ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T

Wirtschaftsingenieurwesen studieren

Was ist Wirtschaftsingenieurwesen? Was lerne ich, wenn ich Wirtschaftsingenieurwesen studiere? Und wo arbeite ich später als Wirtschaftsingenieurin oder Wirtschaftsingenieur? Antworten auf diese Fragen finden Sie auf dieser Themenseite. Wir verraten Ihnen auch, warum ein Wirtschaftsingenieur-Studium an der ESB Business School besonders lohnenswert ist.

An der ESB Business School haben Sie die Wahl zwischen den folgenden Studiengängen im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen.

Bachelor-Studiengänge:

BSc Internationales Wirtschaftsingenieurwesen - Operations

BSc Wirtschaftsingenieurwesen - Sustainable Production and Business

Master-Studiengänge:

MSc Operations Management

MSc Digital Industrial Management and Engineering

"Wirtschaftsingenieurwesen" - was ist das überhaupt?

Ein Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen verbindet ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliche Inhalte miteinander. Technisch-naturwissenschaftliche Fächer, z. B. Digital Engineering, Fertigungstechnik, Informatik oder Mathematik, werden mit wirtschaftswissenschaftlichen Fächern, z. B. Unternehmensführung, Investitionsrechnung, Marketing, in einem Studiengang zusammengeführt.

An der Schnittstelle von Wirtschaft und Technik: Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure bewegen sich bereits im Studium praxisnah in diesen beiden Welten.

Was machen Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure?

Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure sind in Wirtschaft und Technik gleichermaßen zu Hause. Wertvoll für Unternehmen sind sie deshalb, weil sie Bindeglieder und Kommunikatoren zwischen den beiden Bereichen sind. Sie verstehen den Entwicklungs- und Produktionsprozess eines technischen Produktes. Gleichzeitig überblicken sie die wirtschaftlichen Aspekte wie Finanzplanung, Kostenrechnung, Vertrieb und Marketing. Kurz gesagt: Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure sind Tüftler und Manager in einem.

Welche Karrierechancen habe ich als Wirtschaftsingenieurin oder Wirtschaftsingenieur?

Mit einem Abschluss im Wirtschaftsingenieurwesen sind Sie gefragt als Fach- oder Führungskraft in Unternehmen. Fast alle produzierenden Unternehmen stellen Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure ein. Und das über alle Branchen hinweg: sei es in der Automobilindustrie, der Telekommunikation, der Softwareentwicklung oder im Maschinen- und Anlagenbau.

Viele Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure schlagen nach ihrem Studium aber auch eine Karriere in der Unternehmensberatung ein oder sie arbeiten in Bildungs- und Forschungseinrichtungen.

In den Unternehmen übernehmen Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure ganz unterschiedliche Aufgaben: Als Managerinnen oder Manager übernehmen sie Leitungsfunktionen auf Unternehmens-, Geschäftsfeld- oder Projektebene. Sie verantworten die Prozessplanung sowie deren Steuerung und Optimierung. Sie sind aber auch für Beschaffung, Produktion und Logistik zuständig - gerade im Hinblick auf neue Technologien und innovative Lösungen.

Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure planen und gestalten Produktionsstätten und Lager. Sie kümmern sich um Qualitätsmanagement und -sicherung von Produkten oder Dienstleistungen. Außerdem arbeiten sie im technischen Vertrieb und Marketing oder im Einkauf. Sie finden sich aber auch im Produktions- und Projektcontrolling. Oder sie kümmern sich um Aspekte des Rechnungswesens und der Finanzierung.

Wann ist ein Wirtschaftsingenieurwesen-Studium das Richtige für mich?

Sie haben Interesse an technischen Themen und schrecken auch vor "härteren" Fächern wie Mathematik nicht zurück? Sie haben gleichzeitig Spaß daran, technische Produkte und Entwicklungen auch mit der "Unternehmerbrille" zu betrachten? Sie fragen sich dann: Was kostet es? Ist ein Markt da? Ist das Produkt nachhaltig?

Wenn diese beiden Herzen - das des Technikers/Naturwissenschaftlers und das des Managers – in Ihrer Brust schlagen, dann ist das Wirtschaftsingenieurwesen-Studium eine spannende und erfüllende Herausforderung für Sie.

Warum lohnt sich ein Studium im Wirtschaftsingenieurwesen an der ESB Business School besonders?

Studium für Macher: Setzen Sie das Gelernte gleich um im Werk150, der Fabrik auf dem Campus.

Die ESB Business School bietet Ihnen die Möglichkeit, an einer international renommierten Business School zu studieren. Damit sichern Sie sich eine gewaltige Bandbreite an Karrierechancen. Ein Studium an der ESB Business School spielt sich nämlich nicht nur im Hörsaal ab. Bereits während des Studiums haben Sie Gelegenheit, Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen - sei es bei Firmenkontaktmessen auf dem Campus oder online, in Workshops mit Unternehmen oder in Ihrem Praktikum. Unser Career Center unterstützt Sie bei allen Fragen rund um Praxiseinstieg und Berufsberatung.

Partnerhochschulen in rund 40 Ländern weltweit bieten Ihnen Möglichkeiten für Studienaufhalte und Praktika im Ausland.

Welcher Wirtschaftsingenieurwesen-Studiengang ist der richtige für mich?

An der ESB Business School bieten wir Ihnen zwei Bachelor-Studiengänge im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen an. In unserer Bildergalerie erfahren Sie, welche Schwerpunkte die beiden Studiengänge setzen und welche Möglichkeiten sie Ihnen eröffnen.

Sie streben eine Karriere im Management oder im Beratungsumfeld an? Dann ist der BSc Internationales Wirtschaftsingenieurwesen - Operations der richtige Studiengang für Sie.

Weitere Informationen

Im BSc Wirtschaftsingenieurwesen - Sustainable Production and Business begleiten Sie Ihr Produkt von der Idee bis zur Vermarktung - immer unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

Weitere Informationen

Ein Auslandssemester ist fest in unsere Bachelor-Studiengänge integriert. Der BSc Internationales Wirtschaftsingenieurwesen - Operations bietet Ihnen zudem die Möglichkeit eines Auslandspraktikums.

Weitere Informationen

Sie möchten wissen, welche Voraussetzungen Sie für unsere Bachelor-Studiengänge erfüllen müssen? Detaillierte Informationen dazu finden Sie auf den folgenden Seiten:

Zulassungsvoraussetzungen BSc Internationales Wirtschaftsingenieurwesen - Operations

Zulassungsvoraussetzungen BSc Wirtschaftsingenieurwesen - Sustainable Production and Business

Das Wichtigste zu unseren Studiengängen im Video

WIng-Bewerbungsticker: Melden Sie sich jetzt an!

Sie wollen zu unseren Studiengängen im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen (WIng) immer auf dem neuesten Stand sein? Dann registrieren Sie sich jetzt in unserem WIng-Bewerbungsticker. Nach der erfolgreichen Registrierung erhalten Sie regelmäßig Informationen über Veranstaltungen, zum Bewerbungsprozess und zu wichtigen Terminen (z. B. Bewerbungsfristen).

Treten Sie mit uns in Kontakt

Dirk Schieborn

Prof. Dr. Dirk SchiebornMathematik, Data Analytics, Informatik

Sprechstunde: Nach vorheriger Anmeldung Montags 14.45 - 16.20 Uhr sowie Online

ESB Profilseite
LinkedIn Profilseite
XING Profilseite

Gebäude 17
Raum 012
Tel. +49 7121 271 3125
Mail senden »

Vorlesungsschwerpunkte
  • Mathematik
  • Statistik
  • Data Analytics
Forschungsthemen
  • Machine Learning in der Kreditrisikomessung in der Finanzindustrie
  • Viskositätslösungen von Hamilton-Jacobi - Gleichungen auf verzweigten Räumen
Wolfgang Echelmeyer

Prof Dr.-Ing. Wolfgang EchelmeyerTechnische Logistik

Sprechstunde: Nach Vereinbarung - online

ESB-Profilseite
www.intechlog.de
Xing-Profil
LinkedIn-Profil

Gebäude LogFabr.
Raum Rommelsbach
Tel. +49 7121 271 3076
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Studiendekan BSc Production Management
Vorlesungsschwerpunkte
  • Technische Logistik
  • Materialflussgestaltung
Aktuelle Forschungsprojekte

Professor Echelmeyer ist der Koordinator für “RobLog” (EU# 270350), einem EU-Projekt, welches Robotertechnologie entwickelt, um kognitiv und automatisiert Gegenstände aus Schiffscontainern zu entladen. Das Projekt wird in zwei Demonstranten resultieren: einem fortgeschrittenen Demonstranten, der mit einer tief-gesteuerten Hand ausgestattet ist, womit er heterogene Güter in Boxen und verzerrbare Formen entladen kann; und ein industrieller Demonstrant, der schwere sackförmige Güter bis zu 70 kg entladen kann. 

Vita

Lehrprojekte

  • Merck AG (Darmstadt) –Analyse von Logistik- Prozessen
  • Proctor & Gamble –Zukunftsrelevante Themen in der strategischen Logistik für globale Aktivitäten (Referenzbeitrag)
  • Streck - Umladender Betrieb in Freiburg – Verbesserung von eingehenden Prozessen
  • STIHL –Entwicklung einer Planungsmethode für Routenzüge  (Tuggertrain, Milkrun)
  • HBG –Implementierung eines Managementsystems einer Lagerhalle
Publikationen

Bonini M, Schuhmacher J, Urru A, Wezel JP, Hummel V, Echelmeyer W. Planning of Available Resources Considering Ergonomics Under Deterministic Highly Variable Demand.  2020 IEEE International Conference on Industrial Engineering and Engineering Management (IEEM); 14-17 Dec. 2020. 2020. p. 96-102. DOI: 10.1109/IEEM45057.2020.9309890.

Bonini M, Urru A, Echelmeyer W. The Quality Interaction Function Deployment for lean Human-Robot Interaction.  Proceedings of 24th International Conference on Methods and Models in Automation and Robotics (MMAR); 26-29 Aug. 2019: IEEE Publishing; 2019. p. 145-151. DOI: 10.1109/MMAR.2019.8864667.

Bonini M, Urru A, Echelmeyer W. Lean Human-Robot Interaction Design for the Material Supply Process.  Proceedings of the 16th International Conference on Informatics in Control, Automation and Robotics - Volume 2: ICINCO: SCITEPRESS. ISSN 978-989-758-380-3; 2019. p. 523–529. DOI: 10.5220/0007966705230529.

Urru A, Bonini M, Engel T, Lenhart TT, Pischzan T, Taebel DT, Wezel JP, Wolfangel S, Echelmeyer W. A heuristic method for developing innovative city logistics concepts.  Proceedings of 4th International Conference on Smart and Sustainable Technologies (SpliTech); 18-21 June 2019: IEEE Publishing; 2019. p. 1-6. DOI: 10.23919/SpliTech.2019.8783090.

Urru, Augusto; Bonini, Marco; Echelmeyer, Wolfgang (2018): Fleet-sizing of multi-load autonomous robots for material supply. In: Proceedings of the 2018 IEEE International Conference on Service Operations and Logistics, and Informatics (SOLI 2018). 31 July-2 August 2018, Singapore. 2018 IEEE International Conference on Service Operations and Logistics, and Informatics (SOLI). Singapore, 7/31/2018 - 8/2/2018. IEEE International Conference on Service Operations and Logistics, and Informatics; Institute of Electrical and Electronics Engineers; SOLI. Piscataway, NJ: IEEE, S. 244–249. DOI: 10.1109/SOLI.2018.8476790

Urru, Augusto; Bonini, Marco; Echelmeyer, Wolfgang (2018): Planning of a Milk-Run Systems in High Constrained Industrial Scenarios. In: 2018 IEEE 22nd International Conference on Intelligent Engineering Systems (INES). 2018 IEEE 22nd International Conference on Intelligent Engineering Systems (INES). Las Palmas de Gran Canaria, 6/21/2018 - 6/23/2018: IEEE, S. 231–238. DOI: 10.1109/INES.2018.8523926

Bonini, Marco; Urru, Augusto; Steinau, Sebastian; Ceylan, Selcuk; Lutz, Matthias; Schuhmacher, Jan, Halfar, Harry; Hummel, Vera; Echelmeyer, Wolfgang et al. (2018): Automation of Intralogistic Processes through Flexibilisation - A Method for the Flexible Configuration and Evaluation of Systems of Systems. In: Kurosh Madani und Oleg Gusikhin (Hg.): ICINCO 2018. Proceedings of the 15th International Conference on Informatics in Control, Automation and Robotics : Porto, Portugal, July 29-31, 2018. S. 390–398. DOI: 10.5220/0006878003900398

Bonini, Marco; Echelmeyer, Wolfgang (2018): A Method for the Design of Lean Human-Robot Interaction. In: Adam Bujnowski, Mariusz Kaczmarek und Jacek Rumiński (Hg.): 11th International Conference on Human System Interaction (HSI). Gdańsk University of Technology, Poland, 04-06 July, 2018. S. 457–464. DOI: 10.1109/HSI.2018.8430879

Marco Bonini, Teresa Wesley, Wolfgang Echelmeyer “Risk and quality management in integrated international research projects: the RobLog Plan-Do-Check-Act innovative approach”, extended abstract accepted for presentation to IMRA 2013 (International Management Research Academy)

Echelmeyer, Wolfgang, Bonini, Marco, Rohde, Moritz. ”From Manufacturing to Logistics: Development of a Kinematic for Autonomous Unloading of Containers.“ IMEC 2013

Echelmeyer, W.: Roboterbasierte Entladung in der intralogistik. In: Tagungsband Roboter in der Intralogistik: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart (2012)

Marco Bonini, Alice Kirchheim, Wolfgang Echelmeyer, ‘’Challenges in the Application of Autonomous Cognitive Systems within Logistics,’’ in the preceedings of the Robotica conference 2012 – ISBN 978-9729860348

Marco Bonini, Kristina Tishchenko, Alice Kirchheim, Wolfgang Echelmeyer “Application of Cognitive Robotics within Logistics - Approach to the Simplification of Industrial Complexity for the Development of Cognitive Features within Unloading Scenarios”, in the Proceedings of the Austrian Robotic Workshop 2012 – ISBN 978-3851251838

Alice Kirchheim, Wolfgang Echelmeyer, Todor Stoyanov, Athanasia Louloudi, Martin Magnusson, and Achim J. Lilienthal, ‘’Evaluation of 3D Model Accuracy for Automated Unloading of Containers.” RGB-D Workshop on 3D Perception in Robotics at the European Robotics Forum, 2011.

Wolfgang Echelmeyer, Alice Kirchheim, Achim J. Lilienthal, Hülya Akbiyik, and Marco Bonini, “Performance Indicators for Robotics Systems in Logistics Applications.” IROSWorkshop on Metrics and Methodologies for Autonomous Robot Teams in Logistics (MMARTLOG), 2011

Bernd Scholz-Reiter, B., Echelmeyer, W., Halfar, H., Virnich, A.: Automation of logistic processes by means of locating and analysing RFID-transponder data. In: Dynamics in Lostistics: Second International Conference, LDIC 2009, Bremen, Germany, August 2009. Proceedings; Springer Berlin (2011); pp 323 – 327; ISBN-10: 3642119956. Nachweis S. 43

Ann-Katrin Pallasch, Jan Heitkötter, Wolfgang Echelmeyer; Ropeway for marine containers. Innovative transport system for seaport terminals; 2010 annual Conference of the International Association of Maritime Economists, Lisbon 7-9 July (2010)

Kircheim, A, Echelmeyer, W.; Burwinkle, M.: Automation of Logistics Processes by using a universal Control; Solid State Phenomena Vols. 166-167 (2010) pp 241-246; ISBN-13: 978-3-908451-88-4

Kircheim, A; Ahrlich, F., Echelmeyer, W., Scholten, D.: Erkennung von sackförmingen Objekten aus dreidimensionalen Punktewolken, Automation 2009, Baden-Baden (Deutschland), 2009, S.217-221

Lewandowski, M.; Echelmeyer, W.: On the Application of predictive maintenance strategies in logistics: a case study-based procedure model, Proceedings of the 11th International Conference on The Modern Information Technology in the Innovation Processes of the Industrial Enterprises, MITIP 2009, Bergamo September 2009

Burwinkel, M.; Echelmeyer, W.; Scholz-Reiter, B.: DEVELOPMENT OF ROBOTICS SYSTEMS FOR SEAPORTS BY MEANS OF MODULAR APPROACHES, Proceedings of the International Conference on Robotics and Applications- IASTED RA 2009 Cambridge, Massachusetts, USA, November 2009

Lewandowski, M.; Morales-Kluge, E.; Gorldt, C.; Echelmeyer, W.: Einsatz von Smart Container Tecnologies für nachhaltige Logistik, Tagungsband der 12. IFF-Wissenschaftstage, Magedeburg, Juni 2009

Echelmeyer, W.; Kirchheim, A.: Contribution to a Fully Automatic Container Terminal as Part of the Logistics Factory of the Future, The International Workshop on Harbour, Maritime & Multimodal Logistics Modelling and Simulation, Italien (2008)

Echelmeyer, W.; Kirchheim, A.: Robotics-Logistics: Challenges for Automation of Logistic Processes, IEEE Conference on Automation and Logistics, China (2008)

Echelmeyer, W.; Wellbrock, E.; Rohde, M.: Development and Optimization of a Robot-based System for Automated Unloading of Packages out of Transport Units and Containers, 6th CIRP ICME '08, Italien (2008)

Scholz-Reiter, B.; Kirchheim, A.; Burwinkel, M.; Echelmeyer, W.; Rohde, M.; Schmidt, K.: „Konzept zur automatischen Entladung von Stückgütern durch ein kognitives Robotersystem“: Industrie-Management 26 (2008) 

Kirchheim, A.; Burwinkel, M.; Echelmeyer, W.: Automatic Unloading of Heavy Sacks from Containers, IEEE Conference on Automation and Logistics, China (2008)

Echelmeyer, W.: Entwicklung einer Hightech-Lösung. In: Hebezeuge und Fördermittel 1-2 (2008) S.36-38

Scholz-Reiter, B.; Echelmeyer, W.; Wellbrock, E.: Development of a robot-based system for automated unloading of variable packages out of transport units and containers, IEEE Conference on Automation and Logistics, China (2008) 
Tank, S.; Echelmeyer, W.: Roboterrevolution im Paketzentrum. In: Logistik Jahrbuch (2006)

Peer-reviewed:

Urru, A.; Bonini, M.; Echelmeyer, W. (2018): Planning and dimensioning of a milkrun transportation system considering the actual line consumption. In: IFACPapersOnLine 51 (9), S. 404–409. DOI: 10.1016/j.ifacol.2018.07.066

Aktuelle Patente, Patentanmeldungen :
Erfindung: Verfahren und Anordnung zum Aufnehmen von quaderförmigem Stückgut aus einem Container und zur Ablage des Stückgutes; Anmeldung als deutsches Patent 103 49 021 A1 am 13.10.2003; Anmeldung als europäisches Patent EP 1 524 216 A1 am 12.10.2004; Patent erteilt

Erfindung: Verfahren zum selbststeuernden Transport von Stückgütern zum Zwecke der automatisierten Materialflusssteuerung -Kurztitel: selbststeuernder Transport; Anmeldung als deutsches Patent 102005033112.2 am 15.07.2005; Patent erteilt

Erfindung: Pneumatisch betriebenes Greifsystem zur Handhabung logistischer Stückgüter, die nur von einer Seite greifbar sind (Greifer Unigripper D 10500 ) Anmeldung als deutsches Patent Nr. 10 2006 022 278.4 am 11.05.06; Anmeldung liegt beim Patentamt vor

Erfindung: Roboter und Vorrichtung zum Be- und/oder Entladen von Stückgütern und Vorrichtung zum Ein- und Auslagern von Stückgütern mit denselben (Portalroboter D 10463 ); Anmeldung als deutsches Patent 102005047644.9-15 am 23.09.05; Patent erteilt

Erfindung: Vorrichtung zur automatisierten Be- und Entladung eines von wenigstens einer Seite horizontal zugänglichen Transportbehälters (Antriebsloses Fahrgestell D 10295); Anmeldung als deutsches Patent 102004026190.22 am 28.05.04 Anmeldung als europäisches Patent 05008691.7 innerhalb der Prioritätsfrist; Patent erteilt

Erfindung: Be- und Entladehilfe für die manuell Entladung von Stückgütern in Containern und Wechselbrücken (Ladehilfe D 10503); Anmeldung als deutsches Patent 2006025640.9 am 01.06.06;Patent erteilt

Erfindung: RFID basierte vollautomatische Sortier-und Kommissionierung - Kurztitel: "automatische Kommissionierung"; Anmeldung als deutsches Patent Nr. 10 2007 038 837.5-27; Anmeldung liegt beim Patentamt vor

Erfindung: Vorrichtung zum Vereinzeln und lesegerechtem Herrichten von Packstücken auf einer Förderstrecke - Kurztitel: Reading Singulator; Anmeldung als deutsches Patent Nr. 10 2007 038 834.0-27; Anmeldung liegt beim Patentamt vor

Erfindung: Vollautomatische Depalettieranlage - Kurztitel: Roboterzelle light; Anmeldung als deutsches Patent Nr. 10 2006 062 528.5-22 am 29.12.2006; Anmeldung liegt beim Patentamt vor