Hochschule Reutlingen

Truly International

“Truly international” - an der ESB Business School leben wir Internationalität. Unser Motto steht für einen weltoffenen Campus und ein international ausgerichtetes Studienangebot, für studienintegrierte Praktika und Studiensemester im Ausland sowie für ein weltweites Netzwerk von Partnerhochschulen. Studierende aus mehr als 70 Nationen lernen und leben gemeinsam an der ESB Business School. Durch ihre internationale Erfahrung verleihen unsere Professorinnen und Professoren, Gastdozierenden und Mitarbeitenden unserem farbenfrohen Campus noch mehr Vielfalt.

Internationale Partnerhochschulen

Studierendenaustausch

Wenn Sie sich über Ihre Auslandsoptionen informieren oder aber als International ein oder mehrere Semester an der ESB Business School verbringen möchten, können Sie hier prüfen, ob Ihre Hochschule Teil des ESB-Partnernetzwerks ist. Als National können Sie hier einsehen, wo Sie Ihr Auslandssemester verbringen können.

 

Internationale Partnerhochschulen

Internationale Gastdozierende

Lehre aus aller Welt

Lehrende und Unternehmensvertreter aus der ganzen Welt mit Erfahrungen in Internationaler Betriebswirtschaftslehre und im Internationalen Wirtschaftsingenieurwesen sind herzlich eingeladen, in unseren Bachelor-, Master- und MBA-Studiengängen zu Gastdozierende unterrichten. 

 

Mehr zum Gastdozierendenprogramm

Internationale Netzwerke & Partner

Globaler Austausch

Die Zusammenarbeit mit unseren zahlreichen Netzwerkpartnern umfasst internationale Studienprogramme, einen lebendigen Studierendenaustausch, weltweite Forschungsprojekte sowie einen Wissensaustausch und gemeinsame Publikationen.

 

Internationale Netzwerke & Partner

Die Beratungsangebote der ESB Business School stehen Ihnen bei Fragen rund um die Themen Arbeiten, Lernen und Leben am Campus zur Verfügung.

 

Beratung & Service

Reutlingen International office

Angebote für internationale Studierende
Das Reutlingen International Office (RIO) bietet Deutschkurse und andere Angebote für internationale Studierende.

Zum RIO