08.03.2019 | Forschung

Der Girlboss-Mythos: Frauen in der Wirtschaft

Videointerview zum Weltfrauentag: ESB Professorin Johanna Bath stellt ihr neues Buch vor.

Von: Lena Jauernig

Pünktlich zum Weltfrauentag 2019 erschien jetzt das neue Buch von ESB Business School Professorin Johanna Bath: „Der Girlboss Mythos: Die gesellschaftlichen und ökonomischen Perspektiven der Gender-Debatte.“

Johanna Bath lehrt Business Management and Strategy und Corporate Finance an der ESB Business School. Vor ihrer Berufung an die ESB Business School der Hochschule Reutlingen war Bath lange Jahre als Führungskraft in der Automobilindustrie tätig. „Eines meiner absoluten Steckenpferde war dabei das Thema Personalentwicklung. Dadurch kam dann auch die Idee zu dem Buch“, verrät sie.

Rund fünf Jahre hat sie intensiv recherchiert, sich fundiert mit Fakten rund um die Gender-Debatte und ihren gesellschaftlichen und ökonomischen Auswirkungen auseinandergesetzt und gezielt bestehende Vorurteile und „Mythen“ analysiert.

„Ich wollte mir anschauen: Was sind Werdegänge von Männern und Werdegänge von Frauen, welche unterschiedlichen Motivatoren gibt es und wie können Frauen und Männer ihre Talente bestmöglich nutzen?“, erzählt die Professorin.

Im Videointerview gibt Johanna Bath Einblicke in ihr Buch und schaut gemeinsam mit ESB Social Media Redakteurin Katrin Reil hinter die Kulissen bestehender Gender-Mythen.

Viel Spaß beim Anschauen!