15.04.2019 | Forschung, MSc Digital Industrial Management and Enigneering, Logistik-Lernfabrik

Doppelter Erfolg

9. Lernfabrikkonferenz, „International Association of Learning Factories“ nimmt zwei ESB Partner auf

Teilnehmer der neunten Lernfabrikkonferenz / Participants of the ninth learning factory conference
Teilnehmer der neunten Lernfabrikkonferenz / Participants of the ninth learning factory conference

Von: Agnieszka Grzesiak

Doppelte Freude beim Masterstudiengang Digital Industrial Management and Engineering (DIME) und der ESB Logistik-Lernfabrik: In Braunschweig fand die neunte Lernfabrikkonferenz statt und alle internationalen DIME-Partner der ESB Business School sind jetzt Mitglied in der International Association of Learning Factories (IALF).

Vom 26. bis 29. März 2019 fand die neunte Lernfabrikkonferenz an der Technischen Universität Braunschweig am Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik IWF statt. Über 140 Teilnehmer aus 24 Ländern kamen nach Braunschweig, um sich über die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse auf dem Gebiet der Lernfabriken auszutauschen.

Die „Conference on Learning Factories“ (CLF) ist eine sich jährlich wiederholende Konferenzreihe mit dem Ziel des wissenschaftlichen Austauschs zwischen Wissenschaftscommunity der renommiertesten Universitäten sowie der Förderung kooperativer Forschung durch die Präsentation neuster Forschungsergebnisse und Entwicklung neuer Projekte. An drei Konferenztagen konnten die Teilnehmenden einen Einblick in die Lernfabrik des IWF sowie in die industriellen Anwendungen von Lernfabriken gewinnen. Von dem wissenschaftlichen Ausschuss wurden rund 60 Veröffentlichungen zugelassen und auf der Konferenz in 13 Sessions präsentiert und diskutiert.

Die neunte Auflage der von CIRP gesponserten Konferenz thematisierte insbesondere die Schwerpunkte Lernen in der Industrie 4.0 mit cyber-physischen Produktionssystemen, Nachhaltige Produktion durch Lernfabriken, Mixed Reality und immersive Lernumgebungen, Forschungsbasiertes Lernen sowie Lernfabriken und interdisziplinäre Kooperation

Im Vorfeld der Konferenz fand am 26. März die jährliche Generalversammlung der „International Association of Learning Factories“ (IALF) statt. Das Thema Lernfabriken nimmt in den letzten Jahren weltweit in den unterschiedlichen Bereichen der akademischen Ausbildung, Forschung sowie in den Unternehmen und Beratungen an enormer Geschwindigkeit auf. Demzufolge erreichen die Vereinigung immer mehr Anfragen nach einer Mitgliedschaft. 

Prof. Dr.-Ing. Vera Hummel, Professorin an der ESB Business School und Gründungsmitglied der IALF, hat als Patin für zwei Kooperationspartner des Forschungsmasters Digital Industrial Management and Engineering (DIME) den Aufnahmeprozess Ende des letzten Jahre begonnen. Beide Partner, University of Malaysia Pahang UMP und Purdue University, USA, konnten mit ihren laufenden Aktivitäten, Veröffentlichungen und den Lernfabriken die Mitglieder überzeugen. Mit großer Freude wurden beide DIME-Partner einstimmig in die Association aufgenommen und von den Mitgliedern herzlich begrüßt.

Links:
Mehr zur 9. Lernfabrikkonferenz: https://www.clf-2019.de/
Die 10. Lernfabrikkonferenz wird vom Institute of Innovation and Industrial Management der Technischen Universität Graz, Österreich, organisiert und findet vom 15. bis 17. April 2020 statt: https://www.tugraz.at/events/clf2020/info/