Leitung & Koordination der Studiengänge

Konferenz der Studiendekane

Die Studiendekane aller Bachelor-, Master- und MBA-Studiengänge treffen sich mindestens einmal pro Semester in der Studiendekanekonferenz. In diesem Gremium werden Fragen der Lehre an der ESB Business School diskutiert und koordiniert.

Themen, die dieses Gremium bewegen, sind:

  • Studienpläne
  • Evaluierung
  • Akkreditierung
  • Eingangsprüfungen
  • Prüfungsmodalitäten
  • ordnungsgemäßes und vollständiges Lehrangebot in Übereinstimmung mit der Studien- und Prüfungsordnung
  • Vorbereitung der Beschlussfassung über Studien- und Prüfungsordnung
  • Koordination der Studienfachberatung
  • Abhilfe bei Beschwerden im Studien- und Prüfungsbetrieb

Das sind die Studiendekane der ESB Business School:

Bachelor-Studiengänge

Michel Charifzadeh

Prof. Dr. Michel Charifzadeh Rechnungslegung, Controlling

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 113
Tel. +49 (0)7121 271 3053
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Studiendekan BSc International Business
  • Zentraler Ansprechpartner der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. an der ESB Business School
Vorlesungsschwerpunkte
  • International Financial Accounting
  • Management Accounting & Controlling
  • Performance Measurement und Management
  • Wertorientierte Unternehmenssteuerung
  • Internationales Finanzierungsmanagement
  • Unternehmensbewertung / Mergers & Acquisitions
Forschungsthemen
  • Wertbasiertes Management
  • Supply Chain Controlling
  • International Financial Reporting (IFRS)
  • Integrated Reporting (IR)
Vita
  • 1993 – 1999 Studium der Wirtschaftswissenschaften und der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Universität Stuttgart Hohenheim sowie der Högskola i Halmstad (Schweden)
  • 1999 – 2002 Wissenschaftlicher Assistent an der European Business School (EBS)
  • 2002 Promotion zum Dr. rer. pol.
  • 2002 – 2006 Projektleiter Corporate Finance, Mergers & Acquisitions (M&A), Siemens AG, München
  • 2006 – 2011 Professor of Finance and Accounting, Internationale Hochschule Bad Honnef-Bonn
  • 2008 – 2011 Studiendekan Master International Management, Studiendekan Bachelor Internationales Management, Internationale Hochschule Bad Honnef-Bonn
  • 2008 – 2011 Head of Department, Business Administration and Economics, Internationale Hochschule Bad Honnef-Bonn
  • 2011 Berufung als Professor für "Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Financial und Management-Accounting" an die Hochschule Reutlingen
  • Seit 2012 Studiendekan BSc International Business
Publikationen
  • Behrendt, N., Charifzadeh, M. und T. Herberger (2019). Rechnungslegungspraxis gemeinnütziger Vereine – Bedarf es eigener Regelungen? Eine empirische Untersuchung, in: Die Wirtschaftsprüfung (WPg), Nr. 10, 2019, S. 556 – 561.
  • Charifzadeh, M. / Taschner, A. (2017). Management Accounting and Control - Tools and Concepts in a Central European Context, Weinheim: Wiley-VCH

  • Taschner, A. / Charifzadeh, M. (2016): Management and Cost Accounting - Tools and Concepts in a Central European Context, Weinheim: Wiley-VCH

  • Taschner A., Charifzadeh, M. (2015). Supply Chain Reporting, in: ControllingWiki, Internationaler Controller Verein eV., 2015, unter:  http://www.controlling-wiki.com/de/index.php/Supply_Chain_Reporting

  • Taschner A., Charifzadeh, M. (2014). „Landkarte“ des Supply Chain Controllings – Überblick zu Aufgaben, Instrumenten und Herausforderungen, in: Gleich/Klein (Hrsg.): Controlling-Berater, Supply Chain-/Logistik-Controlling, Band 31, 2014, S. 21 - 38. 

  • Charifzadeh, M. (2014). Lean Production im wertorientierten Working Capital Management, in: Forschungsmagazin RRi, Ausgabe 2014, S. 22-24.

  • Barzen, E.T., Charifzadeh, M. (2013): Zur Transparenz von Kapitalkosten in DAX30-Unternehmen, in: Der Betrieb, Nr. 38, 66. Jg., 2013, S. 2099-2103.

  • Charifzadeh, M., Taschner, A., Bettache, A. (2013). Werttreiber Lean Production, in: Controlling & Management Review, Nr. 2, 2013, S. 48-57.

  • Charifzadeh, M. (2002). Corporate Restructuring. Ein wertorientiertes Entscheidungsmodell, Lohmar/Köln 2002.

  • Achleitner, A.K., Charifzadeh, M. (2001). Corporate Restructuring, in: Investor Relations am Neuen Markt, hrsg. von A.-K. Achleitner und A. Bassen, Stuttgart 2001, S. 753-769.

  • Achleitner, A.K., Charifzadeh, M. (2000). Stiftungen in Deutschland – Reformbestrebungen in der Rechnungslegung (mit A.-K. Achleitner), in: Der Schweizer Treuhänder, Nr. 1-2/2000, S. 111-117.

Andreas Taschner

Prof. Dr. Andreas Taschner Rechnungswesen, Controlling

Sprechstunde: Mittwoch 11:00 bis 12:00 Uhr

ESB-Profilseite

Gebäude 17
Raum 125
Tel. +49 (0)7121 271 3000
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Dekan der ESB Business School
  • Studiendekan BSc International Operations and Logistics Management
Forschungsthemen
  • Controlling in Klein- und Mittelbetrieben
  • Supply Chain Controlling
  • Performance Management
  • Management Reporting
  • Investitionscontrolling
Publikationen

Taschner, Andreas (2008): Business Cases. Ein anwendungsorientierter Leitfaden, Wiesbaden: Gabler Verlag

Taschner, Andreas (2009): Investitionsrechnung als Teamaufgabe, in: Controller Magazin, 34. Jg., Heft Juli/August, S. 53-57

Taschner, Andreas (2010): KMU-gerechtes Kennzahlenmanagement – Teil 1, in: KMU Magazin, 13. Jg., Heft März, S. 34-37

Taschner, Andreas (2010): KMU-gerechtes Kennzahlenmanagement – Teil 2, in: KMU Magazin, 13. Jg., Heft April, S. 40-45

Taschner, Andreas (2012): Optionen eines Kennzahlenmanagements in KMUs – Ergebnisse einer empirischen Untersuchung, in: Controller Magazin, 36. Jg., Heft 1, S. 36-41

Taschner, Andreas (2012): Umsetzungsoptionen eines KMU-spezifischen Kennzahlen-Managements, in: Zeitschrift für KMU und Entrepreneurship, 60. Jg. Heft 2, S. 111-136

Taschner, Andreas (2012): Kennzahlennutzung in KMUs, in: Der Betriebswirt, 53. Jg., Heft 2, S. 21-26

Taschner, Andreas (2012): Management Reporting: Erfolgsfaktor Internes Berichtswesen, Wiesbaden: Gabler Verlag

Taschner, Andreas (2013): Management Reporting für Praktiker, Wiesbaden: Gabler Verlag

Taschner, Andreas (2013): Business Cases. Ein anwendungsorientierter Leitfaden, 2. Auflage, Wiesbaden: Gabler Verlag

Charifzadeh, Michel / Taschner, Andreas / Bettache, Ahmed: Werttreiber Lean Production, in: Controlling & Management Review, 57. Jg. (2013), Heft 2, S. 48-57

Taschner, Andreas (2013): Supply Chain Controlling in deutschen KMUs – eine empirische Analyse, in: Controller Magazin, 37. Jg. (2013), Heft 5, S.54-60

Taschner, Andreas (2013): Buchbesprechung Fandel, G. / Giese, A, / Raubenheimer, H.: Supply Chain Management, in: Der Betriebswirt, 54. Jg. (2013), Heft 3, S. 36

Taschner, Andreas (2013): Buchbesprechung Giese, A.: Differenziertes Performance Measurement in Supply Chains, in: Der Betriebswirt, 54. Jg. (2013), Heft 3, S. 36-37

Taschner, Andreas / Charifzadeh, Michel (2014): Eine „Landkarte“ des Supply Chain Controlling, in: Gleich, R. / Daxböck, C. (Hrsg.): Supply Chain- und Logistik-Controlling, München: Haufe Verlag, S. 21-38

Taschner, Andreas (2014): Wie Management Reporting 2020 aussehen könnte, in: Controlling & Management Review, 58. Jg., Heft 3, S. 8-15

Taschner, Andreas (2014): Management Reporting und Behavioural Accounting, Wiesbaden: Springer Gabler Verlag

Taschner, Andreas / Charifzadeh, Michel (2015): Supply Chain Reporting, in: ControllingWiki, www.controlling-wiki.com/de/index.php/Supply_Chain_Reporting

Taschner, Andreas (2015): Management Reporting und moderne IKT-Systeme, in: Controller Magazin, 39. Jg., Heft 5, S.16

Taschner, Andreas (2016): Bestimmung und Abgrenzung von Logistikkosten, in: Controlling & Management Review, 60. Jg. (2016), Heft 2, S. 40-43

Jansen, Jan; Taschner, Andreas; Beyer, Hans-Martin (2018): Supply Chain Finance in SMEs: A comparative study in the automotive sector in Germany and The Netherlands. In: Logistiek - Tijdschrift voor toegepaste logistiek (NR5), S. 59–81. Online verfügbar unter www.kennisdclogistiek.nl/publicaties/logistiek-nr5

Taschner, Andreas / Charifzadeh, Michel (2016): Management and Cost Accounting - Tools and Concepts in a Central European Context, Weinheim: Wiley-VCH

Taschner, Andreas (2016): Investitionsrisiko Kapitalkosten, in: Controlling & Management Review, 60. Jg. (2016), Heft 5, S. 38-42

Taschner, Andreas (2016): Improving SME Logistics Performance through Benchmarking, in: Benchmarking: an International Journal, 23. Jg., Heft 7, S. 1-19

Taschner, Andreas (2017): Business Cases. Ein anwendungsorientierter Leitfaden, 3. Auflage, Wiesbaden: Springer-Gabler Verlag

Charifzadeh, Michel / Taschner, Andreas (2017): Management Accounting and Control, Weinheim: Wiley-VCH

Taschner, Andreas (2018): Management Reporting und Behavioral Accounting. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. Seiten: 58

Taschner, Andreas (2018): Performance Management und Management Reporting – Zwei Seiten einer Medaille. In: IDL-Dialog (I-2018), S. 6–10

Kristina Steinbiß

Prof. Dr. Kristina Steinbiß Marketing

Sprechstunde: Nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 16
Raum 009
Tel. +49 (0)7121 271 5008
Mail senden »

Amt/Aufgabe

Programmdirektor BSc Production Management

Vorlesungsschwerpunkte
  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Marketing
  • Vertrieb
Publikationen

Fröhlich, Elisabeth; Lord, Sascha; Steinbiß, Kristina; Weber, Torsten (Hg.) (2018): Marketing. Theorie und Praxis. Uni-Taschenbücher GmbH. Konstanz, München: UVK Verlagsgesellschaft mbH; UVK/Lucius (UTB Betriebswirtschaftslehre). ISBN: 9783825249908. Seiten: 230

Steinbiß, Kristina (2018): Strategische Marketingplanung. In: Elisabeth Fröhlich, Sascha Lord, Kristina Steinbiß und Torsten Weber (Hg.): Marketing. Theorie und Praxis. Konstanz, München: UVK Verlagsgesellschaft mbH; UVK/Lucius (UTB Betriebswirtschaftslehre), S. 73–110. ISBN: 9783825249908

Steinbiß, Kristina; Fröhlich (2018): Procurement Goes Digital: The Supplier Relationship Management Case. In: Conference Proceedings - International Symposium on Business and Economics, Montenegro, 5th-8th September 2018, S. 33–40 

Julia Brüggemann

Prof. Dr. Julia Brüggemann Corporate Finance und Risikomanagement

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 209
Tel. +49 (0)7121 271 3088
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Studiendekanin ESB Business School
  • Studiendekanin BSc International Management Double Degree (IMX)
    Programmdirektorin deutsch-amerikanisch
  • ERASMUS-Beauftragte der ESB Business School
Vorlesungsschwerpunkte
  • Risikomanagement
  • Corporate Finance
  • Bankbetriebswirtschaftslehre
Aktuelle Forschungsprojekte
  • Risikobewusstsein bei Individuen und in Organisationen
Vita
  • 1996-2000: Deutsch-amerikanisches Doppeldiplom (IPBS) der ESB Business School und der Northeastern University Boston
  • Praktika u.a. bei Morgan Stanley Dean Witter (London), Porsche AG (Stuttgart), McKinsey & Company (Düsseldorf), Dunlop S.P. Reifenwerke (Hanau)
  • 2000-2010: Unternehmensberater bei McKinsey & Company (München) mit Fokus auf Risikomanagement bei Finanzinstitutionen
  • 2003-2005: Promotion im Bereich Bankbetriebswirtschaftslehre bei Prof. Dr. Guido Eilenberger an der Universität Rostock zum Thema „Eigenkapitalmanagement mittels Collateralized Debt Obligation unter Basel II“
  • 2010 Berufung als Professorin für "Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Unternehmensfinanzierung und Risikomanagement" an die Hochschule Reutlingen
  • Lehraufträge in mehreren Programmen der Knowledge Foundation der Reutlingen University (u.a. Master for Strategic Sales Management, BSc. Physiotherapie)
  • Seit 2016 Projektmanagement AACSB Erst-Akkreditierung ESB Business School
Publikationen

Zeitschriftenbeiträge

  • Kneip, Petra; Brüggemann, Julia (2018): Wenn Kopf, Bauch und Hand zusammenpassen. In: Controlling & Management Review 62 (2), S. 58–63. DOI: 10.1007/s12176-017-0141-0

  • Högsdal, N. / Brüggemann, J. / Binder, C. (2017): Unternehmensbewertung mittels Multiples. In: Controlling & Management Review, Heft 6/2017, S. 48-53 doi: 10.1007/s12176-017-0062-y
  • Högsdal, N. / Binder, C. / Brüggemann, J. (2017): Kennzahlen zur Wertorientierung. In: Controlling & Management Review, Heft 5/2017, S. 50-57, doi: 10.1007/s12176-017-0058-7

  • Brüggemann, J. / Binder, C. / Högsdal, N. (2017): Performance-Maße zur risikoadjustierten Steuerung. In: Controlling & Management Review, Heft 4/2017, S. 58-63, doi:10.1007/s12176-017-0034-2

  • Brüggemann, J. / Binder, C. / Högsdal, N. (2017): Bei Entscheidungen Risiken berücksichtigen. In: Controlling & Management Review, Heft 3/2017, S. 64-69, doi:10.1007/s12176-017-0013-7

Andere Veröffentlichungen

  • Brüggemann, J., Gerken, A., Graf, J., Pollner, F., Vorholt, J. (2015) People and talent management in risk and control functions, McKinsey & Company, Mai, verfügbar unter http://www.mckinsey.com/insights

Christoph Binder

Prof. Dr. Christoph Binder Rechnungswesen/Controlling

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 212
Tel. +49 (0)7121 271 3047
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Sprecher der Studiendekane Studienprogramme BSc International Management Double Degree (IMX)
  • Studiendekan BSc International Management Double Degree (IMX) deutsch-französisch und deutsch-polnisch
  • Programmbeauftragter der deutsch-französischen Hochschule (DFH)
  • Stellvertreter des Studiendekans MA European Management Studies
  • Programmbeauftragter des INTERREG Programms in Kooperation mit der EM Straßburg
  • Executive Program Advisor der berufsintegrierten Programme MA Strategic Sales Management und MSc Business Consulting and Process Management an der ESB Business School in Kooperation mit der KFRU
  • Mitglied des erweiterten Präsidiums, verantwortlich für Fundraising, Begabtenförderung und Stipendien
  • Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes an der Hochschule Reutlingen
Vorlesungsschwerpunkte
  • Controlling sowie internes Rechnungswesen
  • Kostenmanagement sowie Kennzahlen- und Steuerungssysteme
  • Green/Sustainability Controlling und Carbon Accounting
  • Accounting History
  • Strategic Management Consulting
Vita
  • 1996-2000: Deutsch-französisches Doppeldiplom (IPBS) der ESB Reutlingen
  • 1997: Studiensemester an der University of Texas at Austin, USA
  • Praktika u.a. bei J.M. Voith AG (Heidenheim), Kienbaum Management Consultants (Düsseldorf) sowie Orga Kienbaum (Paris)
  • 2000-2008: Unternehmensberater bei McKinsey & Company (München) mit Fokus auf nationalen und internationalen Klientenprojekten in den Branchen Energie, Grundstoffindustrie, Telekommunikation sowie Transport / Logistik
  • 2004-2006: Promotion im Bereich Management Accounting & Control bei Prof. Dr. Utz Schäffer an der European Business School (ebs) in Oestrich-Winkel
  • 2004-2007: Dozent an der European Business School (ebs) im Grund- sowie Hauptstudium
  • 2008 Berufung als Professor für "Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internes Rechnungswesen und Controlling" an die Hochschule Reutlingen
  • Mitglied des Kuratoriums des Internationalen Controller-Vereins, Mitglied in verschiedenen Beiräten
  • Mitglied im Beirat der Dieter von Holtzbrinck Stiftung
Publikationen

Bücher:

Weber, J.; Schäffer, U.; Binder, C. (2016): Einführung in das Controlling. Übungen und Fallstudien mit Lösungen, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage Stuttgart 2016. (www.controllinglehrbuch.de ).

Weber, J.; Schäffer, U.; Binder, C. (2014): Einführung in das Controlling. Übungen und Fallstudien mit Lösungen, 2. Auflage Stuttgart 2014. (www.controllinglehrbuch.de ).

Binder, C. (2006): Die Entwicklung des Controllings als Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre. Eine explorativ-deskriptive Untersuchung, Wiesbaden 2006.

Weber, J.; Schäffer, U.; Binder, C. (2011): Einführung in das Controlling. Übungen und Fallstudien mit Lösungen, Stuttgart 2011. (www.controllinglehrbuch.de).

Beiträge in Herausgeberbänden:

Schrader, J.; Binder, C. (2006): Portfoliomodelle (Strategisches Management). In: Handelsblatt, Wirtschafts-Lexikon, Stuttgart 2006, Band 9, S. 4520-4528.

Binder, C.; Schäffer, U. (2005): Controllinglehrstühle und ihre Inhaber – ein Überblick. In: Weber, J.; Meyer, M. (eds.): Internationalisierung des Controllings – Standortbestimmungen und Optionen, Wiesbaden 2005, S. 11-27.

Schrader, J.; Binder, C. (2002): Portfoliomodelle. In: Küpper, H.-U.; Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4. neu bearbeitete Auflage, Stuttgart 2002, S. 1477-1487.

Zeitschriftenbeiträge:

Högsdal, N. / Brüggemann, J. / Binder, C. (2017): Unternehmensbewertung mittels Multiples. In: Controlling & Management Review, Heft 6/2017, S. 48-53 doi: 10.1007/s12176-017-0062-y

Högsdal, N. / Binder, C. / Brüggemann, J. (2017): Kennzahlen zur Wertorientierung. In: Controlling & Management Review, Heft 5/2017, S. 50-57, doi: 10.1007/s12176-017-0058-7

Brüggemann, J. / Binder, C. / Högsdal, N. (2017): Performance-Maße zur risikoadjustierten Steuerung. In: Controlling & Management Review, Heft 4/2017, S. 58-63, doi: 10.1007/s12176-017-0034-2

Brüggemann, J. / Binder, C. / Högsdal, N. (2017): Bei Entscheidungen Risiken berücksichtigen. In: Controlling & Management Review, Heft 3/2017, S. 64-69, doi: 10.1007/s12176-017-0013-7

Binder, C. / Högsdal, N. (2017): EBIT & Co. In: Controlling & Management Review, Heft 2/2017, S. 58-61, doi: 10.1007/s12176-016-0111-y

Binder, C. / Högsdal, N. (2017): Wege der Gewinnermittlung. In: Controlling & Management Review, Heft 1/2017, S. 44-48, doi: 10.1007/s12176-017-0005-7

Binder, C. / Högsdal, N. (2016): Kennzahlen zur Liquidität. In: Controlling & Management Review, Heft 6/2016, S. 46-51, doi: 10.1007/s12176-016-0096-6

Binder, C. / Klymiuk, G. (2016): Erklären und überzeugen – Wege zur guten Story. In: Controlling & Management Review, Heft 4/2016, S. 8-21

Binder, C.; Schäffer, U. (2015): „Mit Controlling treibe ich medizinische Qualität“. Interview mit Dr. André Michael Schmidt, CEO des Klinikverbundes von Median und RHM Kliniken. In: Controlling & Management Review, Sonderheft 3/2015, S. 22-29

Binder, C.; Schäffer, U. (2011): Wertorientierte Unternehmensführung in deutschen Unternehmen – eine Bestandsaufnahme. Interview mit Stefan Heppelmann und Dr. Maximilian Koch, Partner Stern Stewart & Co. GmbH. In: Zeitschrift für Controlling & Management, 55. Jahrgang, S. 285-287.

Schäffer, U.; Binder, C. (2008): "Controlling“ as an Academic Discipline – The Development of Management Accounting and Management Control Research in German-Speaking Countries between 1970 and 2003. In: Accounting History, Volume 13, Heft 1/2008, S. 33-74.

Messner, M.; Becker, A.; Schäffer, U; Binder, C. (2008): Legitimacy and Identity in Germanic Management Accounting Research. In: The European Accounting Review, Volume 17, Heft 1/2008, S. 129-159.

Schäffer, U.; Binder, C. (2006): Zum Einfluss der „Kostenrechnungspraxis“ (krp) in deutschsprachigen wissenschaftlichen Zeitschriften. In: Weber, J. (Hrsg.): Prägende Controllingkonzepte. In: Zeitschrift für Controlling & Management, 50. Jahrgang, Sonderheft 1/2006, S. 113-116.

Schäffer, U.; Binder, C.; Gmür, M. (2006): Struktur und Entwicklung der Controllingforschung – Eine Zitations- und Kozitationsanalyse von Controllingbeiträgen in deutschsprachigen wissenschaftlichen Zeitschriften von 1970 bis 2003. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB), 76. Jahrgang, S. 395-440.

Binder, C.; Schäffer, U. (2005): Deutschsprachige Controllinglehrstühle an der Schwelle zum Generationswechsel. In: Zeitschrift für Controlling & Management, 49. Jahrgang, S. 100-104.

Binder, C.; Schäffer, U. (2005): Die Entwicklung des Controllings von 1970 bis 2003 im Spiegel von Publikationen in deutschsprachigen Zeitschriften. In: Die Betriebswirtschaft (DBW), 65. Jahrgang, S. 601-624.

Fachbuchrezension:

Binder, C. (2004): Schriften des Center for Controlling & Management (CCM), Band 9: Zur Zukunft der Controllingforschung – Empirie, Schnittstellen und Umsetzung in der Lehre, 1. Auflage von Jürgen Weber, Bernhard Hirsch (Hrsg.), Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden 2003. In: Zeitschrift für Controlling & Management, 48. Jahrgang, Heft 3/2004, S. 162-163.

Philipp von Carlowitz

Prof. Dr. Philipp von Carlowitz Strategisches Management, International Management, Managerial Economics

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 210
Tel. +49 (0)7121 271 3017
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Studiendekan BSc International Management Double Degree (IMX) deutsch-italienisch, deutsch-mexikanisch und deutsch-spanisch
  • Beauftragter für das Auswahlverfahren BSc International Management Double Degree (IMX)
Studienprogramme
  • BSc International Management Double Degree
  • BSc International Business
  • MSc International Management
  • MSC International Accounting, Controlling and Taxation
  • MSC International Business Development
Vorlesungsschwerpunkte
  • International Management / International Business
  • Strategisches Management
  • Internationale Wirtschaftsbeziehungen
Forschungsthemen
  • Business in Afrika
  • Geschäftsmodellanpassungen
  • Vertriebspartnerschaften
  • Entrepreneurship in Afrika und Emerging Markets
  • Internationalisierungsstrategien von Unternehmen
Aktuelle Forschungsprojekte
  • Geschäftsmodelle für afrikanische Märkte (Drittmittel des Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und des Afrika Verein der deutschen Wirtschaft e. V.)
  • Vertriebspartnerschaften zwischen deutschen und afrikanischen Unternehmen
Vita
  • Studium der Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft in Germany, USA, South Africa
  • BASF S.E.: Corporate Strategy (Zentrale Strategieabteilung)
  • Siemens AG: Corporate Strategy, Head of Market Intelligence
  • Siemens AG: Strategieleiter, Low Voltage Distribution Business Unit
  • ESB Business School: Professor für Strategisches & Internationales Management
  • Visiting Professor, Universidad Pontificia Comillias, ICADE Business School, Madrid
Publikationen

Carlowitz, Philipp von (voraus. 2018). Unternehmenserfolg in Afrika. SpringerGabler Verlag, Wiesbaden (forthcoming).

Carlowitz, Philipp von; Zedler, H. (2018). Accessing the Bottom of the Pyramid Market Segment in Africa - The Case of Multinational Pharmaceutical Companies. Springer International Publishing, Heidelberg (forthcoming).

Carlowitz, Philipp von (2017). Doing Business in Subsahara Afrika, in: Bleuel, H.-H. Internationales Management - Grundlagen, Umfeld und Entscheidungen. Kohlhammer Verlag, Stuttgart.

Carlowitz, Philipp von (2017). Unternehmertum in Afrika, in: Liebig, S.; Schmidt, T. (Hrsg.). Wirtschaft in Afrika: Wie Projekte erfolgreich werden. Springer Verlag, Heidelberg.

Carlowitz, Philipp von; Röndigs, Alexander (2016): Distribution in Westafrika. SpringerGabler Verlag, Wiesbaden.

Carlowitz, Philipp von (2015). Das nächste große Ding, in: Afrika Wirtschaft, 5, 2015, 24-25.

Carlowitz, Philipp von (2015). Mehr Wachstum durch Einbindung, in: Afrika Wirtschaft, 3, 2015, 24-25.

Carlowitz, Philipp von (2003): Regionalismus in der Weltwirtschaft. (Volkswirtschaftliche Forschungsergebnisse, Bd. 85). Verlag Dr. Kovac, Hamburg.

Carlowitz, Philipp von (2003): Freihandel und dessen Wirkungen für Entwicklungsländer: Welche Rolle spielt die WTO?, in: Wilamowitz-Moellendorff, W. v. (ed.), 2003. Globalisierungsdebatte II: Positionen und Gegenpositionen. Konrad Adenauer Stiftung, St. Augustin, pp. 62-76.

Carlowitz, Philipp von (2001d): Transformation in East Europe and Implications for the Enlargement Strategy, in: Stierle, M.; Birringer, T. (Hrsg.), 2001. Economics of Transformation. Theory; Experiences and EU Enlargement. VWF, Berlin, 309-332.

Carlowitz, Philipp von (2001c): Ursachen des schwachen Euro, in: Wirtschaftswissenschaftliches Studium (WiSt), 8, 2001, pp. 379-381.

Carlowitz, Philipp von (2001b): Enlarging the EU: How can the Costs be Minimsed?, in: Intereconomics (Review of European Economic Policy), 36, 2, 2001, pp 77-86.

Carlowitz, Philipp von; Goydke, Tim (2001a): APEC and its Open Regionalism: Success or Failure?, in: Aussenwirtschaft (Swiss Review of International Economic Relations), 56, 1, 2001, pp. 1-29.

Carlowitz, Philipp von (1999): Regionalism and its Consequences for the World Economy, in: Stierle, M. (ed.), 1999. Globalisation: Effects on Enterprises, Employment and Government. VWF, Berlin, pp. 17-37.

Vorträge:

2018

Geschäftlichen Chancen und Möglichkeiten in Subsahara-Afrika für die baden-württembergische Wirtschaft, Vortrag auf dem Wirtschaftsgipfel Afrika 2018, 20.9.2018 Stuttgart

Chancen in Subsahara Afrika nutzen, Vortrag Workshop beim Ministeriuem für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, 19.6.2018

2017

Seizing Business Opportunities in Africa, Gastvorlesung Universität Tübingen, 15.11.2017

2016

Business Opportunities in Africa, Gastvorlesung Universität Tübingen, 14.12.2016

Doing Business in Afrika, IREM Symposium, Universität Stuttgart, Stuttgart, 3.6.2016

Renewables in Africa and Business Challenges, Krug & Schramm (K&S) Renewables Day 2016, Garching 22.9.2016

2015

Doing Business in Africa, African Business Forum, Tübingen, 24.7.2015

Opportunities and Challenges in Africa: Doing Business, Gastvorlesung Universität
Tübingen, 26.10.2015

Podiumsdiskussion zu Logistics in Africa, 3rd German-African Infrastructure Forum 3.-4.11.2015, Afrika Verein der deutschen Wirtschaft, München

Podiumsdiskussion zu Entwicklungszusammenarbeit in Afrika – Zwischen Aufbruch und Migration, Hanns-Seidel Stiftung, 5.11.2015

Herausforderungen der Globalisierung - Standortfaktoren im Wandel, 30. Metzinger Unternehmergespräche, 10.11.2015, Metzingen

2012

How Competitive Intelligence can Improve your Strategy - The Role of CI in Strategy Development, Conference Keynote at 4th International CI Conference, Bad Nauheim (Germany) 27.3.-30.3.2012.

Tobias Schütz

Prof. Dr. MBR Tobias Schütz Marketing / Customer Science

Sprechstunde: Montag 12:30 bis 13:30 nach Vereinbarung

ESB-Profilseite
Xing-Profil

Gebäude 5
Raum 209
Tel. +49 (0)7121 271 3099
Fax +49 (0)7121 271 903099
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Studiendekan BSc International Management Double Degree (IMX) deutsch-chinesisch und deutsch-niederländisch
  • Executive Program Advisor MA Strategic Sales Management
  • Executive Program Advisor MSc Consulting & Business Analytics
Vorlesungsschwerpunkte
  • Digital Customer Experience
  • Services Marketing
  • Empirische Methoden
  • Consulting Skills and Tools
  • Kundenorientierung und Serviceexzellenz
Forschungsthemen
  • Kundenorientierung
  • Kundenbindung
  • Service Excellence
  • Digital Customer Experience
Aktuelle Forschungsprojekte
  • (Mit)Gründung der Forschungsgruppe „Digitalisierung und Management“
Vita
  • Mitglied des erweiterten Präsidiums der Hochschule Reutlingen für Marketing
  • Leiter der dualen Masterprogramme MA Strategic Sales Management und MSc Business and Process Management in Kooperation mit der KFRU
  • Gründer und Leiter des Instituts für Kundenorientierte Unternehmensentwicklung (IKU)
  • Berufung als Professor für Marketing und Customer Science an die Hochschule Reutlingen
  • Director Consulting und Leiter der Customer Science Praxisgruppe bei J.D. Power and Associates Europe
  • Strategieberater (Projektleiter) bei der OliverWyman Consulting Group (ehemals Mercer Management Consulting)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Marktorientierte Unternehmensführung (IMM) der LMU München
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians Universität München
  • Bankkaufmann
Publikationen

Beiträge in Zeitschriften und Herausgeberbänden

Sarstedt, M. / Schütz, T. / Raithel, S. (2019): Datenmanagement mit SPSS – eine Einführung, in: WiSt, Vol 5, S. 57-62.

Kneip, P. / O’Mahony, N. / Schütz, T. / Beek, A. (2019): Attraktiver Arbeitgeber für die Generation Y auch ohne schicke Produkte, in: PERSONALquarterly, 01/19, S. 38-45.

Sarstedt M. / Schütz, T. (2018): Customer Research – Time for Second Thoughts, in: The Marketing Review, Vol. 18, No. 1 (2018), 97-111.

Schütz, T. / Sarstedt, M. (2016): Moderne empirische (Nicht-)Kundenforschung – Plädoyer für einen Schritt zurück, Teil 2, in: WiSt - Wirtschaftswissenschaftliches Studium, Jahrgang 45 (2016), Heft 5, pp. 224-228.

Schütz, T. / Sarstedt, M. (2016): Moderne empirische (Nicht-)Kundenforschung – Plädoyer für einen Schritt zurück, Teil 1, in: WiSt - Wirtschaftswissenschaftliches Studium, Jahrgang 45 (2016), Heft 4, pp. 188-193.

Schütz, T. / Rennhak, C.: (2015): Digital Natives als Versicherungskunden – ein Blick mit der Lupe, in: Versicherungsbetriebe, Heft: 01/2015, S. 20-23.

Schütz, T. / Schäffler, B. (2015): Patientenzufriedenheit als Marketingtool – ob wir wollen oder nicht, in: Healthcare Marketing, 1-2/2015, S. 12-14.

Schütz, T. / Kindermann, K. (2012): Fragen Sie Ihre Nicht-Kunden! – Nicht-Kunden liefern die wertvollsten Informationen, in: Prokom Report 03/2012, S. 102-103.

Schütz, T. (2012): Zukunft der Bestandsführung, in: Versicherungsbetriebe, Heft 01/2012, S. 14-18.

Schütz, T. (2011): A concise guide to market research – the process, data and methods using IBM SPSS statistics (Book Review), in: International Journal of Market Research, Vol. 53, Issue 4

Schütz, T. (2009): Fahrzeugqualität aus Kundensicht – warum traditionelle Qualitätskonzepte Kundenerwartungen nicht mehr erfüllen, in: Die Automobilindustrie von morgen, Rennhak C. (Hrsg.), 2009, S. 213-230.

Schütz, T. / Schreiner, N. / Reiter, R. (2008): Die Stimme des Kunden – über die gesamtheitliche Betrachtung von Kundenanforderungen in der Automodilindustrie,
in: Spektrum 27/2008, S. 121-124

Schütz, T. / Schwaiger, M. (2006): Der Einfluss von Unternehmensreputation auf Entscheidungen privater Anleger, in: Kredit und Kapital, Vol. 40, No. 2, S.189-223

Kesting, T. / Rennhak, C. / Schütz, T. (2006): Marktsegmentierung als Voraussetzung für Kundenverständnis, in: Herausforderung Kundenbindung, Rennhak C. (Hrsg.), Wiesbaden 2006, S. 53-78.

Schütz, T. / Rennhak, C. (2005): Die Wirkung von Unternehmensreputation auf Anlageentscheidungen, Munich Business School Working Paper 2005-15.

Schwaiger, M. / Schütz, T. (2005): Der Sandburgenbau der Mediaselektion, in: ZfCM - Zeitschrift für Controlling und Management, Sonderheft 2, S. 78-83, 2005.

Proceedings

Schütz, T. (2019): Dispensing Business Management Strategies, L’Oréal SkinCeuticals Physician’s Masterclass, Washington DC, 28.02.2019.

Schütz, T. (2014): Ist Klinikmarketing sinnlos?; Tagungsband der 8 kommge Hamburg - Kommunikationskongress der Gesundheitswirtschaft; Hamburg; 15.10.2014. S. 18-33.

Schütz, T. (2011): Bestandsführungssysteme in der Deutschen Versicherungsindustrie
- Situation, Anforderungen und Trends; Tagungsband der Versicherungsforen Leipzig; Leipzig; 08.11.2011.

Schütz, T. (2010): eBooks – Wie Verlage von der Digitalisierung profitieren können; Keynote Speech Frankfurter Buchmesse; Frankfurt a.M., 29.07.2010.

Bücher

Sarstedt, M / Schütz, T. / Raithel, S. (2018): IBM SPSS Syntax. Eine anwendungsorientierte Einführung, 3. vollständig überarbeitete Aufl., München, 2018.

Sarstedt, M / Schütz, T. / Raithel, S. (2011): IBM SPSS Syntax. Eine anwendungsorientierte Einführung, 2. Erweiterte und vollständig überarbeitete Aufl., München, 2011.

Sarstedt, M / Schütz, T. (2006): SPSS Syntax. Eine anwendungsorientierte Einführung, München, 2006.

Schütz, T. (2005): Die Relevanz von Unternehmensreputation für Anlegerentscheidungen, Frankfurt am Main, 2005.

 

 

 

Master-Studiengänge

Dominic Wader

Prof. Dr. Dominic Wader Rechnungslegung, Wirtschaftsprüfung

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 17
Raum 116
Tel. +49 (0)7121 271 3065
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Prodekan Haushalt
  • Wirtschaftsprüfer / Steuerberater
  • Studiendekan MSc International Business Development
  • Studiendekan MSc International Accounting, Controlling and Taxation
Vorlesungsschwerpunkte
  • nationale und internationale Rechnungslegung
  • Wirtschaftsprüfung
  • Corporate Governance
Publikationen

Beiträge in Zeitschriften und Kommentaren

Zusammen mit Reinhard Heyd: § 303 Schuldenkonsolidierung. In: Dirk Hachmeister, Holger Kahlert, Sebastian Mock und Matthias Schüppen (Hg.): Bilanzrecht. Kommentar ; Handelsbilanz - Steuerbilanz - Prüfung - Offenlegung - Gesellschaftsrecht. Köln 2018, S. 1300–1325. ISBN: 9783504253769.

Zusammen mit Reinhard Heyd: § 304 Zwischenergebniseliminierung. In: Dirk Hachmeister, Holger Kahlert, Sebastian Mock und Matthias Schüppen (Hg.): Bilanzrecht. Kommentar ; Handelsbilanz - Steuerbilanz - Prüfung - Offenlegung - Gesellschaftsrecht. Köln 2018, S. 1326–1340. ISBN: 9783504253769.

Zusammen mit Reinhard Heyd: § 305 Aufwands- und Ertragskonsolidierung. In: Dirk Hachmeister, Holger Kahlert, Sebastian Mock und Matthias Schüppen (Hg.): Bilanzrecht. Kommentar ; Handelsbilanz - Steuerbilanz - Prüfung - Offenlegung - Gesellschaftsrecht. Köln 2018, S. 1343–1359. ISBN: 9783504253769.

Zusammen mit Reinhard Heyd: Kommentierung zu den §§ 303-305 HGB, in: Bilanzrecht, hrsg. von Hachmeister/Kahle/Mock/Schüppen, Köln 2018, ISBN 978-3-504-25376-9.

Zusammen mit Isabel von Keitz, Peter Wollmert und Peter Oser: Kommentierung zu IAS 37, in: Rechnungslegung nach IFRS, hrsg. von Jörg Baetge, Peter Wollmert, Hans-Jürgen Kirsch, Peter Oser und Stefan Bischof, Loseblatt-Sammlung, 26. Ergänzungslieferung, Stuttgart 2015.

Zusammen mit Frank Stäudle: Geänderte Rechnungslegungs- und Offenlegungsvorschriften für Kleinstkapitalgesellschaften durch das MicroBilG, in: WPg 2013, S. 249 – 254.

Zusammen mit Patrick Eisenhardt: Vorschläge zur Fortentwicklung der Abschlussprüfung – Das Grünbuch der EU- Kommission, in: DStR 2010, S. 2532 – 2538.

Zusammen mit Peter Oser, Norbert Roß und Steffen Drögemüller: Änderungen des Bilanzrechts durch das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), in: WPg 2009, S. 573 – 583.

Zusammen mit Peter Oser: Goodwill impairment-Test nach Anteilserwerb von Minderheitsgesellschaftern, PIR 2009, S. 83 – 85.

Zusammen mit Karsten Füser und Katharina Fischer: Corporate Governance, in: Das neue deutsche Bilanzrecht – Handbuch für den Übergang auf die Rechnungslegung nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), hrsg. von Karlheinz Küting, Norbert Pfitzer und Claus-Peter Weber, Stuttgart 2008, S. 579 – 599.

Zusammen mit Peter Oser, Norbert Roß und Steffen Drögemüller: Eckpunkte des Regierungsentwurfs zum Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG), in: WPg 2008, S. 675 – 694.

Zusammen mit Peter Oser: Passivierungszeitpunkt einer Rückstellung für öffentlich-rechtliche Anpassungsverpflichtungen (zugleich Kommentierung des BFH Urteils IV R 85/05 vom 13.12.2007), in: Status:Recht 2008, S. 204 – 205.

Zusammen mit Peter Oser, Norbert Roß und Steffen Drögemüller: Ausgewählte Neuregelungen des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG), in: WPg 2008, S. 49 – 62 (Teil 1) und S. 105 – 113 (Teil 2).

Zusammen mit Peter Oser: Geplante Änderungen bei der Bilanzierung von immateriellen Vermögensgegenständen, in: Accounting 1/2008, S. 17.

Zusammen mit Norbert Pfitzer und Peter Oser: Der Transparenzbericht nach § 55c WPO, in: WPK-Magazin 4/2007, S. 54 – 57.

Zusammen mit Gerd Marxer: Corporate Governance – ein Thema für den Mittelstand, in: Die Unternehmenskultur im Familienunternehmen, hrsg. von Andreas E. Mach, München 2007.

Zusammen mit Peter Oser und Christian Orth: Beachtung der Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex – Erste Ergebnisse einer empirischen Folgeuntersuchung der Entsprechenserklärungen börsennotierter Unternehmen, in: Betriebs-Berater 2004, S. 1121 – 1126.

Zusammen mit Peter Oser: Rechnungslegung, in: Deutscher Corporate Governance Kodex – Ein Handbuch für Entscheidungsträger, hrsg. von Norbert Pfitzer und Peter Oser, Stuttgart 2003, S. 215 – 240.

Zusammen mit Christian Orth: Entsprechenserklärung und Anhangangabe zum Kodex, in: Deutscher Corporate Governance Kodex – Ein Handbuch für Entscheidungsträger, hrsg. von Norbert Pfitzer und Peter Oser, Stuttgart 2003, S. 269 – 284.

Zusammen mit Dietrich Dörner: Ausstrahlung des Kodex auf den Mittelstand, in: Deutscher Corporate Governance Kodex – Ein Handbuch für Entscheidungsträger, hrsg. von Norbert Pfitzer und Peter Oser, Stuttgart 2003, S. 355 – 369.

Zusammen mit Peter Oser und Christian Orth: Die Umsetzung des Deutschen Corporate Governance Kodex in der Praxis, in: Der Betrieb 2003, S. 1337 – 1341.

Zusammen mit Norbert Pfitzer und Peter Oser: Die Entsprechens-Erklärung nach § 161 AktG – Checkliste für Vorstände und Aufsichtsräte zur Einhaltung der Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex, in: Der Betrieb 2002, S. 1120 – 1123.

Zusammen mit Norbert Pfitzer und Christian Orth: Die Unabhängigkeitserklärung des Abschlussprüfers gegenüber dem Aufsichtsrat im Sinn des Deutschen Corporate Governance Kodex, in: Der Betrieb 2002, S. 753 – 755.

Zusammen mit Franz W. Wagner: Belastungs- und Entscheidungswirkungen der geplanten Unternehmenssteuerreform, in: ifo Schnelldienst Nr. 32-33 1999, S. 20 – 25.

Zusammen mit Franz W. Wager und Thomas B. Baur: Was ist von den „Brühler Empfehlungen“ für die Investitionspolitik, die Finanzierungsstrukturen und die Neugestaltung von Gesellschaftsverträgen der Unternehmen zu erwarten?, in: Betriebs-Berater 1999, S. 1296 – 1300.

Monografien

Unternehmensbesteuerung und Unternehmensverfassung, Aachen 2002.

Niamh O'Mahony

Prof. Dr. Niamh O'Mahony Wirtschaftssprachen, Anglo-Amerikanische Studien

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 17
Raum 113
Tel. +49 (0)7121 271 3028
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Studiedekanin MSc International Management (IPBS)
  • Sprachbeauftragte an der ESB Business School
Vorlesungsschwerpunkte
  • Wirtschaftsenglisch
  • Interkulturelle Kompetenz
Vita
  • BA (Bachelor of Arts) Germanistik/Romanistik (University College Cork, Irland)
  • MBA (Cardiff Business School, University of Wales College of Cardiff, Großbritannien)
  • MA (Master of Arts) Übersetzungswissenschaft (University College Cork, Irland)
  • PhD: “German-Irish Corporate Relationships: The Cultural Dimension” (Aston University, Birmingham, Großbritannien)
  • Account Executive (Europa), Marketing und Vertrieb bei der walisischen Tochtergesellschaft eines globalen Konzerns
  • Angestellte im Familienunternehmen, Cork, Irland
  • Dozentin für Wirtschaftsdeutsch an der Aston University, Birmingham, Großbritannien
Volker Reichenberger

Prof. Dr. Volker Reichenberger Quantitative Methoden, Mathematik, Statistik

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 16
Raum 007
Tel. +49 (0)7121 271 3090
Mail senden »

Amt/Aufgabe

Studiendekan MSc Operations Management

Vorlesungsschwerpunkte
  • Mathematik
  • Statistik
  • Operations Research
  • Risikomanagement
  • Data Analysis/Big Data
Forschungsthemen
  • Data Science, Data Mining und Machine Learning
  • Quantitatives Risikomanagement (Marktrisiko und Kreditrisiko)
  • Modellierung und Bewertung von Finanz- und Energiederivaten
Vita
  • Diplom-Mathematiker (Universität Heidelberg)
  • Promotion in Mathematik am Interdisziplinären Zentrum für wissenschaftliches Rechnen der Universität Heidelberg
  • 2004 bis 2011 Unternehmensberater in den Bereichen Financial Services Risk Management und Derivatives Valuation Center
  • seit 2011 Professor an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen für Quantitative Methoden
Publikationen

Beiträge in Herausgeberbänden:

Anja Braun, Peter Kleine-Möllhoff, Volker Reichenberger, Stephan Seiter: Tools, Methods and Standards for the Assessment of Material Efficiency Aspects in Small and Medium Sized Enterprises (SMEs), Journal of Engineering, Management and Operations 2018, p. 1 - 28, LIT, Münster, ISBN 978-3-643-99768-5

Anja T. Braun, Peter Kleine-Moellhoff, Volker Reichenberger, Stephan Seiter: Survey concerning enablers for material efficiency activities in manufacturing, their supply chains and the transformation towards circular economy, Reutlinger Diskussionsbeiträge zu Marketing & Management, Uni Tübingen, 2018-04-21, http://hdl.handle.net/10900/81786, ISBN 1863-0316

Peer-reviewed:

Braun, Anja; Kleine-Möllhoff, Peter; Reichenberger, Volker; Seiter, Stephan (2018): Case Study Analysing Potentials to Improve Material Efficiency in Manufacturing Supply Chains, Considering Circular Economy Aspects. In: Sustainability 10 (3), 1- 12. DOI: 10.3390/su10030880

Kleine-Moellhoff, Peter; Braun, Anja T.; Reichenberger, Volker; Seiter, Stephan (2018): Approach to Enable a Material Efficiency-Strategy for Small and Medium Sized Manufacturing Enterprises. In: Procedia CIRP 69, S. 787–792. DOI: 10.1016/j.procir.2017.11.106

Zeitschriftenbeiträge

Kleine-Moellhoff, Peter; Braun, Anja-Tatjana; Reichenberger, Volker; Seiter, Stephan: Approach to Enable a Material Efficiency-Strategy for Small and Medium Sized Manufacturing Enterprises. In: Procedia CIRP 69 (2018), S. 787-792. DOI: org/10.1016/j.procir.2017.11.106.

Anja T. Braun, Peter Kleine-Moellhoff, Volker Reichenberger and Stephan Seiter Case Study Analysing Potentials to Improve Material Efficiency in Manufacturing Supply Chains, Considering Circular Economy Aspects. Sustainability 2018, 10(3), 880; MDPI, Basel, DOI:10.3390/su10030880

Reichenberger, Volker; Schieborn, Dirk (2018): Maschinelle Lernverfahren als Benchmarking für klassische Ratingverfahren. In: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (24-2018), S. 20– 23. Online verfügbar unter www.kreditwesen.de/kreditwesen/themenschwerpunkte/aufsaetze/maschinellelernverfahren-benchmarking-fuer-klassische-ratin-id53108.html

Wissenschaftliche Publikationen

Braun, Anja; Kleine-Möllhoff, Peter; Reichenberger, Volker; Seiter, Stephan (2018): Survey concerning enablers for material efficiency activities in manufacturing, their supply chains and the transformation towards circular economy. Hg. v. Carsten Rennhak (Universität der Bundeswehr München) und Gerd Nufer (Hochschule Reutlingen) (Reutlinger Diskussionsbeiträge zu Marketing & Management). DOI: 10.15496/PUBLIKATION-23180. Seiten: 49

Günther Reiter

Prof. Dr. Günther Reiter Externes Rechnungswesen

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 206
Tel. +49 (0)7121 271 3010
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Studiendekan MA European Management Studies (EMS)
  • Länderbeauftragter BSc International Management Double Degree (IMX) deutsch-mexikanisch
Vorlesungsschwerpunkte
  • Externes Rechnungswesen
  • Internes Rechnungswesen
  • Konzernrechnungslegung
  • Internationales Rechnungswesen
Vita
  • Staatsexamen BWL, VWL, Mathematik an der Universität Tübingen
  • Wissenschaftlicher Assistent an der Forschungsabteilung für Industriewirtschaft an der Universität Tübingen ( Dr. rer. pol.)
  • Persönlicher Referent des geschäftsführenden Gesellschafters, anschl. Leiter Betriebswirtschaft/Controlling, Trumpf GmbH u. Co. Maschinenfabrik in Ditzingen
  • Dekan der ESB Reutlingen
  • Mitglied der Direktion der Hofkammer des Hauses Württemberg
Dennis A. De

Prof. Dr. Dennis A. De Entrepreneurship, Strategic Business Development

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 17
Raum 123
Tel. +49 (0)7121 271 6009
Fax +49 (0)7121 271 6022
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Studiendekan MBA International Management Part-Time
Vorlesungsschwerpunkte
  • Entrepreneurship
  • Strategic Business development
  • Economics
Vera Hummel

Prof. Dr.-Ing. Vera Hummel Beschaffungs-, Produktions- und Transportlogistik, Industrial Engineering

Sprechstunde: Nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 12
Tel. +49 (0)7121 271 3031
Mail senden »

Projekte

Research project public funded
(various public funding organizations)

2019 – 2021: Mitarbeit
Arbeitsplätze der Zukunft mit integrierten intelligenten Exoskeletten für Logistik- und Produktionsprozesse in KMU (Exo4LogiProd)
Finanziert von: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

2018 – 2019: Projektleitung
Easy Teaching - Entwicklung eines Schulungsmoduls und -unterlagen zum Thema Teaching des kollaborativen Roboters KUKA LBR iiwa
Finanziert von: Steinbeis Transferplattform I 4.0

2017 – 2020: Projektleitung
ZAFH Intralogistik Kollaborative Systeme zur Flexibilisierung der Intralogistik
Finanziert von: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg mit Einbindung von Strukturfondsmitteln der EU (EFRE)

2016 – 2019: Projektleitung
Kollaborativer Routenzug 4.0 (KollRo 4.0)
Finanziert von: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

2016 – 2019: Projektleitung
Business Transformation towards Digitalization and Smart Systems (BITTMAS)
Finanziert von: Europäische Union

2015 – 2018: Projektleitung
Geschäftsmodellentwicklung für die Industrie 4.0 (GEN-I 4.0)
Finanziert von: BW-Stiftung

2015: Projektleitung
Ausarbeitung eines Antrages für das Forschungszentrum
Finanziert von: Zentren für angewandte Forschung an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (ZAFH)

2014: Projektleitung
Mehrarmiger Forschungsroboter
Finanziert von: PRI

2013 – 2017 Gesamtkoordination
Thematische Netzwerke: Netzwerk innovativer Lernfabriken NIL
Finanziert von: DAAD und BMBF

2012 – 2015 Gesamtkoordination
Projektzusammenarbeit mit der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
Finanziert von: GIZ GmbH

2012 – 2014 Gesamtkoordination
LOPEC Persönliche Logistik Exzellenz durch kontinuierliche Selbstbewertung
Finanziert von: Europäische Union FP7; Leonardo da Vinci, Innovationtrasfer

2010 – 2012 Gesamtkoordination
Etablierung und Koordination Fachgruppe Logistik

2007 – 2008 Geschäftsführung
Exzellenzinitiative: Aufbau der von der DFG und Universität Stuttgart geförderten Graduiertenschule GSaME Graduate School of Excellence for advanced Manufacturing Engineering
Finanziert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

2007: Partner in der Antragsstellung
DOROTHY Design Of customeR dRiven shOes and multi-siTe factory; The customer, anywhere in the world, steps in a DOROTHY shop and co-designs the EU style shoe, that is manufactured in the multi-site-nation factory, designed thanks to DOROTHY tools. Beitrag des IFF: ICT Integrations Plattform und Datenmodell. In Bearbeitung seit 2008
Finanziert von: Europäische Union FP7-NMP-2007-SMALL-1;

2006: Mitarbeit
Kollaborative standardisierte Umgebung für die Fabrikplanung (KOSIFA); Analyse künftiger Anforderungen und Ableitung des daraus resultierenden Forschungsbedarf für das Fabrik Life Cycle Management „Fabrik ist ein Produkt“
Finanziert von: Institut IFF

2006 – 2007: Gesamtkoordination
Exzellenzinitiative: Graduiertenschule GSaME Graduate School of Excellence for advanced Manufacturing Engineering: inhaltliche Konzeption, Koordination des Konsortiums,  Ausarbeitung des Antrags auf Förderung sowie Vorbereitung und Begleitung der internationalen Begutachtung.
Finanziert von: Universität Stuttgart

2006 – 2008: Projektcoach für Mitarbeiter
VRL-KCIP (Virtual Research Lab for a Knowledge Community in der Produktion (www.vrl-kcip.org), advanced Industrial Engineering Werkzeuge, Digitale und Virtuelle Fabrik, Integration Plattform

Finanziert: Europäische Union EU, FP6 – NMP

2005 – 2007: Gesamtkoordination
Transferbereich 059: Wandlungsfähigkeit in der variantenreichen Serienfertigung mit fünf Teilprojekten T01 bis T05 zur Praxisvalidierung der Forschungsergebnisse des SFB 467.
Finanziert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

2005 – 2007: Projektleitung
Transferprojekt T01: Teilprojekt T01:
Aufbau einer innovativen Lernfabrik für advanced Industrial Engineering (aIE) als Grundbaustein eines Konzepts der nachuniversitären Aus- und Weiterbildung für Industrial Engineers aus der Praxis, konkret technische Manager, Planer und Gestalter von Unternehmensstrukturen und –netzwerke.
Finanziert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

2003 – 2005: Gesamtkoordination
Sonderforschungsbereich 467 „Wandlungsfähige Unternehmensstrukturen in der variantenreichen Serienfertigung“. Wissenschaftler der Universität Stuttgart und Universität Mannheim entwickelten interdisziplinär Methoden und Instrumente zur Steigerung der Wandlungsfähigkeit von Unternehmensstrukturen (Technik und Organisation). Inhaltliche Konzeption und Realisierung einer digitalen Modellfabrik zur Integration der Ergebnisse des SFB 467.
Finanziert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

2003 – 2007: Gesamtkoordination IFF;
SAETO Self-Assessment for Educational an Training Organisations.
Finanziert von: EU, LEONARDO DA VINCI, Community Vocational Training Action Programme,

2003 – 2004: Projektleitung:
Advanced Industrial Engineering (aIE):Einsatzgebiete, zukünftige Erfolgsfaktoren und Umsetzungs­konzept zum Aufbau eines Forschungs- und Bildungszentrums mit dem Ziel der Generierung neuer Leistungsange­bote im Bereich Zeit- und Arbeitswirtschaft.
Finanziert von: Vorlaufforschung des Fraunhofer IPA.

2002: Projektleitung
Fraktal+ Studie: Value e networking -  State of the art, Anforderungen und Forschungsbedarf der »vernetzten E-Wertschöpfung« im produzierenden Mittelstand
Finanziert von: Fraunhofer Gesellschaft

1998 – 2001: Leitung Teilprojekt:
Demonstrationsprojekt „Qualitätsmanagement im Krankenhaus“ (Demo pro QM). Leitung eines Verbundes von 11 Kranken­häusern in Baden-Württemberg bei der Umset­zung des Modellprojekts.
Finanziert von: Bundesministeriums für Gesundheit.

1998 – 1999: Projektleitung:
Entwicklung einer Methodik zum Wissensmanagement im Gesundheitswesen basierend auf strukturellen Referenzmodellen für Krankenhäuser der Grund-, Regel-, Zentral- und Maximalversorgung, sowie deren Umsetzung in einen DV-gestützten Prototyp.
Finanziert von: Strategische Eigenforschung der Fraunhofer Gesellschaft.

1996 – 1998 Projektleitung
EU-Projekt MULTIPLE 3008 DE:

Das Projekt befaßt sich mit der Entwicklung eines multimedia Aus- und Weiterbildungssystems für

geistig behinderte Erwachsene  auf der Basis der  wissenschaftlichen Methode des "Detmolder Lernwegemodells".

Finanziert von: Europäische Union; Telematics Application Programm IST

1996 und 1997: Projektleitung:
Auswahl und Entwicklung von Methoden und Instrumenten zum EFQM Modell für Excellence (European Foundation for Quality Management);
Finanziert von: Vorlaufforschung des Fraunhofer IPA.

1996 – 1997: Kooperative Projektleitung
Projekt BLIC: Entwicklung eines Multimedia Trainingssystem zur Aus- und Weiterbildung für geistig behinderte Erwachsene.
Finanziert von: Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF und Bundesministerium für Arbeit BfA

1995 – 1997: Mitarbeit
Steigerung der Kunden-, Prozess- und Mitarbeiterorientierung von Krankenhäusern durch die Nutzung von Erkenntnissen zeitgemäßer, wirtschaftlicher Leistungserstellung, speziell in fraktal organisierten Unternehmen.
Finanziert von: Operative Eigenforschung der Fraunhofer Gesellschaft.

1994 – 1996: Mitarbeit

EU-Tide-Projekt WANTED 1088: Entwurf, Entwicklung und Einführung eines Systems für Arbeits- und Prüfpläne in Behindertenwerkstätten.

Finanziert von: Europäischen Union

 

Anwedungsprojekte
(Auftraggeber = Unternehmen diverser Branchen)

2011 – aktuell: Gesamtinitiatorin
Konzeption und Aufbau einer Logistik-Lern-Fabrik an der Hochschule Reutlingen
Finanziert von: Durch die ESB Business School der Hochschule Reutlingen

2018 – 2019: Projektleitung
System Netzwerk: Übertragung der Ereknnentisse aus der Produkt- und Prozess-Engineering auf das Themenfeld des SCM
Finanziert von: La Fondation Dassault Systemes

2018: Projektleitung
Digitalisierung der Angebots- und Auftragserfassung
Finanziert von: MicroVision Engineering GmbH

2018: Projektleitung
AX-Assistance: Automatische und semantische Fehlertextgenerierung für eine nutzerindividuelle Werkerassistenz
Finanziert von: AX Semantics GmbH

2018: Projektleitung
Digitale Transformation von drei Lebensmittelwerken
Finanziert: Procon Investment Hamburg

2018: Projektleitung
Konzeption und Aufbau einer Lernfabrik für die Universität Mostar
Finanziert: Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit

2018: Projektleitung
NetLog. Evaluierung eines Expo-Projektes zur Realisierung eines neuen Versorgungskonzeptes für Medicalprodukte für Krankenhäuser der Region Hannover
Finanziert: Hannoversche Kinderheilanstalt - Stiftung des privaten Rechts seit 1863 ; AUF DER BULT

2016: Projektleitung
Analyse von bestehender Lernfabrik-Konzepte
Finanziert: Deutsche MTM Vereinigung e.V.

2015: Porjektleitung
Entwicklung von Lernmodule und –materialien
Finanziert: Deutsche MTM Vereinigung e.V.

2015: Mitarbeit
Projekt Bombardie; Geschäftsprozessoptimierung
Finanziert von: Fraunhofer Austria GmbH

2010 – 2012 Beratung
KKOM Katholische Klinken Oldenburger Münsterland
Strategische Beratung der KKOM

  • Strategische Umorganisation der Abteilung für Innere Medizin zur Medizinischen Klinik/ Zentrum; Reorganisation des ärztlichen Bereichs.

Einführung von Kooperativen Führungsstrukturen und Managementinstrumente

2007 – 2008: Mitarbeit und Inhaltlicher Projektcoach für Mitarbeiter
Siemens AG SIMEA, Wien; Technische Universität Wien

SIMEA Lean Logistics - Von Lean Production zum ganzheitlichen systematischen Ansatz des Lean Managements; Lean-Prinzipien im SCM-Prozess zur Gestaltung einer schlanken, stabilen und transparenten Lieferkette durchgängig verankern.

2007 – 2008 Inhaltlicher Projektcoach für Mitarbeiter
Managementsysteme vom Typ Toyota in klein- und mittelständischen Unternehmen des Maschinenbaus und der Elektroindustrie mit 100 bis 1.500 Mitarbeitern, State of the art, Entwicklungs- und Erfahrungsstand, Forschungs- und Handlungsbedarf.
Finanziert von: Studie im Auftrag der KSB-Stiftung (KSB-Nr. 1254)

2005 – 2006: Mitarbeit und Inhaltlicher Projektcoach für Mitarbeiter
ÖBB Infrastruktur Betriebs AG / Bahnbau
Entwicklung und beispielhafte Umsetzung einer gewerkeübergreifenden, anforderungs- & qualifikationsorientierten Systematik im Hinblick auf Logistikplanung und –abwicklung sowie Ausführung der Baustellen

2005: Projektleitung:
BBC-Group (Behr, Bircher, Cellpack), CH:
Entwicklung von Balanced Scorecards für die Geschäftsbereiche der BBC-Group: Bircher ProcessControl, Bircher Reglomat, Cellpack Packaging, Cellpack Plastics Technology, Celltec und 2008 für die Cellpack Power Systems.

2004 – 2005: Leitung Teilprojekte;
Integration von MTM-Bausteinen in die Ausbildung der Universität Stuttgart.
Finanziert von: Deutsche MTM-Vereinigung e.V.

2003 – 2006: Projektleitung
Konzept, Umsetzung und kontinuierliche Optimierung der Aufbau- ,Ablauf-, und Führungsstrukturen sowie die räumliche Ausgestaltung eines interdisziplinäres Aufnahme- und Ambulanzzentrum im Kinderkrankenhaus auf der Bult.

2001 – 2004 Projektleitung

Gratz Engineering GmbH, Weinsberg

  • Optimierung des Aufbauorganisation sowie Konzeption und Einführung eines Managementsystems
  • Entwicklung einer Balanced Scorecard (BSC) zur strategischen Unternehmensführung auf Unternehmens- und Niederlassungsebene
  • Unterstützung bei der Auswahl eines ERP Systems für die Kernprozesse des Engineeringsunternehmens

Aufbau von Strukturen zur kontinuierlichen Verbesserung im Bereich der Betriebsmittelkonstruktion

2001 – 2003 Projektleitung

Lebenshilfe Werkstatt GmbH, München

  • Konzeption und Umsetzung von Methoden und Instrumenten für ein flexibles und zukunftsorientiertes Managementsystem

Weiterentwicklung des QM Systems nach DIN ISO 9000:2000

2000 – 2001 Projektleitung

med.eon AG, Stuttgart

  • Strategische Unterstützung bei Aufbau eines innovativen Dienstleister für medizinische Verbundnetze
  • Entwicklung eines med.eon spezifischen Qualitätsmanagementsystems
  • Konzeption von vernetzen Kommunikations- und Leistungsprozesse

Optimierung logistischer Prozesse zur Ausweitung der Leistungsangebote im Bereich des Einkaufverbundes

2000 – 2001: Projektleitung
AUTOMOTIVE MANUFACTURER INDUSTRY NATIONAL A.M.I.N. Corporation Sdn.Bhd, Malaysia

Planung und Umsetzung eines Montagewerkes zur Herstellung von Chassis für Omnibusse basierend auf den lokalen Gesetzgebungen und der Möglichkeiten internationaler Kooperationen.

2000: Projektleitung:
HUMAINE Klinikum Bad Saarow, Bad Saarow
Betriebsplanerische Plausibilitätsanalyse des baulichen Konzepts des Klinikums.

1999 – 2001 Projektleitung
EURO-MED-CLINIC, Fürth:

  • Shareholder Value- strategische Unterstützung des Vorstands der Euromed AG für unternehmerische Zukunftsentwicklung mit dem Ziel des Börsengangs und der deutschlandweiten Standortmultiplikation.

Beratung zum Aufbau der Beratungsgesellschaft ENTACON GmbH

1999 – 2000: Projektleitung
EURO-MED-CLINIC, Fürth:
Konzeption und Umsetzung eines internetbasierten Wissensmanagementsystems: WFQMÒ Welt für QualitätsManagement.

1999 – 2000: Projektleitung

Flemming Dental, Lübeck

  • Entwicklung eines Organisationskonzepts für alle Flemming Dental Niederlassungen unter Berücksichtigung eines Prozessmanagement basierend auf SAP mit dem Ziel von Netzwerkstrukturen im Bereich Entwicklung, Logistik und Produktion.

Konzeption eines Logistikkonzeptes zur bedarfsorientierten Bereitstellung und wirtschaftlichen Optimierung des Materialeinsatzes unter Berücksichtigung unterschiedlicher Lagerkonzepte.

1998 – 1999: Projektleitung
Beschützende Werkstätte für geistig und körperlich Behinderte, Heilbronn

  • Entwicklung von Stellenbeschreibungen als Grundlage eines Strategischen Personalqualifizierungssystems

Weiterentwicklung des vorhandenen DIN ISO Zertifizierung zur Re- und Neuzertifizierung der Außenstellen sowie langfristigen Ziel eines ganzheitlichen Managementsystems

1997 – 1998: Projektleitung
Nationwide Express Courier Services Bernhad, Malaysia

Optimierung des Brief- und Paket Distributionssystems unter Berücksichtigung der lokalen Verkehrsverhältnisse

1997 – 2000: Projektleitung
Ho Wah Genting, Malaysia

  • Investitions-, Standort-, Fabrik- und Produktionsplanung einer Fabrik zur Herstellung von Omnibussen auf unterschiedlichsten Chassis-Varianten und –Lieferanten unter Berücksichtigung der lokalen Gesetzgebung und Qualifikationen
  • Konzeption der Produktionslogistik und des Materialflusssystems

Konzeption eines Qualitätsmanagementsystems mit dem Ziel der DIN ISO 9000 Zertifizierung

1997 – 1998: duale Projektleitung:
St. Marienhospital, Vechta:

  • Umorganisation der Abteilung für Innere Medizin zur Medizinischen Klinik/ Zentrum; Reorganisation des ärztlichen Bereichs.
  • Einführung neuer Strukturen im pflegerischen Bereich

1997 – 1998: Projektleitung:
Beschützende Werkstätte für geistig und körperlich Behinderte, Heilbronn:
Einführung von zukunftsweisenden Organisations- und Ablaufstrukturen in der Beschützenden Werkstätte für geistig und körperlich Behinderte Heilbronn.

1996 – 1999: Projektleitung
EURO-MED-CLINIC, Fürth :

  • Einführung eines umfassenden Qualitätsmanagements nach dem Kriterienmodell der EFQM.
  • Ganzheitliche Prozessaufnahme zur Prozessmodellierung mit »tidy-up model« und zur Simulation mit »MedModel« als Basis für umfassendes Qualitätsmanagement.

1996 – 1997: Projektleitung:
Krankenhaus Bietigheim: Projektschwerpunkte in zwei Pilotbereichen (Frauenklinik und Klinik für Innere, Gastroenterologie):

Einführung fraktaler Organisationsstrukturen

1995 – 1997: Projektleitung:
Klinikum Ludwigsburg:

  • Erarbeitung eines klinikübergreifenden sowie eines klinikspezifischen Zielsystems
  • Projektschwerpunkte in einem Pilotbereich (Klinik für Innere II, Kardiologie): Einführung von fraktalen Organisationsstrukturen (Reorganisation der Aufbau-, Ablauf- und Arbeitsorganisation, Einführung und Umsetzung der Budgetverantwortung, Einführung eines kontinuierlichen, zielorientierten Verbesserungsprozesses (KVP), Einführung eines neuen Dispositionsverfahrens (Kanban) und Realisierung auf drei Stationen, Entwicklung und Einführung eines KIS und Entwicklung und Einführung eines Anreiz- und Bonussystems)
  • Multiplikation: Übertragung der fraktalen Organisationsstrukturen auf alle Kliniken und Institute
Amt/Aufgabe
  • Studiendekan MSc Digital Industrial Management and Engineering
  • Leiterin ESB Logistik Lernfabrik auf dem Campus der Hochschule Reutlingen
  • Sprecherin Lehr- und Forschungszentrum Wertschöpfungs- und Logistiksystem
Vorlesungsschwerpunkte
  • Industrial Engineering
  • Grundlagen der Produktion und Logistik
  • Transportlogistik
  • Logistik-Lernfabrik
Forschungsthemen
  • Business Exzellenz in der Logistik
  • Gestaltung und Standardisierung von Lernfabriken
  • Industrial Engineering: Gestaltung von hybriden Produktions- und Arbeitssystemen
Aktuelle Forschungsprojekte
  • 2013-2016 Projektkoordination
    Aufbau eines thematischen Netzwerks: NIL Netzwerk innovative Lernfabriken
    Partnerländer: Deutschland, Österreich, Schweden, Ungarn, Kroatien, Griechenland, Südafrika, Portugal
    Finanziert von: DAAD und BmBF 
  • 2012-2014 Projektleitung
    Leonardo da Vinci, life long learning program- LOPEC Logistics Excellence by Continuous Self-Assessment- Konzeption und Aufbau eines Systems zur persönlichen Exzellenz in LEAN Logistics
  • 2007 – 2008 Geschäftsführung
    Exzellenzinitiative: Aufbau der von der DFG und Universität Stuttgart geförderten Graduiertenschule GSaMEGraduate School of Excellence for advanced Manufacturing Engineering
    finanziert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 2006- 2007 Gesamtkoordination
    Exzellenzinitiative: Graduiertenschule GSaME Graduate School of Excellence foradvanced Manufacturing Engineering: inhaltliche Konzeption, Koordination des Konsortiums,  Ausarbeitung des Antrags auf Förderung sowie Vorbereitung und Begleitung der internationalen Begutachtung.
    Finanziert von: Universität Stuttgart
  • 2005 – 2007 Gesamtkoordination
    Transferbereich 059: Wandlungsfähigkeit in der variantenreichen Serienfertigung mit fünf Teilprojekten T01 bis T05 zur Praxisvalidierung der Forschungsergebnisse des SFB 467.
    Finanziert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).
  • 2005 – 2007 Projektleitung
    Transferprojekt T01: Teilprojekt T01:
    Aufbau einer innovativen Lernfabrik advanced Industrial Engineering (aIE) als Grundbaustein eines Konzepts der nachuniversitären Aus- und Weiterbildung für Industrial Engineers aus der Praxis, konkret technische Manager, Planer und Gestalter von Unternehmensstrukturen und –netzwerke.
    Finanziert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).
  • 2003-2005 Gesamtkoordination
    Sonderforschungsbereich 467 „Wandlungsfähige Unternehmensstrukturen in der variantenreichen Serienfertigung“. Wissenschaftler der Universität Stuttgart und Universität Mannheim entwickelten interdisziplinär Methoden und Instrumente zur Steigerung der Wandlungsfähigkeit von Unternehmensstrukturen (Technik und Organisation). Inhaltliche Konzeption und Realisierung einer digitalen Modellfabrik zur Integration der Ergebnisse des SFB 467.
    Finanziert von: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).
Vita
  • 05/88 – 05/91 Berechnungsingenieur NAW Nutzfahrzeug Gesellschaft, Mercedes - Benz Schweiz
  • 06/91 – 06/94  Abteilungsleiterin Nutzfahrzeuge Entw. Chassis Kabine Mercedes - Benz of South-Africa
  • 09/94 – 12/03 Gruppenleiterin Unternehmensmanagement Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung in Stuttgart IPA Branchen: Produzierende Industrie; Gesundheitssektor; Bildungseinrichtung
  • 01/04 – 09/07 Leiterin Arbeitsgebiet advanced Industrial Engineering Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb IFF der Universität Stuttgart
  • 10/07– 09/08 Geschäftsführerin der GSaME Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering, Universität Stuttgart
  • 03/2010 Berufung als Professorin für" Logistiknetzwerkplanung und -gestaltung" an die Hochschule Reutlingen; Lehrbeauftragte an der TU Wien und der UNAM University of Namibia
Publikationen

[2019]   V Hummel, M Guldin;
Approach and Tools for Business Model Development in Context of Industry 4.0. In: International Conference on Competitive Manufacturing 30 January 2019- 1 February 2019, COMA ’19 Proceedings, ISBN No: 978-0-7972-1779-9, page 131-136   

[2019]   J Schuhmacher, V Hummel:
Development of a Criteria Catalogue for the Classification of intralogistics Systems in the Context of Self-Organisation. In: International Conference on Competitive Manufacturing 30 January 2019 - 1 February 2019, COMA ’19 Proceedings, ISBN No: 978-0-7972-1779-9, page 375- 382 

[2019] J Bauer, V Hummel:
Methods and Tools for SMEs to support digital transformation in production and logistics.In: International Conference on Competitive Manufacturing 30 January 2019 - 1February 2019, COMA ’19 Proceedings, ISBN No: 978-0-7972-1779-9, page 464-470

[2019]  R Vogt, V Hummel, J Schuhmahcer, K von Leipzig, L louw:
Explorative Investigation of Application Scenarios for Smart Bin Systems, In: International Conference on Competitive Manufacturing 30 January 2019-1  February 2019, COMA ’19 Proceedings, ISBN No: 978-0-7972-1779-9, page 124 -130 

[2019]   T von Leipzig, K von Leipzig, v Hummel:
21st Centruy Knowledge Dissemination: Adaptive Games to Adress the Skills Gap. In: International Conference on Competitive Manufacturing 30 January 2019-1 February 2019, COMA ’19 Proceedings, ISBN No: 978-0-7972-1779-9, page 131-136   

[2018]   Schuhmacher, J.; Hummel, V.:
Development of a descriptive model for intralogistics as a foundation for an autonomous control method for intralogistics systems. In: 8th Conference on Learning Factories 2018 - Advanced Engineering Education & Training for Manufacturing Innovation, Procedia Manufacturing 23 (2018), S. 225-230 

[2018]   Ranz F., Komenda T., Reisinger G., Hold P. Hummel V., Sihn W.:
A Morphology of Human Robot Collaboration Systems for Industrial Assembly. In: 51st CIRP Conference on Manufacturing Systems, Procedia CIRP 72 (2018), S. 99-104 

[2017]   Abele, E.; Chryssolouris, G.; Sihn, W.; Metternich, J.; ElMaraghy, H.; Seliger, G.; Sivard, G.; ElMaraghy, W.; Hummel, V.; Tisch, M.; Seifermann S.:
Learning factories for future oriented research and education in manufacturing. In: CIRP Annals - Manufacturing Technology 66 (2017), S. 803-826 

[2017]   Brenner, B.; Hummel, V.:
Digital twin as enabler for an innovative digital shopfloor management system in the ESB Logistics Learning Factory at Reutlingen University. In: 7th CLF - 7th Conference on Learning Factories, Procedia Manufacturing 9 (2017), S. 198-205 

[2017]   Ranz, F.; Hummel, V.; Sihn, W.:
Capability-based task allocation in human-robot collaboration. In: 7th CLF - 7th Conference on Learning Factories, Procedia Manufacturing 9 (2017), S. 182-189

[2017]   Schuhmacher, J.; Baumung, W.; Hummel, V.:
An intelligent bin system for decentrally controlled intralogistic systems in context of Industrie 4.0. In: 7th CLF - 7th Conference on Learning Factories, Procedia Manufacturing 9 (2017), S. 135-142

[2016]   Schuhmacher, J.; Hummel, V.:
Selbststeuerung von logistischen Prozessen in cyber-physischen Produktionssystemen am Beispiel der ESB Logistik-Lernfabrik. In: Wissenschaftliche Schriftenreihe des Institutes für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme, Sonderheft 22, ISSN 0947-2495, Technische Universität Chemnitz, S. 321-330 

[2016]   Hold, P.; Ranz, F.; Hummel, V.; Sihn, W.:
Planning Operator Support in Cyber-Physical Assembly Systems. In: International Federation of Autonomous Control (IFAC) Conference on Cyber-Phyiscal&Human-Systems. Dec 7-9 2016, Florianopolis, Brazil 

[2016]   von Leipzig, T.; von Leipzig, K.; Hummel, V.:
Gamification: Teaching Within Learning Factories. In: International Conference on Competitive Manufacturing 27-29 January 2016, COMA ’16 Proceedings, S. 467-474 

[2016]   van der Merwe, A.; Hummel, V.; Matope, S.:
The Learning Factory: A Didactic Platform for Knowledge Transfer in South Africa. In: International Conference on Competitive Manufacturing 27-29 January 2016, COMA ’16 Proceedings, S. 461-465

[2016]   Hummel, V.; Schuhmacher, J:
Implications and Future Challenges for Logistics in Cyber-Physical Production Systems at the Example of ESB Logistics Learning Factory. In: International Conference on Competitive Manufacturing 27-29 January 2016, COMA ’16 Proceedings, S. 379-384 

[2016]   Brenner, B.; Hummel, V:
A Seamless Convergence of the Digital and Physical Factory Aiming in Personalized Product Emergence Process (PPEP) for Smart Products within ESB Logistics Learning Factory at Reutlingen University. In: 6th CLF - 6th CIRP Conference on Learning Factories, Procedia CIRP 54 (2016), ISSN 2212-8271, S. 227-232 

[2016]   Schuhmacher, J; Hummel, V.:
Decentralized control of logistic processes in cyber-physical production systems at the example of ESB Logistics Learning Factory. In: 6th CLF - 6th CIRP Conference on Learning Factories, Procedia CIRP 54 (2016), ISSN 2212-8271, S. 19-24 

[2015]   Ranz, F.; Brenner, B.:
Arbeitssystemgestaltung im Kontext der Industrie 4.0. In: Europolitan - The ESB Reutlingen Alumni Quarterly, Ausg. 12/2015, S. 52-57 

[2015]   Ranz, F.; Schuhmacher, J; Hummel, V.:
ESB Logistics Learning Factory – a scalable, changeable logistics system. In: The Learning Factory – An annual edition from the Network of Innovative Learning Factories, Ed. 1 (2015), ISBN 978-3-9817508-0-5, S. 34-41

[2015]   Hold, P.; Ranz, F.; Hummel, V.; Sihn, W.:
Durchblick im Variantendschungel – Visuelle Asssistenzsysteme als Flexibilitätshebel auf dem Shop Floor. In: WINGbusiness, Österreichischer Verband der Wirtschaftsingenieure, Graz, 48. Jahrgang (2/2015), S. 22-27, ISSN 0256-7830 

[2015]   Tisch, M.; Ranz, F.; Abele, E.; Metternich, J.; Hummel, V.:
Learning Factory Morphology – Study Of Form And Structure Of An Innovative Learning Approach In The Manufacturing Domain. In: The Turkish Online Journal of Educational Technology (TOJET), July 2015, Special Issue 2, ISSN 2146-7242, S. 356-363 

[2015]   Hummel, V.; Hyra, K.; Ranz, F.; Schuhmacher, J.:
Competence development for the holistic design of collaborative work systems in the Logistics Learning Factory. In: Procedia CIRP 32 (2015), S. 76-81, ISSN: 2212-8271 

[2015]   Abele, E.; Metternich, J.; Tisch, M.; Chryssolouris, G.; Sihn, W.; ElMaraghy, H.; Hummel, V.; Ranz, F.:
Learning Factories for research, education, and training. In: Procedia CIRP 32 (2015), S. 1-6, ISSN: 2212-8271 

[2015]   Ranz, F.; Schuhmacher, J.; Hummel, V.:
Competence Development for Collaborative Work Systems in Learning Factories. In: Proceedings of the 2015 Industrial and Systems Engineering Research Conference, S. 2273-2282 

[2014]   Hyra, K.; Hummel, V.; Orso, J.:
Belastungs- und Beanspruchungs-cockpit. In: Tagungsband „Produktion und Arbeitswelt 4.0 - Aktuelle Konzepte für die Praxis?“ TBI2014 - 15. Tage des Betriebs- und Systemingenieurs Wissenschaftliche Schriftenreihe des Institutes für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme, Sonderheft 20, ISSN 0947 – 2495. Technische Universität, S. 411-420 

[2014]   Ranz, F.; Schuhmacher., J; Hummel, V.:
Kollaborative Arbeitssysteme in der ESB Logistik-Lernfabrik. In: Tagungsband „Produktion und Arbeitswelt 4.0 - Aktuelle Konzepte für die Praxis?“ TBI2014 - 15. Tage des Betriebs- und Systemingenieurs Wissenschaftliche Schriftenreihe des Institutes für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme, Sonderheft 20, ISSN 0947 – 2495. Technische Universität, S. 525-535. 

[2014]   Jäger, A.; Bauer, J.; Hummel, V.; Sihn, W.:
Implications for Learning Factories from Industry 4.0 - Challenges for the human factor in future production scenarios. In: Conference Proceedings 4th Conference on Learning Factories, KTH Royal Institute of Technology, Stockholm, Schweden. 

[2014]   Jäger, A.; Bauer, J.; Hummel, V.; Sihn, W.:
Logistics Personal Excellence by Continuous Self-assessment (LOPEC). In: Procedia CIRP (2014), Nr. 25, S. 69-74.4 

[2012]   Hummel, V.; Augustin, H.:
Multi-Dimensional Networked Learning within the ESB Logistics Learning Factory: Innovative approach, teaching-learning concept and engineering project games. In: 2nd Conference on Learning Factories Competitive production in Europe through education and training, 10 Mai 2012, Vienna University of Technology, S. 72-86 

[2011]   Hummel, V.:
Initiative on European Learning Factories, Gründungskonferenz, 20 Mai 2011, TU Darmstadt Institute of Production Management Technology and Machine Tool 

[2009]   Hummel, V.; Rönnecke T.; Westkämper E.:
Produktionssystem und das Stuttgarter Unternehmensmodell. In: Wandlungsfähige Produktionsunternehmen: Das Stuttgarter Unternehmensmodell; E. Westkämper, Hans E. Zahn (Herausgeber) (2009); S.25-66; Springerverlag Berlin Heidelberg 

[2008]   Kluge S.; Riffelmacher, P.; Hummel, V.; Constantinescu, C.; Westkämper, E.:
Self-learning and Self-optimizing Assembly Systems. In: The 2nd CIRP Conference on Assembly Technologies & Systems (CATS 2008) took place in Toronto, Canada on 21-23 September 2008; ISBN 978-0-9783187-1-0 

[2008]   Riffelmacher, P.; Kluge S.; Hummel, V.; Constantinescu, C.; Westkämper, E.:
Self-Learning and Self-Optimising Production System Technologies. In: CIRP ICME ´08 - 6th CIRP International Conference on, Neapel; 23.07- 25.07.2008 

[2008]   Kreuzhage, R.; Hummel, V.; Kluge, S.; Wiese, S.:
Managementsysteme vom Typ Toyota in klein- und mittelständischen Unternehmen des Maschinenbaus und der Elektroindustrie mit 100 bis 1.500 Mitarbeitern; State of the art.; Entwicklungs- und Erfahrungsstand; Forschungs- und Handlungsbedarf Studie im Auftrag der KSB-Stiftung (KSB-Nr. 1254) 

[2008]   Riffelmacher, P.; Kluge, S.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Integration digitaler und virtueller Planungsumgebungen bei einer realen Fabrik. In: wt Werkstattstechnik online 98 (2008), Nr.3, S.121-126

[2007]   Aldinger, L.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Echtzeitfähiges Fabrik-Cockpit: Ein System zur integrierten Unternehmensplanung und -steuerung im produzierenden Mittelstand. In: Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb: ZWF 102 (2007), Nr.1-2, S.19-21 

[2007]   Hummel, V.; Westkämper, E.:
Innovative learning environment for factory planning and improvement. In: Dimitrov, D.; Sihn, W.; Westkämper, E.; Univ. Stellenbosch/South Africa, Institute of Industrial Engineering; International Institution for Production Engineering Research -CIRP-, Paris; South African Institution of Mechanical Engineering -SAIMechE-: COMA 2007, International Conference Competitive Manufacturing - The Challenge of Digital Manufacturing: 31 January - 2 February 2007, Stellenbosch, South Africa. Stellenbosch, 2007, S.473-480 

[2007]   Riffelmacher, P.; Kluge, S.; Kreuzhage, R.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Learning factory for the manufacturing industry: Digital learning shell and a physical model factory - iTRAME for production engineering and improvement. In: Anjali Silva, K.M. de; Glasgow Caledonian University, Glasgow; International Institution for Production Engineering Research -CIRP-, Paris: Computer-Aided Production Engineering, CAPE 2007: Proceedings of the 20th International Conference, 6 - 8 June 2007, Glasgow, Scotland, UK Glasgow, UK, 2007, S.120-131 

[2007]   Kluge, S.; Riffelmacher, P.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Montagesystemplanung - ein Handlungsfeld der Lernfabrik für aIE. In: wt Werkstattstechnik online 97 (2007), Nr.3, S.150-156 

[2006]   Aldinger, L.; Rönnecke, T.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Advanced Industrial Engineering: Planung und Optimierung für Fabriken im Jahr 2020. In: Industrie-Management 22 (2006), Nr.1, S.59-62 

[2006]   Constantinescu, C.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Ansatz für eine service-basierte Fabrikplanungsumgebung. In: Müller, E.; Sonderforschungsbereich Hierarchielose Regionale Produktionsnetze - Theorien, Modelle, Methoden und Instrumentarien -SFB 457-, Chemnitz; TU Chemnitz, Institut für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme: Vernetzt planen und produzieren, VPP 2006: Chemnitz, 14.-15. September 2006. Chemnitz, 2006, S.156-159 (Wissenschaftliche Schriftenreihe des Instituts für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme. Sonderheft 12) 

[2006]   Constantinescu, C.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Approach for a service-oriented factory planning environment. In: Teti, R.; International Institution for Production Engineering Research -CIRP-, Paris; Univ. of Naples: Intelligent Computation in Manufacturing Engineering, CIRP ICME 2006. CD-ROM: 5th CIRP International Seminar, 25-28 July, 2006, Ischia, Italy. Neapel, 2006, S. 6

[2006]   Kluge, S.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Assembly configuration in a virtual environment. In: Westkämper, E.; International Institution for Production Engineering Research -CIRP-, Paris; Univ. Stuttgart; Univ. Stuttgart, Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb -IFF-: First CIRP International Seminar on Assembly Systems 2006: November 15-17, 2006, Stuttgart. Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2006, S.233-238 

[2006]   Constantinescu, C.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Collaborative factory planning, steps towards grid manufacturing. In: Chlebus, E.; Centrum Zaawansowanych Systemów Produkcyjnych -CAMT-, Instytut Budowy Maszyn i Automatyzacji Politechniki, Wroclaw: Inzynieria Produkcji: Wiedza - Wizja - Programy Ramowe. Wroclaw: Oficyna Wydawnicza Politechniki Wroclawskiej, 2006, S.75-82 

[2006]   Hummel, V.; Westkämper, E.:
Collaborative learning factory for advanced industrial engineering - integrated approach of the digital learning environment and the physical model factory. In: Chlebus, E.; Centrum Zaawansowanych Systemów Produkcyjnych -CAMT-, Instytut Budowy Maszyn i Automatyzacji Politechniki, Wroclaw: Inzynieria Produkcji: Wiedza - Wizja - Programy Ramowe. Wroclaw: Oficyna Wydawnicza Politechniki Wroclawskiej, 2006, S.215-227 

[2006]   Constantinescu, C.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Collaborative learning factory for advanced industrial engineering, LEAF aIE. In: Butala, P.;
International Institution for Production Engineering Research -CIRP-, Paris; University of
Ljubljana, Faculty of Mechanical Engineering: The morphology of innovative manufacturing
systems: 39th CIRP International Seminar on Manufacturing Systems, Ljubljana, June 7th
9th, 2006. Ljubljana, Slowenien, 2006, S.79-84 

[2006]   Constantinescu, C.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Collaborative learning factory for advanced industrial engineering, LEAF aIE. In: Manufacturing Systems. Proceedings of the CIRP Seminars on Manufacturing Systems 35 (2006), Nr.3, S.279-286

[2006]   Aldinger, L.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Echtzeitfähiges Fabrik-Cockpit: System zur integrierten Unternehmensplanung und -steuerung im Mittelstand. In: WB Industrielle Metallbearbeitung 139 (2006), Nr.11, S.72-74 

[2006]   Aldinger, L.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Echtzeitfähiges Fabrik-Cockpit für den produzierenden Mittelstand - System zur integrierten Unternehmensplanung und -steuerung. In: Müller, E.; Sonderforschungsbereich Hierarchielose Regionale Produktionsnetze - Theorien, Modelle, Methoden und Instrumentarien -SFB 457-, Chemnitz; TU Chemnitz, Institut für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme: Vernetzt planen und produzieren, VPP 2006: Chemnitz, 14.-15. September 2006. Chemnitz, 2006, S.170-174 (Wissenschaftliche Schriftenreihe des Instituts für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme. Sonderheft 12) 

[2006]   Hummel, V.:
Die Fabrik der nächsten Generation: "Advanced Industrial Engineering": Innovative Ansätze für Forschung, Praxis und Lehre. In: Intelligenter produzieren (2006), Nr.3, S.5-8 

[2006]   Constantinescu, C.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Fabrik Life Cycle Management: Kollaborative standardisierte Umgebung für die Fabrikplanung (KOSIFA). In: wt Werkstattstechnik online 96 (2006), Nr.4, S.178-182 

[2006]   Riffelmacher, P.; Kluge, S.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Integration der Digitalen Planung und der realen Produktion in einer Lernfabrik für aIE. In: Müller, E.; Sonderforschungsbereich Hierarchielose Regionale Produktionsnetze - Theorien, Modelle, Methoden und Instrumentarien -SFB 457-, Chemnitz; TU Chemnitz, Institut für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme: Vernetzt planen und produzieren, VPP 2006: Chemnitz, 14.-15. September 2006. Chemnitz, 2006, S.164-169 (Wissenschaftliche Schriftenreihe des Instituts für Betriebswissenschaften und Fabriksysteme. Sonderheft 12) 

[2006]   Riffelmacher, P.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Learning factory for advanced industrial engineering. In: Westkämper, E.; International Institution for Production Engineering Research -CIRP-, Paris; Univ. Stuttgart; Univ. Stuttgart, Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb -IFF-: First CIRP International Seminar on Assembly Systems 2006: November 15-17, 2006, Stuttgart. Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2006, S.283-288 

[2006]   Constantinescu, C.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
The migration of life cycle paradigm into the manufacturing engineering. In: Duflou, J.R.; International Institution for Production Engineering Research -CIRP-, Paris: 13th CIRP International Conference on Life Cycle Engineering 2006. Proceedings. Vol.2: May 31 - June 2, 2006, held at the Katholieke Universiteit Leuven, Belgium. Leuven: Katholieke Universiteit Leuven, 2006, S.705-710 

[2006]   Aldinger, L.; Constantinescu, C.; Hummel, V.; Kreuzhage, R.; Westkämper, E.:
Neue Ansätze im "advanced Manufacturing Engineering". In: wt Werkstattstechnik online 96 (2006), Nr.3, S.110-114 

[2006]   Westkämper, E.; Constantinescu, C.; Hummel, V.:
New paradigm in manufacturing engineering: Factory life cycle. In: Production Engineering 13 (2006), Nr.1, S.143-146 

[2006]   Westkämper, E.; Hummel, V.:
The Stuttgart enterprise model - integrated engineering of strategic & operational functions. In: Manufacturing Systems. Proceedings of the CIRP Seminars on Manufacturing Systems 35 (2006), Nr.1, S.89-93 

[2005]   Constantinescu, C.; Hummel, V.; Westkämper, E.:
Digital and virtual manufacturing engineering. In: TU Darmstadt; Institut für Produktionstechnik und Spanende Werkzeugmaschinen, Darmstadt; TU Darmstadt, Fachgebiet Datenverarbeitung in der Konstruktion -DiK-: International PACE Forum Digital Manufacturing 2005: December 7-9, 2005, TU Darmstadt. Darmstadt, 2005, 4 S. 

[2005]   Bierschenk, S.; Hummel, V.:
Das digitale Unternehmen. In: Niess, P.S.: Industrielle Organisation: Vom tayloristischen zum virtuellen Unternehmen. München: Vahlen, 2005, S.117-139 

[2005]   Hummel, V.:
Impulsfolien BSC Ableitung. In: Hummel, V.; Heiler, H.; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart: Strategie und QM-System koppeln: Balanced Scorecard und ISO 9000:2000 integrieren, Fraunhofer IPA Workshop, 24. Februar 2005, Stuttgart-Vaihingen. Stuttgart, 2005 

[2005]   Hummel, V.:
Software für die Praxis: Software zur Abbildung der BSC und ihrer Wirkbeziehungen. In: Hummel, V.; Heiler, H.; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart: Strategie und QM-System koppeln: Balanced Scorecard und ISO 9000:2000 integrieren, Fraunhofer IPA Workshop, 24. Februar 2005, Stuttgart-Vaihingen. Stuttgart, 2005 

[2005]   Hummel, V. (Hrsg.); Heiler, H. (Hrsg.); Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
Strategie und QM-System koppeln: Balanced Scorecard und ISO 9000:2000 integrieren, Fraunhofer IPA Workshop, 24. Februar 2005, Stuttgart-Vaihingen 

[2005]   Hummel, V. (Hrsg.); Heiler, H. (Hrsg.); Kreuzhage, R. (Hrsg.); Rönnecke, T. (Hrsg.); Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart: Strategie und QM-System koppeln:
Balanced Scorecard und ISO 9000:2000 integrieren; Fraunhofer IPA Workshop, 21. April 2005, Stuttgart-Vaihingen. Stuttgart, 2005 (Fraunhofer IPA Workshop) 

[2005]   Westkämper, E.; Hummel, V.:
The Stuttgart Enterprise Model - Integrated Engineering of Strategic & Operational Functions. In: Weingärtner, L.; Westkämper, E.; International Institution for Production Engineering Research -CIRP-, Paris: 38th International Seminar on Manufacturing Systems 2005. CD-ROM: Proceedings, May 16/18 - 2005, Florianopolis, Brazil. Florianopolis, 2005, 4 S. 

[2005]   Westkämper, E.; Hummel, V.; Rönnecke, T.:
The Stuttgart enterprise model integrated engineering of strategic & operational functions. In: Chronis, T.; California State University -CSU-, Management, Operations and Marketing Department: 11th Annual International Conference on Industry, Engineering, and Management Systems, IEMS 2005. Proceedings: March 14-16, 2005. Cocoa Beach, Florida. Cocoa Beach, USA, 2005, S.379-384 

[2005]   Hummel, V.:
Ursache-Wirkungsbeziehungen in der Balanced Scorecard. In: Hummel, V.; Heiler, H.; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart: Strategie und QM-System koppeln:
Balanced Scorecard und ISO 9000:2000 integrieren, Fraunhofer IPA Workshop, 24. Februar 2005, Stuttgart-Vaihingen. Stuttgart, 2005 

[2004]   Heiler, H. (Hrsg.); Hummel, V. (Hrsg.); Schloske, A. (Hrsg.); Management Circle -MCF-, Frankfurt/Main; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart: Effiziente Prozesse im Qualitätsmanagement:
Mit robusten und schlanken Prozessen zu mehr Produktqualität. Seminar, 23. u. 24. August 2004, München, 28. u. 29. September 2004, Frankfurt/Main, 12. u. 13. Oktober 2004, Düsseldorf. Frankfurt/Main, 2004 

[2003]   Gasterstädt, G. (Hrsg.); Heiler, H. (Hrsg.); Hummel, V. (Hrsg.); Mai, C. (Hrsg.); Management Circle -MCF-, Frankfurt/Main: High Quality Prozesse:
Mit Prozessqualität zu hoher Produktqualität!: Intensivseminar am 9. u. 10 September 2003 in Köln, 23. u. 24. September 2003 in Frankfurt am Main, 21. u. 22. Oktober 2003 in München. Eschborn, 2003 (Management Circle Intensivseminar)

[2003]   Abele, H.; Dreher, C.; Eggers, T.; Fischer, R.; Hummel, V.; Sautter, A.; Sihn, W. (Hrsg.); Lay, G. (Hrsg.); Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart; Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung -ISI-, Karlsruhe: Vernetzte E-Wertschöpfung:
State of the Art und Anforderungen der "vernetzten E-Wertschöpfung" im produzierenden Mittelstand. Dokumentation und Ergebnisse der Gemeinsamen Studie. Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2003, VIII, 113 S. (ISBN 3-8167-6300-6; ISBN 978-3-8167-6300-0) 

[2003]   Hummel, V.:
Wirtschaftlich und rasch: KVP mit System kann Wettbewerbsvorteile bringen. In: Qualität und Zuverlässigkeit: QZ 48 (2003), Nr.2, S.111-112 

[2002]   Hummel, V.; Heiler, H.:
Der kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) für kleine und mittlere Unternehmen: Das dynamische 3-Ebenen-9-Phasen-Modell. In: Schraft, R.D.; Westkämper, E.; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart; Verein zur Förderung Produktionstechnischer Forschung e.V. -FpF-, Stuttgart: Business Excellence: Praxisbeispiele - Forschungsansätze - Visionen, Fraunhofer IPA Seminar F 76, 11. Juni 2002, Stuttgart. Stuttgart: FpF, 2002, S.66-82 (Fraunhofer IPA-Seminar F 76)

[2002]   Sihn, W.; Hummel, V.:
Management of Meta-Processes: The potential by the use of the KVP - 3 Ebenen 9 Phasen Modell. In: Parsaei, H.R.: 6th International Conference on Engineering Design and Automation 2002. CD-ROM: Engineering Practice & Education. Refereed Conference Papers. 4-7 August, 2002, Maui, Hawaii, USA. Maui, USA, 2002, S.765-775

[2001]   Hummel, V.:
Management von Unternehmensnetzwerken auf dem Weg zu Business Excellence: SGOR (Selbstwertung, Gestaltung, Optimierung, Reifegrad). In: Schraft, R.D.; Westkämper, E.; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart; Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung: Business Excellence: Praxisbeispiele - Forschungsansätze – Visionen. Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 2001, S.177-193 (Fraunhofer IPA-Seminar F 66)

[2001]   Mai, C.; Hummel, V.:
Stratégie excelentnosti a prístupy k manazmentu pre globálnu konkurenciu. In: Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, IPA Slovakia: Znalosti - Inovácie - Budúcnost: Inovacné a nové organizacné stratégie pre budúcnost' - faktory úspesnosti pre 21. storocie, IPA Workshop, 7. December 2001, Bratislava. Innovation and New Organisation Strategies Strategies for Future - Success Factors for 21st Century. Bratislava, 2001 

[1999]   Hummel, V.; Göltl, F.:
Entwicklung und Management produktionsunterstützender Prozesse. In: Westkämper, E.; Schraft, R.D.; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart: Wissensmanagement im Produktdefinitions- und Produktionsprozeß: Potentiale und Lösungen für die Herausforderungen der Wissensgesellschaft: Fraunhofer IPA-Arbeitstagung F 44, 22. September 1999, Stuttgart. Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 1999, S.133-150 (IPA-Arbeitstagung F 44) 

[1999]   Hummel-Kohler, V.; Kristof, R.:
Fraktales Spital bringt Effizienzsteigerung. Teil 3: Managementmethoden. In: ManageMed. Forum für ein modernes Gesundheitsmanagement (1999), Nr.1, S.29-30 

[1998]   Hummel-Kohler, V.; Kristof, R.:
Fraktales Spital bringt Effizienzsteigerung. Teil 1: Managementmethoden. In: ManageMed. Forum für ein modernes Gesundheitsmanagement (1998), Nr.4, S.29-31

[1998]   Hummel-Kohler, V.; Kristof, R.:
Fraktales Spital bringt Effizienzsteigerung. Teil 2: Managementmethoden. In: ManageMed. Forum für ein modernes Gesundheitsmanagement (1998), Nr.4, S.29-32

[1998]   Hummel, V.:
Multimedia-Lernprogramm als unterstützendes Instrument für den Arbeitstrainingsbereich. In: Westkämper, E.; Schraft, R.D.: Neue Technologien für Werkstätten für Behinderte: Multimedia-Lernprogramm zur Unterstützung des Arbeitstrainingsbereiches: Fraunhofer IPA-Seminar F 34, 4. Dezember 1998, Stuttgart. Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 1998, S.63-71 (Fraunhofer IPA-Seminar 34)

[1997]   Hummel-Kohler, V.; Kristof, R.:
Acting instead of talking - how to develop a fractal hospital. In: Preiss, K.: Sixth National Agility Conference 1997. A sampling of papers Bethlehem, Pa.: Agility Forum, 1997, S.1-7 (Agility Reports 97-01)

[1996]   Hummel-Kohler, V.; Kristof, R.:
Effektive Qualitätssicherung im Krankenhaus durch fraktale Organisationsstrukturen. In: REFA-Nachrichten 49 (1996), Nr.1, S.34-38

[1996]   Kristof, R.; Hummel-Kohler, V.; Beckert, E.:
Neuorientierung im Gesundheitswesen - auf dem Weg zum Fraktalen Krankenhaus - Praxisbeispiel. In: Goldmann, S.L.; Nagel, R.N.; Preiss, K.; Warnecke, H.-J.: Agil im Wettbewerb: Die Strategie der virtuellen Organisation zum Nutzen des Kunden. Berlin u.a.: Springer, 1996, S.357-386

Konferenz der Koordinatoren der Studiengänge

Jeden Monat treffen sich die Studiengangskoordinatoren aller Bachelor- und Master-Studiengänge zum Informationsaustausch. Sie sind Ansprechpartner bei Fragen konzeptioneller, inhaltlicher und organisatorischer Art, führen Ihre Studienberatung durch und koordinieren den Studierendenaustausch in den jeweiligen Programmen. Die Studiengangskoordinatoren sind die Botschafter der ESB Business School nach innen und außen.

Themen, die dieses Gremium bewegen, sind:

  • Programmspezifische Studienberatung
  • Marketingmaßnahmen in Koordination und Abstimmung mit dem Marketing & PR-Team
  • Programmplanung
  • (Mit-)Betreuung der Partnerhochschulen
  • Ansprechpartner bei Problemen inhaltlicher und organisatorischer Art
  • Begleitung der Bewerbungsprozesse
  • Strategische Mit-Entwicklung neuer Programme
  • Verbesserung von Prozessabläufen
  • Prüfungsangelegenheiten

Das sind die Studiengangskoordinatoren der ESB Business School:

Bachelor-Studiengänge

Julie Dengler

Julie Dengler, M.A. BSc International Management Double Degree (IMX), MSc International Management (MIM)

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 221A
Tel. +49 (0)7121 271 3023
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • Studiengangskoordinatorin BSc International Management Double Degree deutsch-amerikanisch, deutsch-mexikanisch, MSc International Management
  • Studentenbetreuung der deutsch-amerikanischen und deutsch-mexikanischen Studiengänge sowie für den MSc International Management-Studiengang
  • Mitarbeit bei der Organisation des ESB Intensiv Wirtschaftsdeutschkurses für ausländische Studenten zusammen mit RIO
  • ECTS-Programme IMX (Ingoing/Outgoing)
Oliver Trefzer

Oliver Trefzer, Dipl. Soz. Wiss., MBA BSc International Operations and Logistics Management, Referent Personal

ESB-Profilseite

Gebäude 17
Raum 008
Tel. +49 (0)7121 271 3024/3067
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • Personal
  • Studiengangsorganisation
  • Studienberatung
  • Auswahlverfahren/Studierfähigkeitstest
  • Betreuung Austauschstudierende
  • Betreuung Partnerhochschulen
  • Koordination Auswahlverfahren und Studierfähigkeitstest
  • Projektantragsstellung
Barbara Wagner-Horch

Barbara Wagner-Horch, MBA BSc International Management Double Degree (IMX)

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 214
Tel. +49 (0)7121 271 3029
Mail senden »

Verantwortungsbereiche

Studiengangskoordinatorin BSc International Management Double Degree (IMX)

  • Ansprechpartnerin bei Fragen konzeptioneller, inhaltlicher und organisatorischer Art
  • Studienfachberatung
  • Koordination Auswahlverfahren
Iris Walker

Iris Walker, Dipl.Kauffr., Dipl. Verw.wirtin (FH) BSc International Business

Bürozeiten: Dienstag bis Freitag 9.00 -15.30. Montags per Email und telefonisch erreichbar. Bitte Termine vereinbaren!

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 123
Tel. +49 (0)7121 271 6005
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • Koordinatorin des Studiengangs BSc International Business
  • Ansprechpartnerin bei Fragen konzeptioneller, inhaltlicher und organisatorischer Art
  • Organisation des Studierendenaustauschs mit den ausländischen Partnerhochschulen (undergraduate exchange semester, outgoing students)
  • Kontaktanbahnung und Betreuung der Partnerhochschulen
  • Erasmuskoordinatorin
  • Betreuung und Beratung der Studierenden, insbesondere der ausländischen Studierenden
  • Studienfachberatung
  • Koordination IB Auswahlverfahren
Cornelia Küster

Cornelia Küster, Dipl. Betriebswirtin (FH) BSc International Business

Bürozeiten: Montag bis Donnerstag 9.00 -15.30. Freitags per Email und telefonisch erreichbar. Bitte Termine vereinbaren!

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 123
Tel. +49 (0)7121 271 6007
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • Koordinatorin des Studiengangs BSc International Business
  • Ansprechpartnerin bei Fragen konzeptioneller, inhaltlicher und organisatorischer Art
  • Organisation des Studierendenaustauschs mit den ausländischen Partnerhochschulen (Fast Track Master)
  • Kontaktanbahnung und Betreuung der Partnerhochschulen
  • Stundenplankoordinatorin
  • Internationales Marketing and Recruiting
  • Betreuung und Beratung der Studierenden, insbesondere der ausländischen Studierenden
  • Studienfachberatung
  • Koordination IB Auswahlverfahren
Chantal Köngeter

Chantal Köngeter, M.A. BSc International Management Double Degree (IMX)

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 221A
Tel. +(49) 7121 271 - 3115
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  •  BSc International Management Double Degree (IMX), Koordinatorin Deutsch - Chinesischer und Deutsch – Brasilianischer Link
  •  Kooperation mit der UIBE
  •  Chinesisch als erste Fremdsprache

 

 

Frauke Greiner

Frauke Greiner, M.A. BSc Production Management

Bürozeiten: Montag (Home Office, per E-Mail und telefonisch erreichbar) Dienstag und Mittwoch 8:00-16:30 Uhr

ESB-Profilseite

Gebäude 16
Raum 008
Tel. +49 (0)7121 271 3066
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • Beratung und Betreuung der Studierenden
  • Organisation des Studierendenaustauschs (Incomings und Outgoings) und Betreuung der Partnerhochschulen
  • Studiengangsspezifische Information, Dokumentation und Kommunikation
  • Ansprechpartnerin bei Fragen konzeptioneller, inhaltlicher und organisatorischer Art
  • Auswahlverfahren BSc Production Management

Master-Studiengänge

Martina Traub-Kaiser

Martina Traub-Kaiser, M.A. MSc International Accounting, Controlling and Taxation / MSc International Business Development

Bürozeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 14:30 Uhr

ESB-Profilseite

Gebäude 17
Raum 117
Tel. +49 (0)7121 271 6006
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • Studiengangskoordination MSc International Accounting, Controlling and Taxation
  • Studiengangskoordination MSc International Business Development
  • Ansprechpartnerin für Studiengangsinhalte und -organisation 
  • Ansprechpartnerin für Auslandssemester an internationalen Partnerhochschulen
  • Studienfachberatung
Dieter Rommel

Dieter Rommel, Dipl.- Verw.Wiss. MBA International Management Part-Time

ESB-Profilseite

Gebäude 17
Raum 018
Tel. +49 (0)7121 271 3073
Mail senden »

Verantwortungsbereiche

Studiengangskoordinator MBA International Management Part-Time

Anja Freifrau von Richthofen

Anja Freifrau von Richthofen, M.A. MSc Operations Management

Bürozeiten: Montag bis Donnerstag 8:00 bis 12:00 Uhr

ESB-Profilseite

Gebäude 16
Raum 008
Tel. +49 (0)7121 271 6032
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • Koordination des Studienganges  MSc Operations Management (Wirtschaftsingenieur)
  • Stundenplanung der Wirtschaftsingenieur-Studiengänge (Bachelor und Master)
Gaby Geysel

Gaby Geysel, Dipl. Päd., MBA MBA International Management Full-Time, MA European Management Studies

Sprechstunde: Donnerstag ab 15.00 Uhr

ESB-Profilseite

Gebäude 17
Raum 122
Tel. +49 (0)7121 271 3050
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • Koordination des Studiengangs MBA International Management Full-Time
  • Koordination des Studiengangs MA European Management Studies
  • Ansprechpartnerin bei Fragen konzeptioneller, inhaltlicher, organisatorischer Art
  • Studienberatung 
Julie Dengler

Julie Dengler, M.A. BSc International Management Double Degree (IMX), MSc International Management (MIM)

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 221A
Tel. +49 (0)7121 271 3023
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • Studiengangskoordinatorin BSc International Management Double Degree deutsch-amerikanisch, deutsch-mexikanisch, MSc International Management
  • Studentenbetreuung der deutsch-amerikanischen und deutsch-mexikanischen Studiengänge sowie für den MSc International Management-Studiengang
  • Mitarbeit bei der Organisation des ESB Intensiv Wirtschaftsdeutschkurses für ausländische Studenten zusammen mit RIO
  • ECTS-Programme IMX (Ingoing/Outgoing)
Jörg Bauer

Jörg Bauer, Dipl.-Kfm. (Univ.) MSc Digital Industrial Management and Engineering, Logistiknetzwerkplanung- und gestaltung, NIL Netzwerk innovativer Lernfabriken, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

ESB-Profilseite

Gebäude 16
Raum 108
Tel. +49 7121 271-3085
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • Akademischer Koordinator MSc Digital Industrial Management and Engineering
  • Projektkoordinator ESB Business School Logistik-Lern-Fabrik (Schwerpunkt: Engineering and Operation-Cockpit (EOC)), MSc Operations Management
  • Planspiel "Transport Logistics", BSc International Operations and Logistics Management / MSc Operations Management
  • Unterstützung der Vorlesung "Internationale Verkehrs- und Transportlogistik", BSc International Operations and Logistics Management
Forschungsthemen
  • Assistenzsysteme
  • E-Learning
  • Self-Assessment
Aktuelle Forschungsprojekte
  • Projektkoordinator NIL (Netzwerk Innovativer Lernfabriken) 2012-2016
  • Projektkoordinator LOPEC (Logistics Personal Excellence by continous Self-Assessment) 2013-2014
Vita

Best Paper Award im Bereich "Product & Process", 8th International Conference on Digital Enterprise Technology - DET 2014, Stuttgart