ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
28.06.2021

Wiedersehen macht Freude

Der MBA International Management Part-Time kehrt auf den Campus zurück.

Daniel Jentzsch (PhD) mit Viertsemestern in seiner Vorlesung "Logistics and Supply Chain Management"

Austausch in entspannter Atmosphäre - Alexander Streib, Zied Moalla, Ellen Flachbart und Melanie Klitzke im Gespräch (v. l.)

Theresa Bock studiert im ersten Semester im MBA International Management Part-Time.

Von Heike Trost und Sven Rottner

Der Studiengang MBA International Management Part-Time ermöglichte seinen Studierenden am 18. und am 19. Juni 2021 zumindest teilweise eine Rückkehr in die Lehre vor Ort. An dem Präsenzwochenende konnten sich die Studierenden und das Team des Studiengangs unter strenger Beachtung der geltenden Hygienemaßnahmen endlich wieder persönlich begegnen. Beide Seiten ziehen ein durchweg gutes Fazit.

Für die Erstsemester des MBA International Management Part-Time war es eine Premiere: Zum ersten Mal seit dem Semesterbeginn im März erlebten sie  Prof. Dr. Robert LoBue in seiner Vorlesung „Managerial Financial Accounting“ und den Campus der Hochschule Reutlingen vor Ort. Die Erfahrungen mit den Online-Tools waren bisher zwar durchweg gut, trotzdem waren sich die Studierenden einig: Die Präsenzlehre bietet noch bessere Möglichkeiten, sich auszutauschen, sich zu vernetzen und in den Vorlesungen in Fachdiskussionen einzusteigen.

Die Vorlesung „Logistics and Supply Chain Management“ von Daniel Jentzsch (PhD) war für die Viertsemester hingegen zunächst die letzte Möglichkeit, sich in der Gruppe zu treffen, bevor sich die Studierenden ganz auf ihre Master-Thesis konzentrieren. Die Viertsemester nutzten das Präsenzwochenende besonders dazu, die guten Verbindungen aus den vergangenen Semestern wieder aufleben zu lassen und zu stärken.

Semesterübergreifend begrüßten die Studierenden die Möglichkeit, mit dem Team des MBA International Management Part-Time in direkten Kontakt zu treten. Sie hatten an diesem Wochenende mehrere Ansprechpartner: Statt wie üblich von einem Studiengangskordinatoren am Wochenende betreut zu werden war am Samstag das gesamte Team anwesend und genoss die Gespräche mit den Studierenden.

Für den MBA International Management Part-Time war das Wochenende ein voller Erfolg. Prof. Dr. Gerd Nufer, Studiendekan des MBA International Management Part-Time, ist auch hinsichtlich des kommenden Wintersemesters zuversichtlich: „Sofern es das Infektionsgeschehen erlaubt, werden wir das Wintersemester in einem Hybridformat mit möglichst vielen Präsenztagen durchführen. So können wir die didaktischen Vorteile von Präsenz- und Online-Lehre optimal kombinieren und unseren Studierenden das Beste aus zwei Vorlesungsformaten anbieten.“

Interessierte am MBA International Management Part-Time können sich noch bis zum 15. August um einen Studienplatz bewerben. Einen ersten Eindruck gibt der Studiengang bereits am 14. Juli von 18 bis 19 Uhr in einer virtuellen infosession.