ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
28.05.2021

Hoch im Kurs bei Personalern

ESB Business School verteidigt Spitzenplätze im Ranking der WirtschaftsWoche

Prof. Dr. Christoph Binder, Dekan der ESB Business School, und Fakultätsreferentin Verena Werdich freuen sich über das gute Abschneiden der ESB Business School.

Von Sven Rottner

Zum wiederholten Mal konnte die ESB Business School beim Hochschulranking der WirtschaftsWoche ihre Führungsposition behaupten. Der Fachbereich BWL verteidigte seinen ersten Platz. Auch der Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen rangiert unter den besten zehn Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Ein ebenfalls hervorragendes Ergebnis erzielte der Fachbereich Wirtschaftsinformatik der Fakultät Informatik.

Im Auftrag des Wirtschaftsmagazins WirtschaftsWoche befragte der Personaldienstleister Universum Global rund 500 Personalverantwortliche aus deutschen Unternehmen. Das Votum war eindeutig: Von den Hochschulen für angewandte Wissenschaften stellen die Befragten in mehreren Fachbereichen bevorzugt die Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Reutlingen ein.

Prof. Harald Dallmann, Vizepräsident für Lehre und Studium an der Hochschule Reutlingen, blickt mit Stolz auf dieses erneut erstklassige Ergebnis: „Mit ihrer exzellenten Bewertung bringen uns die Personalentscheider wieder großes Vertrauen entgegen. Das ist für uns Bestätigung und Ansporn zugleich.“

Von den befragten Personalverantwortlichen gaben insgesamt 15 Prozent an, dass sie die Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs BWL an der ESB Business School am meisten schätzen. Damit landet die ESB Business School wie bereits in den Vorjahren an der Spitze des Rankings.

Auch der Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen an der ESB Business School kann sich mit dem neunten Platz wieder über ein sehr gutes Ergebnis freuen, das wohl nicht zuletzt durch den hohen Praxisbezug in der Lehre zustande kommt. Darauf verweist auch die WirtschaftsWoche in ihrer Berichterstattung zum aktuellen Ranking, im Rahmen derer unter anderem die Hochschule Reutlingen ausführlicher vorgestellt wird. So hebt die WirtschaftsWoche unter anderem die Lehr- und Forschungsumgebung Werk150 hervor, die den Studierenden einen umfassenden Einblick in reale die Fertigungstechnik ermöglicht.

Auch Prof. Dr. Christoph Binder, Dekan der ESB Business School, betont die Vorzüge der Fakultät: „Die erneute Spitzenplatzierung der ESB Business School im aktuellen Ranking ist besonders für unsere Studierenden ein starkes Signal. Sie können darauf bauen, dass sie die große Praxisnähe und innovative Lehre an der ESB Business School bestmöglich auf das Berufsleben und vielfältige Karrieren vorbereitet.“

Der Fachbereich Wirtschaftsinformatik der Fakultät Informatik schnitt im Ranking ebenfalls hervorragend ab. Wie bereits im Vorjahr belegte er den dritten Platz. Hier drückten mehr als 12 Prozent der befragten Personalverantwortlichen ihre Wertschätzung gegenüber den Absolventinnen und Absolventen aus.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Über das Ranking:

Im Auftrag der WirtschaftsWoche befragt Universum Global regelmäßig Personalverantwortliche deutscher Unternehmen, welche Hochschulabsolventinnen und -absolventen sie am meisten schätzen. Das Ranking ist dabei in Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften untergliedert und zählt zu den wichtigsten Rankings für Wirtschaftsstudiengänge. Die ESB Business School erzielt dort regelmäßig herausragende Ergebnisse.

Weiterführender Bericht in der WirtschaftsWoche