralen Pressemitteilung.

Über das CHE Hochschulranking

Das CHE Hochschulranking ist der umfassendste und detaillierteste Hochschulvergleich im deutschsprachigen Raum. Für das Ranking werden rund 120.000 Studierende an 300 Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften befragt. Neben den Angaben der Studierenden zu ihren Studienbedingungen und Kriterien wie Betreuung, Lehrangebot, Studienorganisation oder Ausstattung werden von CHE Daten zu Lehre und Forschung erhoben, die ebenfalls ins Ranking einfließen. Das CHE Hochschulranking ist ab sofort auf ZEIT CAMPUS ONLINE abrufbar: www.zeit.de/che-ranking

Zudem erscheinen die Ergebnisse des Hochschulrankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) am 5. Mai 2020 auszugsweise im ZEIT Studienführer. Jährlich wird ein Drittel der Fächer neu bewertet, in diesem Jahr BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsrecht, Soziale Arbeit, Jura und Wirtschaftspsychologie.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung des CHE: www.zeit.de/presse