Studenten forschen Logistik-Lernfabrik der ESB Business School

Forschung

Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft leben von neuen Ideen und Entwicklungen. Dazu bedarf es kreativer Köpfe, die als Motor von Innovation fungieren, sowie des Austausches mit Interessenspartnern. Die ESB Business School bildet exzellente Absolventen aus und ist eng mit der Wirtschaft vernetzt. Auf dieser Basis leisten wir umfangreiche Forschungsarbeit mit starkem Anwendungsbezug.

Als eine der größten betriebswirtschaftlichen Fakultäten an einer Hochschule für angewandte Wissenschaft (HAW), liegt eine der Stärken der ESB Business School in der Vielfalt der individuellen Kompetenzen. Um diese zu bündeln gibt es fünf strategische Forschungsfelder, in denen Professorinnen und Professoren aus unterschiedlichen Fachbereichen interdisziplinär zusammenarbeiten:

  • Wertschöpfungs- und Logistiksysteme
  • Digitalisierung
  • Organisation und Nachhaltigkeit
  • Internationalisierung
  • Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft

In den einzelnen Feldern werden komplexe Forschungsthemen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Dies geschieht sowohl in Einzelprojekten, als auch in Verbundprojekten mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft. Mit unserer Forschung tragen wir dazu bei, dass Unternehmen die aktuellen Herausforderungen in Bereichen wie Digitalisierung, Internationalisierung und veränderten Wertschöpfungsstrukturen erfolgreich bewältigen können. Zudem trägt unsere Forschungsarbeit dazu bei, die Sichtbarkeit der ESB in der Region sowie in der wissenschaftlichen Öffentlichkeit zu stärken. In der Lehre profitieren die Studierenden von aktuellen Themen und Praxisbeispielen sowie von attraktiven Abschluss- und Projektarbeiten im Rahmen unserer Forschungsprojekte oder bei unseren Partnern.

Über Forschungsprojekte werden von den Professorinnen und Professoren der ESB Business School auch Promotionen betreut. Als Hochschule für angewandte Wissenschaften verfügen wir nicht über ein eigenständiges Promotionsrecht, können jedoch gemeinsam mit unseren zahlreichen nationalen und internationalen Forschungspartnern Promotionsvorhaben unterstützen.