ALT + + Schriftgröße anpassen
ALT + / Kontrast anpassen
ALT + M Hauptnavigation
ALT + Y Socials
ALT + W Studiengang wählen
ALT + K Homenavigation
ALT + G Bildwechsel
ALT + S Übersicht
ALT + P Funktionsleiste
ALT + O Suche
ALT + N Linke Navigation
ALT + C Inhalt
ALT + Q Quicklinks
ESC Alles zurücksetzen
X
A - keyboard accessible X
A
T
15.06.2022

Beirat an Bord

Beirat der ESB Business School diskutiert über aktuelle Entwicklungen und die Zukunft der ESB Business School

Von Verena Werdich

„Persönlichkeiten, die aktiv das Wirtschaftsleben gestalten“, so heißt es in der Geschäftsordnung des Beirats der ESB Business School. Nach zwei Jahren coronabedingter Online-Sitzungen war dies im Sommersemester 2022 endlich auch wieder in Präsenz möglich. Viele Beiratsmitglieder lernten sich dabei zum ersten Mal persönlich kennen. Nach der Wahl von Rolf-Michael Müller zum Beiratsvorsitzenden diskutierten sie angeregt über die aktuelle Situation der ESB Business School und warfen einen Blick in die Zukunft.

Im Fokus stand dieses Mal die Generation der künftigen Studienbewerber und -bewerberinnen. Wie verändert sich das Verhalten der Abiturientinnen und Abiturienten bei der Suche nach einem Studienplatz? Welche Studiengänge finden sie attraktiv? Was kann bei der Kommunikation und der Auswahl der Informationskanäle verbessert werden? Über diese und weitere Fragestellungen diskutierten die Beiratsmitglieder angeregt. Entwicklungen und Anforderungen wie die Pandemie, die Digitalisierung, der demographische Wandel und der zunehmende Hochschulwettbewerb wurden dabei ebenfalls thematisiert.

Prof. Dr. Christoph Binder, Dekan der ESB Business School, dankt dem Beirat für seine Unterstützung: „Wir profitieren sehr vom Austausch mit den Beiratsmitgliedern. Die ESB Business School geht mit einer wachsenden Themenvielfalt um und wird auch in Zukunft viele Herausforderungen meistern. Wir sind dankbar, dabei die Unterstützung und Expertise des Beirats zu haben.“

Der Beirat der ESB Business School der Hochschule Reutlingen unterstützt als Ratgeber den Fakultätsvorstand insbesondere in strategischen, programmpolitischen sowie marketingrelevanten Belangen. Der Blick von außen mit spannenden Diskussionen und unterschiedlichen Perspektiven, Anregungen sowie konkreten Empfehlungen fließt in den Entscheidungsprozess der Fakultät mit ein. Auch für den Struktur- und Entwicklungsplan, in dem die Strategie der Hochschule sowie der Fakultäten für die nächsten fünf Jahre festgelegt wird, sind die Impulse des Gremiums unentbehrlich.

Die Fakultät ESB Business School dankt den ehrenamtlich tätigen Beiratsmitgliedern für ihr Engagement, ihre Ideen und ihre Multiplikatorenrolle.