27.04.2016

Informationen aus erster Hand

StudienINFOtag lockte rund 1500 Besucher in die Aula der Hochschule

Isa Sonnemann, Stefanie Giebert

Sie waren nicht nur aus Reutlingen und Umgebung, sondern aus Hamburg, München oder Nürnberg angereist, um sich zu informieren: rund 1500 Studieninteressenten besuchten heute den StudienINFOtag an der Hochschule Reutlingen und nutzten das umfangreiche Beratungsangebot zu einzelnen Studiengängen, Bewerbung oder Auswahlverfahren.

Der StudienINFOtag soll Schülerinnen und Schülern helfen, sich frühzeitig über die Voraussetzungen, Inhalte und Möglichkeiten eines Hochschulstudiums zu informieren. Was kann ich in Reutlingen studieren? Wie läuft das Studium ab? Welcher Studiengang passt zu mir? Viele offene Fragen wurden durch Professorinnen und Professoren, Mitarbeiter und Studierende an den Informationsständen der fünf Fakultäten und durch die zentrale Studienberatung beantwortet. Für Interessenten der BWL-Studiengänge gab es außerdem noch zwei Schnuppervorlesungen zu Themen aus VWL und Statistik von Prof. Dr. Anna Goeddeke und Prof. Dr. Wolfgang Stahl.

Doch auch der Blick hinter die Kulissen der Hochschule stand hoch im Kurs: bei Labor- und Hallenführungen verschafften sich zahlreiche Besucher einen Eindruck von der modernen Ausstattung sowie aktuellen Forschungsprojekten der Hochschule Reutlingen, so beispielsweise der Logistik-Lernfabrik der ESB Business School.

Im Rahmen des StudienINFOtags fand zudem ein Vortrag für geladene ehrenamtliche Flüchtlingshelfer und -helferinnen zum Thema „Studium für Flüchtlinge“ statt. Die Teilnehmer konnten im Anschluss weitere Informationen für studieninteressierte Flüchtlinge an den Beratungsständen der Fakultäten einholen.