ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
14.06.2021

Stabilität und Wandel

Am 16. Juli 2021 laden Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft ein zum 3. ESB Managementdialog

Der ESB Managementdialog steht allen Interessierten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft offen. Termin: 16. Juli 2021, 9.00 - 13.00 Uhr

Kurzfristige Entwicklungen wie die Corona-Pandemie und langfristige Phänomene wie die digitale Transformation verdeutlichen, dass Organisationen sich stetig verändern müssen. Unter dem Titel „Stabilität und Wandel: Mit Dynamiken zukunftsfähig umgehen“ adressiert der dritte ESB Managementdialog am 16. Juli 2021 von 9.00 bis 13.00 Uhr die kritische Balance zwischen Dynamik und Stabilität in Organisationen. Die Anmeldung zu der kostenlosen Online-Tagung ist ab sofort für alle Interessierten möglich.

„Insbesondere durch die Pandemie haben viele Unternehmen, Organisationen und Individuen einen disruptiven Wandel erlebt“, weiß Professor Dr. Arjan Kozica, Initiator des ESB Managementdialogs. Dynamische Veränderungen müssen in Unternehmen jedoch aktiv gestaltet werden, um trotz allem die nötige Stabilität und Orientierung für die Einzelnen sowie ihre (Zusammen-)Arbeit zu bieten.

Wie zeigt sich das Spannungsfeld zwischen Dynamik und Stabilität? Wie viel Wandel und wie viel Stabilität brauchen zukunftsfähige Organisationen? Und wie kann das Spannungsfeld zwischen Stabilität und Wandel in der unternehmerischen Praxis adressiert werden?

Beim ESB Managementdialog vermitteln Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Erkenntnisse aus der praxisorientierten Managementforschung und Berufspraktikerinnen und -praktiker berichten von ihren Erfahrungen und Lösungsansätzen. Dabei bietet das Format mehr als bloße Vorträge, betont Prof. Kozica: „Vor allem möchten wir den Teilnehmenden die Möglichkeit bieten, sich untereinander zu vernetzen und nachhaltige Kontakte zu knüpfen. Bereits im vergangenen Jahr haben wir zum Glück feststellen können, dass dies auch online sehr gut funktioniert.“

Beim dritten ESB Managementdialog zum Thema „Stabilität und Wandel“ sind die folgenden Referentinnen und Referenten zu Gast:

  • Prof. Dr. Birgit Renzl (Universität Stuttgart, Lehrstuhl für ABWL und Organisation): Stabilität und Wandel in ambidextren Organisationen – Agilität braucht stabile Prozesse
  • Christoph Kübel (ehem. Geschäftsführer und Arbeitsdirektor der Robert Bosch GmbH, Gesellschafter und Mitglied des Kuratoriums der Robert Bosch Stiftung): Führung und Zusammenarbeit in Zeiten des Wandels
  • Dr. Felix von Held (Institut für Innovation und Change Methodik München): Shaping Transformation – Unternehmenskultur im dynamischen Umfeld gestalten
  • Uta Loreck und Daniel Stark (AOK Baden-Württemberg): Mit Stärkenorientierung durch die Pandemie
  • Torsten Groth (Berater, Referent und Trainer u.a. Simon, Weber & Friends GmbH): „New Organizing: Wie können Agilität, Holacracy & Co eingeführt werden?“

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Initiative zukunftsfähige Führung (IZF) e.V. sowie der Knowledge Foundation der Hochschule Reutlingen statt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Anmeldung ab sofort möglich. Sie erhalten rechtzeitig vor Beginn der virtuellen Tagung die Zugangsdaten per E-Mail.

Mehr Informationen über den ESB Managementdialog 2021 sowie die Veranstaltungen der vergangenen Jahre finden Sie hier.