ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
02.11.2020

Fit für internationale Karrieren

Die ESB Business School schneidet im Universum-Ranking 2020 bei Studierenden und Alumni sehr gut ab.

Gut ausgebildet, international aufgestellt und bestens vernetzt – so sehen sich Studierende wie Alumni der ESB Business School der Hochschule Reutlingen. Bei der aktuellen Professional Survey von Universum hebt sich die ESB Business School in diesen Bereichen deutlich von anderen Hochschulen ab.

Truly International

Die Befragung zeigt deutlich, welch hohen Stellenwert gelebte Internationalität an der ESB Business School einnimmt. Herausragend oft assoziierten die Studierenden die Begriffe „International“ und „Internationalität“ mit der ESB Business School. Etwa 90 Prozent der Befragten verbanden ein Auslandsstudium und internationale Kommilitoninnen und Kommilitonen mit ihrem Studium. Auch die befragten Alumni dachten gerne an die gelebte Internationalität an der ESB Business School zurück. Vielen von ihnen blieb das Motto „Truly International“ im Gedächtnis.

Mehr als 75 Prozent der befragten BWL-Studierenden gab an, auch selbst schon einmal im Ausland gelebt zu haben. Im bundesweiten Durchschnitt konnte nur ein Drittel der befragten Studierenden auf diese Erfahrung zurückgreifen.

Insgesamt sehen knapp 80 Prozent der ESB-Studierenden ihr Studium als Ausgangspunkt für eine internationale Karriere. Mehr als drei Viertel von ihnen würde die ESB Business School erneut wählen.

Starkes Netzwerk

Überdurchschnittlich großer Bekanntheit erfreut sich das weit verzweigte Alumni-Netzwerk der ESB Business School. Für zwei Drittel der BWL-Studierenden und sogar mehr als 75 Prozent der Wirtschaftsingenieure spielte es eine ausschlaggebende Rolle bei der Studienwahl. Eine Mehrheit von etwa 80 Prozent der Befragten nannte das Alumninetz der ESB Business School als direkte Assoziation mit der Hochschule.

Ein wichtiges Augenmerk bei der Befragung  lag auf den Angeboten im Bereich Karriereberatung. Die meisten Studierenden an der ESB Business School sind demnach sehr zufrieden mit dem Beratungsangebot an ihrer Hochschule.

Auch hier zeigt sich die Stärke des Alumni-Netzwerks. Im Bereich BWL informieren sich viermal so viele Studierende der ESB Business School bei Ehemaligen über ihre Karrieremöglichkeiten wie im Durchschnitt. Besonders häufig nutzen sie dazu das Mentorenprogramm oder diverse Alumni-Veranstaltungen. Prof. Dr. Christoph Binder, Dekan der ESB Business School, sieht dafür einen eindeutigen Grund: „Weltweit fühlen sich viele erfolgreiche Alumni nach wie vor mit der ESB Business School und dem ESB-Spirit verbunden. Es ist sehr erfreulich, dass vor allem auch jüngere Studierende von diesem Netzwerk profitieren.“

Talente von morgen

Die ESB-Studierenden informieren sich überdurchschnittlich oft über ihre Karrieremöglichkeiten. Intensiv nutzen sie die Angebote des ESB Career Centers, wie beispielsweise die Online-Jobbörse der ESB Business School, verschiedene Karrieremessen und Arbeitgeberpräsentationen. Fast alle Befragten gaben an, für potenzielle Arbeitgeber hauptsächlich über digitale Kanäle empfänglich zu sein.

Ein Großteil der Befragten kann sich gut vorstellen, nach dem Studium eine Karriere in der Automobilindustrie oder bei einem Automobilzulieferer zu beginnen. Tatsächlich landete jeder Vierte der Befragten Alumni letztendlich in dieser Branche. Für BWL-Studierende sind zudem die Bereiche Management- und Strategieberatung sowie Marketing & PR besonders interessant.

Auch eine Laufbahn in einem internationalen Unternehmen steht bei den Befragten hoch im Kurs. Bei den angehenden Wirtschaftsingenieuren hegen sogar 94 Prozent der Befragten den Wunsch, in ein solches Unternehmen einzusteigen.

ESB-Alumni zeigten sich außerdem deutlich zufriedener mit ihren derzeitigen Arbeitgebern als der Durchschnitt der Befragten. Dreimal so häufig gaben die Absolventinnen und Absolventen an, das Studium an der ESB Business School hätte ihren Einstieg in die Arbeitswelt maßgeblich erleichtert.

Prof. Dr. Christoph Binder dazu: „An der ESB Business School bereiten wir die Talente von morgen gezielt auf internationale Karrieren vor. Unsere Studierenden finden sich in kleinen und mittleren Unternehmen, großen Konzernen oder gründen ihr eigenes Start-up. Es freut uns, dass sich dies auch im aktuellen Universum-Ranking wiederspiegelt.“

Über die Universum Professional Survey:

Universum führte die Professional Survey im Zeitraum Oktober 2019 bis April 2020 bundesweit mit knapp 30.000 Studierenden und 15.000 Alumni aus den Bereichen BWL und Wirtschaftsingenieurwesen durch. Die beiden Zielgruppen wurden getrennt voneinander befragt.