29.05.2020

Unternehmensentwicklung in Krisenzeiten

ESB-Alumnus Christoph Schell zeigt auf, wie Unternehmen gestärkt aus der Krise kommen

Von Sven Rottner

Seit seinem Abschluss an der ESB Business School vor 25 Jahren ist Christoph Schell ein gern gesehener Gast an seiner Alma Mater. Der ESB-Alumnus (IPBS 1995) begann seine Karriere beim PC- und Druckerhersteller HP während eines Praxissemesters – heute ist er der erste Chief Commercial Officer des weltweit agierenden Unternehmens.

Die ESB Business School möchte ihren Studierenden auch in Zeiten von Corona Erfahrungen aus erster Hand vermitteln. Auf Initiative von ESB-Dekan Prof. Dr. Christoph Binder sowie Prof. Dr. Tobias Schütz lauschten über 80 Studierende des Abschlussjahrgangs im BSc International Management Doube Degree am 13. Mai 2020 Christoph Schells Vortrag über Unternehmensentwicklung in Krisenzeiten.

Der CCO von HP fokussierte sich hauptsächlich auf die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf internationale Akteure der Wirtschaftswelt. Dies bedürfe nicht nur der Einhaltung von Hygienemaßnahmen, sondern vor allem eines kühlen Kopfes in Sachen Krisenmanagement, gab er zu bedenken. Des Weiteren zeigte er auf, welch schwierige wirtschaftliche Entscheidungen in der derzeitigen Krisensituation zu treffen sind – auch im Hinblick darauf, dass die Entscheidungen von heute immer Konsequenzen für das Handeln von morgen haben. Christoph Schell legt Wert darauf, dass Unternehmen nicht nur gut durch die Krise kommen, sondern danach möglichst gestärkt aus schwierigen Zeiten hervorgehen. Eine enge Zusammenarbeit mit Partnerunternehmen hält er hier für essentiell.  

Der ESB-Alumnus appellierte an die Studierenden, die Köpfe nicht in den Sand zu stecken. Die Zeiten von Lockdown und Ladenschließungen eigneten sich besonders für die persönliche Weiterbildung oder die Gründung eines Start-ups. Gerade die Krise wäre die Zeit neuer Ideen. Bei dieser Gelegenheit kündigte Christoph Schell an, dass HP trotz der allgemeinen Schutzmaßnahmen Praktika im Sommer anbietet.

Im Anschluss an den Vortrag folgte eine Frage- und Diskussionsrunde, die sich auch online zu einem regen Austausch der Ideen entwickelte. Die ESB-Studierenden profitierten immer wieder von den Einblicken Christoph Schells, dessen Werdegang exemplarisch für eine erfolgreiche Karriere auf internationalem Terrain steht.