Marco Schmäh

Prof. Dr. Marco Schmäh Marketing, Vertriebsmanagement

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 213A
Tel. +49 (0)7121 271 3018
Mail senden »

Amt/Aufgabe

Professur für ABWL, Marketing und Vertriebsmanagement

Vorlesungsschwerpunkte
  • Digital Value Selling
  • Value Based Selling
  • Services Marketing
  • Strategic Sales Management
Forschungsthemen
  • Digital Value Selling
  • Value Based Selling
  • Digitalisierung in der Industrie
Vita
  • Diplom-Wirtschaftsingenieur (TU Karlsruhe)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin (Dr. rer. pol.)
  • Marketing und Account Manager sowie Key Account Manager bei einem weltweit führenden Technologiekonzern
Publikationen

Zeitschriftenbeiträge:

Schmäh, Marco; Waltmann, Verena (2018): Wie man automatischen Content sinnvoll nutzen kann. In: marke 41 (3/2018), S. 8–16

Schmäh, Marco; Köhler, Daniela; Hofmann, Ricarda (2018): Nachhaltiges Beziehungsmanagement im Influencer Marketing. In: marke 41 (4/2018), S. 56–65

Schmäh, Marco; Diffenhard, Miriam; Mernagh, Jane; Kremel; Elli (2018): Wie man von einer Customer-Centricity-Fokussierung profitieren kann. In: marke 41 (1/2018), S. 32–38

Schmäh, Marco; Bettenmann, Denis; Höhn, Maria; Saidi; Abdulwahid Ajouaou (2018): Wertbasierter Vertrieb als Chance der Digitalisierung. In: Sales Excellence (4/2018), S. 42–45

Der Preisdruck nimmt zu (zus. mit Andreas Fein),in: sales business, Top Story, März 2013, S. 8-11

Preis- und Auftragsverhandlungen mit Großkunden für Maschinen und Ausrüstungsgüter 2011/2012 (Studie zus. mit Andreas Fein), September 2012

2010 Value Based Selling in:Think Tank, Managementkompass, Vertriebsmanagement, S. 8-10

2009 Was Verkäufer erfolgreich macht, in: Index 3/4 09

2009 Vertriebsoffensive mit Value Based Selling in: Marktplatz Mittelstand, Mittelstandswissen, Best Practice-Marketing, 07/2009, S. 3-6

2009 Geschäftsmodell überdenken, Vertriebsoffensive starten, Kundenvorteile vermitteln in: Marke41, 3/2009, S. 32-34

2009 Die Geheimnisse der Spitzenverkäufer, in: QFZ Dialog, Das Magazin der Finanzberatung, 1. Jahrgang 2009, Ausgabe 03, S. 10-13

2009 Verbesserungspotenzial im Verkäuferverhalten, in: Marketing & Sales Review, Magazin der europäischen Marketing- und Verkaufsexperten, Juni 2008, S. 51-52

Schmäh, M. (2007): Was Einkäufer wollen in: sales business, Heft 11, November 2007, S. 16-17.

Schmäh, M. (2007): Warum das Marketing Lovemarks schaffen muss. In: Marketingjournal, 10/2007, S. 18.

Schmäh, M. (2007): Den Mehrwert des Kunden im Blick. In: acquisa, Oktober 2007, S. 54-55.

Schmäh, M.; Kirchherr, M. (2006): Leistung Preis-Wert verkaufen. In: absatzwirtschaft, 11/2006, S. 56-5.

Schmäh, M. (2006): Was haben die, das ich nicht habe? In: marketingjournal, 39. Jhrg. (2006), Oktober 2006, Sonderheft Mittelstand, S. 32-3.

Schmäh, M.: Starke Beziehungen zum Kunden. In: sales business, 16. Jhrg., Heft 10, Oktober 2006, S. 50.

Schmäh, M. (2006): Durchgängiges Value Based Marketing als Werttreiber im Systemgeschäft. In: THEXIS, Juli 2006, S. 38-42.

Schmäh, M.; Beschenar, A. (2006): Die Superverkäufer. In: absatzwirtschaft Sonderheft Vertrieb 2006, S. 66-67.

Schmäh, M.; Stark, H. (2006): Wertbasierter Einkauf, Teil III, Vorteilsgesteuerte Wertschöpfungsketten. In: Beschaffung aktuell, Januar 2006, S.26-2.

Schmäh, M.; Stark, H. (2005): Wertbasierter Einkauf, Teil II, Strategische Ausrichtung ist gefragt. In: Beschaffung aktuell, Dezember 2005, S.34-3.

Schmäh, M.; Stark, H.(2005): Wertbasierter Einkauf, Teil I, Schlüsselgröße für erfolgreichen Einkauf. In: Beschaffung aktuell, November 2005, S.32-33.

 

Medienbeiträge:

Schmäh, M.: Spitzenverkäufer flunkern nicht. handelsblatt.com vom 06.07.2006.

 

Veröffentlichungen:

Stracke, Friedemann; Schmäh, Marco (2018): Unternehmerpersönlichkeiten verstehen. Unternehmerische Potenziale in Organisationen erkennen und entfalten. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden

Electronic Word-of-Mouth: A Systematic Literature Analysis (Rossmann, Alexander / Wilke, Tim): in: Rossman, Alexander/ Zimmermann, Akfred (eds): Digital Enterprise Computing (DEC), Lecture Notes in Informatik (LNI), Gesellschaft für Informatik, Bonn 2017

Digital Value selling: Status quo and opportunities, in: Rossman, Alexander/ Zimmermann, Alfred (eds): Digital Enterprise Computing (DEC), Lecture Notes in Informatik (LNI), Gesellschaft für Informatik, Bonn 2017

ROMI Quantifizierung mittels des digitalen Schattens (Jörg Gutsche), in: Marketing Review St. Gallen, 4/2017,  S. 888-895

Wie man Social Selling richtig macht (Tobias von Essen), Wie man Social Selling richtig macht, in: Marke 41, S. 888-892

Wie Maschinenbauer dem starken Preisdruck begegnen (Andreas Fein), in: Sales Management Review, 3/2017, S.86-90

Mit Social Influencern ein positives Image aufbauen, (mit Sandra Jockel und Annika Otto) in. Sales Management Review, 3/2017, S. 44-53

Was Roboter und Menschen in Zukunft leisten, in: Sales Management Review, 2/2017, S.52-56

Social Selling, a study of the status quo in Germany (mit Martin Meyer-Gossner, Sebastian Gruhn, Patrick Schilling), in: Marketing Review St. Gallen, 2017, S. 888-896

Die Metamorphose der Discounter, zus. mit Joerg Gutsche, in: Marke 41, Ausgabe 5/2016, S. 56-59

Generation Sales, Handlungsempfehlungen für den Mittelstand, Studie zus. mit Patrick Schilling, in: Marke 41, 3/2016, S. 66-70

Generation Sales, Anforderungen der Millenials, Studie zus. mit Patrick Schilling, in: Marke 41, 2/2016, S. 24-30

Mit dem Value Based Selling Konzept zum Vertriebserfolg, zus. mit Alexander Schumacher, in: Marke 41, Ausgabe 1/2016, S. 28-32