Datum: 20.11.2019
Uhrzeit: 18:15 - 19:45 Uhr
Veranstaltungsort: Gebäude 9, Hörsaal 040
Termin speichern

20.11.2019 / 18:15 Uhr

Studium Generale: Digital und global, aber auch gerecht?

Digitalisierung und Globalisierung beeinflussen alle Bereiche unseres Lebens und bedingen große Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Vielfach erfolgt die Entwicklung dabei nahezu niederwälzend und wird sogar als revolutionär empfunden. Bislang erfolgreiche Geschäftsmodelle sind überholt, manch sicherer Beruf verliert an Bedeutung.

Demgegenüber entstehen aber auch neue Märkte und neue Arbeitsplätze. Umbrüche dieser Art werfen die Frage nach deren Verteilungswirkungen auf: Wer wird gewinnen, wer verlieren? Wie wird diese Entwicklung empfunden? Gibt es eine gerechte Lösung?

In seinem Vortrag wird Prof. Dr. Stephan Seiter die Eigenschaften der Digitalisierung und Globalisierung vorstellen und Verteilungsaspekte diskutieren. Basierend darauf zeigt er auch mögliche Konsequenzen für politische Entscheidungen und Maßnahmen auf.

Prof. Dr. Stephan Seiter lehrt an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen im Bereich Volkwirtschaftslehre. Er forscht über die Ursachen und Folgen von Wirtschaftswachstum. Dabei interessieren ihn vor allem die Konsequenzen des technologischen Wandels für Beschäftigung und Verteilung sowie deren politische Implikationen. Zusammen mit Prof. Dr. Bernd Thomas leitet er das Reutlingen Research Institute der Hochschule Reutlingen.

Eine Übersicht der Studium Generale Termine finden Sie hier.