26.07.2019

ESB-Alumnus Mathis End zum Gastvortrag auf dem Campus

Direktor des Divisionscontrolling bei Mercedes Benz Cars zu Digitalisierung und Transformation im Controlling

Unter dem Motto “Number One Meets Number One” diskutierten am 16. Mai Vertreter des Mercedes-Benz Cars Controllings und Studierende der Masterstudiengänge International Accounting, Controlling and Taxation und International Business Development des Faches International Controlling bei Prof. Dr. Finckh die Transformation im Controlling.

Nach zwanzig Jahren als Alumni unserer ESB Business School und vielen Karriereschritten im In- und Ausland bei Daimler, inzwischen Leiter des Divisionscontrollings für Mercedes-Benz Cars, berichtete Mathis End nicht nur über seinen Karriereweg bei Daimler, sondern auch über die Neuausrichtung des Bereiches Finanzen/Controlling. Seine Ausführungen umfassten Aspekte vom strategischen Controlling bis hin zur Ergebnissteuerung, dem Beteiligungscontrolling und Vertragsmanagement sowie dem Controlling der strategischen Zukunftsfelder „CASE“ (Connected, Autonomous, Shared Services, Electric).

Im Rahmen von „Best Finance“ beschäftigen sich End und die Projektteams im „Transformation Office“ mit der Umsetzung der zukünftigen Finance-Landschaft bis zum Jahre 2022. Dabei stehen die weitere Digitalisierung der Controlling-Prozesse, insbesondere in den Themenfeldern Business Analytics, Self-Service BI und die Mitentwicklung sowie Einführung von SAP Hana im Vordergrund.  Der damit einhergehende Rollenwandel und die Veränderung der Kompetenzprofile sind die zentralen Herausforderungen, um Veränderungen nachhaltig zu verankern und damit die erwartenden Potentiale zu realisieren. Zudem muss das Management sicherstellen, dass die getätigten Investitionen in die Modernisierung der Führungs- und Steuerungssysteme sich auch wirtschaftlich rechnen.

Die Studierenden gewannen mit diesem Gastvortrag einen tieferen Einblick in die Digitalisierung von Führungs- und Steuerungssystemen am Beispiel des Divisionscontrollings von Mercedes-Benz Cars in all seinen unterschiedlichen Dimensionen. Der Vortrag zeigte die Realisierung des Wandels der Gesamtorganisation und des Finanzbereichs auf. Besonders beeindruckend fanden die Studierenden die Weiterentwicklung des strategischen Planungsprozesses mit Einbindung der CASE-Zukunftsfelder „Elektromobilität“ und „Autonomes Fahren“ für die kommenden zehn Jahre. Wie die anstehenden Transformationsprozesse in der Automobilindustrie, insbesondere bei Daimler und im Bereich Finanzen/Controlling in den nächsten Jahren bewältigt werden und fortschreiten, bestimmt schon heute das Arbeitsumfeld der Studierenden.