Studenten in Freilichthörsaal

BSc International Management Double Degree

Porträt Prof. Dr. Christoph Binder

„IMX-Absolventen sind Global Citizens im wahrsten Sinne des Wortes. Sie haben in unseren seit über 35 Jahren erfolgreichen Studienprogrammen täglich Internationalität er- und gelebt. Eine Erfahrung, die für ihren oftmals internationalen beruflichen Werdegang von unschätzbarer Bedeutung ist."

Prof. Dr. Christoph Binder, Studiendekan BSc International Management Double Degree (IMX)

Ein Programm, zehn Studiengänge

Im Programm International Management Double Degree (IMX) studieren Sie je zwei Jahre in Deutschland und einem Land Ihrer Wahl. Dabei suchen Sie sich aus zehn Ländern Ihre Kombination aus. Folgende Studiengänge bietet das IMX-Programm:

  • Deutsch-amerikanisch
  • Deutsch-chinesisch
  • Deutsch-englisch
  • Deutsch-französisch
  • Deutsch-irisch
  • Deutsch-italienisch
  • Deutsch-mexikanisch
  • Deutsch-niederländisch
  • Deutsch-polnisch
  • Deutsch-spanisch

Warum BSc International Management Double Degree (IMX) studieren?

X-change
... weil Sie in zwei Ländern, an zwei Hochschulen in zwei Sprachen und Kulturen studieren.
… weil Sie zwei Bachelor-Abschlüsse erwerben, davon einen von einer renommierten ausländischen Partneruniversität.
… weil die Inhalte des Studiums länderübergreifend abgestimmt sind und Sie auch an der ausländischen Hochschule keine Studiengebühren bezahlen.

X-perience
… weil Sie Mitglied im IPBS-Netzwerk (International Partnership of Business Schools), einem der größten Netzwerke in der internationalen Hochschullandschaft, werden.
… weil Sie die Hälfte Ihres Studiums an einer renommierten Partneruniversität in Amerika, China oder Europa verbringen.
… weil Sie in beiden Ländern ein in das Studium integriertes Praxissemester bei großen internationalen Unternehmen absolvieren.

X-cellence
… weil das IMX-Programm als erstes betriebswirtschaftliches Bachelor-Programm einer staatlichen Hochschule mit dem Premiumsiegel der FIBAA ausgezeichnet wurde.
... weil das IMX-Programm seit vielen Jahren eine große Anzahl an Stipendiaten renommierter Begabtenförderungswerke (z. B. Studienstiftung des deutschen Volkes) aufweist.

Eckdaten

Studiendauer
8 Semester
Studienort
Reutlingen und Ort der Partneruniversität

Studienbeginn
jährlich zum Wintersemester im September
Bewerbungsfrist
01. Juni
Unterrichtssprache
An der ESB Business School: Deutsch (in Ausnahmefällen Englisch)
An der Partnerhochschule: Sprache des Partnerlandes (Ausnahmen: deutsch-niederländischer Studiengang: Englisch, deutsch-mexikanischer Studiengang: Englisch und Spanisch)
Fremdsprachen
Neben der Sprache des Partnerlandes ist eine zweite Fremdsprache als Wahlfach möglich.
ECTS
240
Abschluss
Bachelor of Science (BSc) der Hochschule Reutlingen und Abschluss der ausländischen Partneruniversität
Kosten

Semesterbeitrag ab Wintersemester 2017: 157,80 € für reguläre Studierende (Studierendenwerkbeitrag und Verwaltungskostenbeitrag) und 87,80 € für Austauschstudierende

keine weiteren Studiengebühren während der zwei Auslandsjahre an der Partneruniversität

Zulassungs- voraussetzungen
Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur; die Fachhochschulreife ist nicht ausreichend)

Fremdsprachenkenntnisse in der studiengangsrelevanten Sprache, d.h. in der Landessprache des jeweiligen Ziellandes, Ausnahmen: Niederlande (Englisch), Mexiko (Englisch und Spanisch), China (mit und ohne Chinesischkenntnisse möglich)
Studienplätze
140 pro Jahr

Dieses Studienprogramm beschäftigt sich mit Fragen wie...

  • Wie funktioniert ein international agierendes Unternehmen?
  • Wie wird ein Unternehmen national und international erfolgreich?
  • Vor welchen Herausforderungen steht das Management von heute?
  • Wie rekrutiert ein Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter?
  • Welche Finanzierungsformen stehen Unternehmen zur Verfügung?
  • Welche Ansprüche stellen Kunden an Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen? Wie können die Unternehmen sich kundenorientiert aufstellen?
  • Welche Bedeutung hat die Globalisierung für Unternehmen?
  • Welche Spannungsfelder entstehen für das Management zwischen Ethik und Gewinnorientierung?

Perspektiven: Berufsfelder & Möglichkeiten

Qualikationsprofil

Die Absolventen der International Management Double Degree (IMX)-Studiengänge haben fundierte und umfassende Kenntnisse in internationaler Betriebswirtschaftslehre. Sie bewegen sich sicher auf internationalem Parkett durch Mehrsprachigkeit. Sie haben interkulturelle Erfahrung zum Beispiel im Umgang mit multinationalen Teams. Sie reagieren situativ angemessen auf komplexe Herausforderungen im internationalen Umfeld. Sie haben gelernt, verantwortungsbewusst und werteorientiert zu handeln. Sie wissen sich und andere nachhaltig zu motivieren.

Typische Branchen

  • international arbeitende Unternehmen und Organisationen aller Branchen
  • besonders Konsumgüterbranche, Professional Services (Strategie- und Unternehmensberatungen, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sowie Investmentbanken) und Finanzdienstleister

Typische Unternehmensbereiche

  • Unternehmensführung
  • Projektmanagement
  • Unternehmensentwicklung
  • Marketing und Vertrieb
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Finanzierung
  • Logistik
  • Personal
  • (interne) Beratung

Rankings & Akkreditierungen

Das International Management Double Degree (IMX)-Programm trägt als erstes staatliches Bachelorprogramm das Premium-Siegel der FIBAA für herausragende Qualität.

Aktuelle Rankings

  • Die Zeit (CHE) Studienführer 2017/18, Betriebswirtschaftslehre: Spitzengruppe u.a. in den Bereichen Lehrangebot, Internationale Ausrichtung, Berufs- und Praxisbezug und Studiensituation insgesamt
    Zum Ranking
  • U-Multirank 2017: Hochschule Reutlingen erreicht sieben Spitzenplatzierungen, u.a. in den Bereichen Internationalität, Wissenstransfer und Regionales Engagement
    Zum Ranking
  • WirtschaftsWoche 2016, Fachbereich BWL: Platz 1 unter allen deutschen Fachhochschulen
    Zum Ranking
  • U-Multirank 2016: Hochschule Reutlingen ist weltweiter "Top Performer" im Wissenstransfer, Spitzengruppe bei Internationaler Orientierung und Regionalem Engagement
    Zum Ranking
  • Die Zeit (CHE) 2014, Fachbereich BWL: Spitzengruppe
    Zum Ranking
  • U-Multirank 2014: Bestmöglich u.a. bei internationaler Orientierung der Programme, Kontakte zur Arbeitswelt, Qualität der Lehre
    Zum Ranking

News und Termine

Neuer Kooperationspartner in Massachusetts

weiterlesen

alle News

07.10.2017 Uhr: Graduierungsfeier der ESB Business School

weiterlesen

alle Termine