Professoren und Professorinnen

Die Forschungsgruppe "Digitalisierung und Management“ besteht aus sechs Professoren und Professorinnen der ESB Business School.

Christoph Binder

Prof. Dr. Christoph Binder Rechnungswesen/Controlling

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 212
Tel. +49 (0)7121 271 3047
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Sprecher der Studiendekane Studienprogramme BSc International Management Double Degree (IMX)
  • Studiendekan BSc International Management Double Degree (IMX) deutsch-französisch und deutsch-polnisch
  • Programmbeauftragter der deutsch-französischen Hochschule (DFH)
  • Stellvertreter des Studiendekans MA European Management Studies
  • Programmbeauftragter des INTERREG Programms in Kooperation mit der EM Straßburg
  • Akademischer Leiter der berufsintegrierten Programme MA Strategic Sales Management und MSc Business Consulting and Process Management an der ESB Business School in Kooperation mit der KFRU
  • Mitglied des erweiterten Präsidiums, verantwortlich für Fundraising, Begabtenförderung und Stipendien
  • Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes an der Hochschule Reutlingen
Vorlesungsschwerpunkte
  • Controlling sowie internes Rechnungswesen
  • Kostenmanagement sowie Kennzahlen- und Steuerungssysteme
  • Green/Sustainability Controlling und Carbon Accounting
  • Accounting History
  • Strategic Management Consulting
Vita
  • 1996-2000: Deutsch-französisches Doppeldiplom (IPBS) der ESB Reutlingen
  • 1997: Studiensemester an der University of Texas at Austin, USA
  • Praktika u.a. bei J.M. Voith AG (Heidenheim), Kienbaum Management Consultants (Düsseldorf) sowie Orga Kienbaum (Paris)
  • 2000-2008: Unternehmensberater bei McKinsey & Company (München) mit Fokus auf nationalen und internationalen Klientenprojekten in den Branchen Energie, Grundstoffindustrie, Telekommunikation sowie Transport / Logistik
  • 2004-2006: Promotion im Bereich Management Accounting & Control bei Prof. Dr. Utz Schäffer an der European Business School (ebs) in Oestrich-Winkel
  • 2004-2007: Dozent an der European Business School (ebs) im Grund- sowie Hauptstudium
  • 2008 Berufung als Professor für "Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Internes Rechnungswesen und Controlling" an die Hochschule Reutlingen
  • Mitglied des Kuratoriums des Internationalen Controller-Vereins, Mitglied in verschiedenen Beiräten
  • Mitglied im Beirat der Dieter von Holtzbrinck Stiftung
Publikationen

Bücher:

Weber, J.; Schäffer, U.; Binder, C. (2016): Einführung in das Controlling. Übungen und Fallstudien mit Lösungen, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage Stuttgart 2016. (www.controllinglehrbuch.de ).

Weber, J.; Schäffer, U.; Binder, C. (2014): Einführung in das Controlling. Übungen und Fallstudien mit Lösungen, 2. Auflage Stuttgart 2014. (www.controllinglehrbuch.de ).

Binder, C. (2006): Die Entwicklung des Controllings als Teildisziplin der Betriebswirtschaftslehre. Eine explorativ-deskriptive Untersuchung, Wiesbaden 2006.

Weber, J.; Schäffer, U.; Binder, C. (2011): Einführung in das Controlling. Übungen und Fallstudien mit Lösungen, Stuttgart 2011. (www.controllinglehrbuch.de).

Beiträge in Herausgeberbänden:

Schrader, J.; Binder, C. (2006): Portfoliomodelle (Strategisches Management). In: Handelsblatt, Wirtschafts-Lexikon, Stuttgart 2006, Band 9, S. 4520-4528.

Binder, C.; Schäffer, U. (2005): Controllinglehrstühle und ihre Inhaber – ein Überblick. In: Weber, J.; Meyer, M. (eds.): Internationalisierung des Controllings – Standortbestimmungen und Optionen, Wiesbaden 2005, S. 11-27.

Schrader, J.; Binder, C. (2002): Portfoliomodelle. In: Küpper, H.-U.; Wagenhofer, A. (Hrsg.): Handwörterbuch Unternehmensrechnung und Controlling, 4. neu bearbeitete Auflage, Stuttgart 2002, S. 1477-1487.

Zeitschriftenbeiträge:

Högsdal, N. / Brüggemann, J. / Binder, C. (2017): Unternehmensbewertung mittels Multiples. In: Controlling & Management Review, Heft 6/2017, S. 48-53 doi: 10.1007/s12176-017-0062-y

Högsdal, N. / Binder, C. / Brüggemann, J. (2017): Kennzahlen zur Wertorientierung. In: Controlling & Management Review, Heft 5/2017, S. 50-57, doi: 10.1007/s12176-017-0058-7

Brüggemann, J. / Binder, C. / Högsdal, N. (2017): Performance-Maße zur risikoadjustierten Steuerung. In: Controlling & Management Review, Heft 4/2017, S. 58-63, doi: 10.1007/s12176-017-0034-2

Brüggemann, J. / Binder, C. / Högsdal, N. (2017): Bei Entscheidungen Risiken berücksichtigen. In: Controlling & Management Review, Heft 3/2017, S. 64-69, doi: 10.1007/s12176-017-0013-7

Binder, C. / Högsdal, N. (2017): EBIT & Co. In: Controlling & Management Review, Heft 2/2017, S. 58-61, doi: 10.1007/s12176-016-0111-y

Binder, C. / Högsdal, N. (2017): Wege der Gewinnermittlung. In: Controlling & Management Review, Heft 1/2017, S. 44-48, doi: 10.1007/s12176-017-0005-7

Binder, C. / Högsdal, N. (2016): Kennzahlen zur Liquidität. In: Controlling & Management Review, Heft 6/2016, S. 46-51, doi: 10.1007/s12176-016-0096-6

Binder, C. / Klymiuk, G. (2016): Erklären und überzeugen – Wege zur guten Story. In: Controlling & Management Review, Heft 4/2016, S. 8-21

Binder, C.; Schäffer, U. (2015): „Mit Controlling treibe ich medizinische Qualität“. Interview mit Dr. André Michael Schmidt, CEO des Klinikverbundes von Median und RHM Kliniken. In: Controlling & Management Review, Sonderheft 3/2015, S. 22-29

Binder, C.; Schäffer, U. (2011): Wertorientierte Unternehmensführung in deutschen Unternehmen – eine Bestandsaufnahme. Interview mit Stefan Heppelmann und Dr. Maximilian Koch, Partner Stern Stewart & Co. GmbH. In: Zeitschrift für Controlling & Management, 55. Jahrgang, S. 285-287.

Schäffer, U.; Binder, C. (2008): "Controlling“ as an Academic Discipline – The Development of Management Accounting and Management Control Research in German-Speaking Countries between 1970 and 2003. In: Accounting History, Volume 13, Heft 1/2008, S. 33-74.

Messner, M.; Becker, A.; Schäffer, U; Binder, C. (2008): Legitimacy and Identity in Germanic Management Accounting Research. In: The European Accounting Review, Volume 17, Heft 1/2008, S. 129-159.

Schäffer, U.; Binder, C. (2006): Zum Einfluss der „Kostenrechnungspraxis“ (krp) in deutschsprachigen wissenschaftlichen Zeitschriften. In: Weber, J. (Hrsg.): Prägende Controllingkonzepte. In: Zeitschrift für Controlling & Management, 50. Jahrgang, Sonderheft 1/2006, S. 113-116.

Schäffer, U.; Binder, C.; Gmür, M. (2006): Struktur und Entwicklung der Controllingforschung – Eine Zitations- und Kozitationsanalyse von Controllingbeiträgen in deutschsprachigen wissenschaftlichen Zeitschriften von 1970 bis 2003. In: Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB), 76. Jahrgang, S. 395-440.

Binder, C.; Schäffer, U. (2005): Deutschsprachige Controllinglehrstühle an der Schwelle zum Generationswechsel. In: Zeitschrift für Controlling & Management, 49. Jahrgang, S. 100-104.

Binder, C.; Schäffer, U. (2005): Die Entwicklung des Controllings von 1970 bis 2003 im Spiegel von Publikationen in deutschsprachigen Zeitschriften. In: Die Betriebswirtschaft (DBW), 65. Jahrgang, S. 601-624.

Fachbuchrezension:

Binder, C. (2004): Schriften des Center for Controlling & Management (CCM), Band 9: Zur Zukunft der Controllingforschung – Empirie, Schnittstellen und Umsetzung in der Lehre, 1. Auflage von Jürgen Weber, Bernhard Hirsch (Hrsg.), Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden 2003. In: Zeitschrift für Controlling & Management, 48. Jahrgang, Heft 3/2004, S. 162-163.

Clemens van Dinther

Prof. Dr. Clemens van Dinther Wirtschaftsinformatik, Business Analytics

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 210
Tel. +(49) 7121 271 3118
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Stellvertretender Dekan der ESB Business School
  • Prodekan Forschung
Vorlesungsschwerpunkte
  • Management Information Systems
  • Computational Economics
  • Smart Grid Economics
  • Gründung von Internet-Startups
  • IT-Management
  • Wissensmanagement
Forschungsthemen

Interessensgebiete:

  • Business Analytics, Big Data
  • Electronic Markets
  • Mechanism Design
  • Electronic Services
  • Value Networks
  • Artificial Intelligence

Forschungsprojekte:

Vita
  • seit Oktober 2014 Professor für Wirtschaftsinformatik/Business Analytics an der ESB
  • Geschäftsführer der Genek GmbH und Co. KG
  • Lehraufträge an der RWTH Aachen
  • Director Energy Management/Business Process Outsourcing, Manager Business Development bei der ista Deutschland GmbH
  • Privatdozent am Karlsruher Institut für Technologie (Venia Legendi für BWL)
  • Professurvertretung Informationsbetriebswirtschaftslehre am Karlsruher Institut für Technologie
  • Abteilungsleiter Information Management and Systems, Forschungszentrum Informatik Karlsruhe, Projektleiter eines EU-Projekts
  • Projektleiter eines BMBF-Forschungsprojekts und Doktorand, Universität Karlsruhe (TH)
  • Studium an den Universitäten Stuttgart, Karlsruhe und Galway (Irland); Diplom Wirtschaftsingenieur
Publikationen

Beiträge in referierten Fachzeitschriften:

F. Salah, J. Ilg, C. Flath, H. Basse, C. van Dinther: Impact of Electric Vehicles on High-Voltage Grids – A Swiss Case Study, Journal of Applied Energy, 2015, vol. 137, pp. 88-96

Provider Learning in Service Value Networks (zusammen mit C. Haas, S. Kimbrough), Journal of Service Research (JSR), 16(3), 2013, pp. 259–276.

Stochastic simulation of the economic impact of load forecast errors on electricity storage systems (zusammen mit K.-H. Ahlert), Electric Power Systems Research, forthcoming

Clusteranalyse von Smart Meter Daten – Eine praxisorientierte Umsetzung (zusammen mit C. Flath, T. Conte, L. Filipova-Neumann, D. Nicolay), Zeitschrift Wirtschaftsinformatik, Vol. 54, No. 1, February 2012, pp. 33-42

Rewarding Participation in Service Value Networks, e-Service Journal, Vol. 7, No. 2, Indiana University Press, 2010 (zusammen mit: T. Conte, B. Blau, G. Satzger, C. Weinhardt ; Vorversion erschienen auf der AMCIS 2009)

A Multidimensional Procurement Auction for Trading Composite Services, Issue in the Electronic Commerce Research and Applications Journal (ECRA) on Emerging Economic, Strategic and Technical Issues in Online Auction and Electronic Markets, Elsevier, Vol. 9, No. 5, September 2010, pp. 460-472 (zusammen mit B. Blau, T. Conte)

How to Coordinate Value Generation in Service Networks? -- A Semantic Mechanism Design Approach. Journal of Business and Information Systems Engineering (Wirtschaftsinformatik), Vol. 1, No. 5., October 2009, pp. 343-356 (zusammen mit B. Blau, T. Conte, Y. Xu, C. Weinhardt)

Negotiation for Cooperation in Logistic Networks - An Experimental Study, Group Decision and Negotiation, Springer, Netherlands, Vol. 19, No. 3, May 2010, pp. 211-226 (zusammen mit D. Rief; Vorversion erschienen auf der GDN-Konferenz)

Agent-based Simulation in Market Engineering - Bidding under Uncertainty, KI - Zeitschrift Künstliche Intelligenz, Rubrik “Zusammenfassung von KI-Dissertationen”, 2007, pp. 70-72 (unreferiert)

Management Decision Support using Long-Term Market Simulation, Journal of Information Systems and e-Business Management (ISeB), 1(4), 2003, pp. 405-423 (zusammen mit W. Fichtner, D. Veit und C. Weinhardt)

Monographien/Herausgeberschaften:

Energieinformatik 2011, Tagungsband. FZI Forschungszentrum Informatik, Karlsruhe. ISBN 978-3-00-036436-5 (gemeinsam mit Appelrath, H. J.; Weinhardt, C.; Dinther, C. v.; Filipova-Neumann, L.; Nieße, A.; Sonnenschein, M.)

Designing Service Value Networks – Coordination, Competition and Cooperation, Habilitationsschrift, Karlsruher Institut für Technologie, 2010

Adaptive Bidding in Single Sided Auctions under Uncertainty, Whitestein Series in Software Agent Technologies and Autonomic Computing, Birkhäuser, Basel, Boston, Berlin, 2007

CAME-Toolsuite meet2trade - auf dem Weg zum Computer Aided Market Engineering, Universitätsverlag Karlsruhe, Karlsruhe, Abschlussbericht des Projekts electronic Financial Trading, 2006 (zusammen mit C. Weinhardt, M. Grunenberg, K. Kolitz, M. Kunzelmann, J. Mäkiö, I. Weber, H. Weltzien)

Referierte Beiträge in Büchern und Konferenzen:

Bischoff, Bettina und Clemens van Dinther (2016): Workflow Management Systems – an analysis of current open source products, in Dieter Hertweck, Christian Decker (Hrsg.): Digital Enterprise Computing 2016, Lecture Notes in Informatics (LNI), Gesellschaft für Informatik, Bonn 2016

Renewable Energy for Electric Vehicles: Price Based Charging Coordination, 12th IAEE European Energy Conference, Venice, Italy (gemeinsam mit J. Richstein, A. Schuller, W. Ketter und C. Weinhardt)

Demand Response in Smart Grids: Opportunities for IS Research, eingereicht bei der AMCIS 2012, (gemeinsam mit Jens Strüker)

Benchmarking Electric Vehicle Charging Control Strategies. Proceedings of the 2012 Innovative Smart Grid Technologies, Washington, 2012 (gemeinsam mit A. Schuller, und J. Ilg)

Personality Traits, Feedback Mechanisms and their Impact on Motivation to Contribute to Wikis in Higher Education, als Poster angenommen bei The International Symposium on Wikis and Open Collaboration 2011 (WikiSym), Mountain View, October 2011 (gemeinsam mit A. Mazarakis)

Motivation durch Feedbackmechanismen in Vorlesungswikis – Welche versprechen mehr Wirkung? Angenommen bei der Konferenz DeLFI 2011, September, Dresden (zusammen mit A. Mazarakis)

Motivationssteigerung in Wikis durch systemneutrales Feedback. angenommen bei der Konferenz Mensch&Computer, Chemnitz, 2011 (zusammen mit A. Mazarakis)

Designing Auctions for Coordination in Service Networks. in: The Science of Service Systems (Demirkan, H.; Spohrer, J. C.; Krishna, V., eds.), Springer Series: Service Science: Research and Innovations in the Service Economy, March 2011, ISBN: 978-1-4419-8269-8 (zusammen mit B. Blau, T. Conte, C. Weinhardt,)

Managing the Quality of Modular Services – a Process-Oriented Aggregation of Expected Service Levels Based on Probability Distributions, Proceedings of the 12th IEEE Conference on Commerce and Enterprise Computing, Shanghai, 2010 (zusammen mit R. Knapper., B. Blau, C. Conte, A. Anandasivam)

Innovation Assessment via Enterprise Information Markets. Proceedings of the 1st International Conference on IT-enabled Innovation in Enterprise, Athen, 2010 (zusammen mit S. Stathel, F. Teschner, T. Kullnig, T. Kranz, C. Weinhardt)

Robustness of Scheduling Algorithms for Distributed Storage Systems. Proceedings of the Multikonferenz Wirtschaftsinformatik (MKWI), Göttingen, 2010 (zusammen mit K.-H. Ahlert)

Annotieren von Bildschirmfotos zur Steigerung der Anwenderbeteiligung, 9. Konferenz Mensch und Computer, Berlin, 2009, pp. 193-202 (zusammen mit A. Rashid)

Open, Clocked And Multimodal Transport Networks, Volatile and Fragile Supply Chains, Logistics Research Network Conference 2009 (LRN), Cardiff, pp. 840-848 (zusammen mit A. Oelbermann, H. Breier)

Enabling Service Networks Through Contribution-Based Value Distribution, 15th Americas Conference on Information Systems, San Francisco, 2009, Paper 764 (zusammen mit T. Conte, B. Blau, G. Satzger)

Service Value Networks. In Proceedings of the 11th IEEE Conference on Commerce and Enterprise Computing, Vienna, 2009, pp. 194-201 (zusammen mit B. Blau, J. Krämer, T. Conte)

Coordinating Value Generation in Service Networks, 17th European Conference on Information Systems, Verona, 2009 (zusammen mit B. Blau, T. Conte; als Vortrag angenommen)

Sensitivity Analysis of the Economic Benefits from Electricity Storage at the End Consumer Level, Proceedings of the IEEE conference PowerTech 2009, Bucharest, published on CD, Paper 687 (zusammen mit K.-H. Ahlert)
Basil Papadias Award (Best Student Paper Award für K.-H. Ahlert)

Strategic Behavior in Service Networks under Price and Service Level Competition, 9. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik 2009, Wien, Band 1, pp. 599-608 (zusammen mit B. Blau, T. Conte)

Estimating economic benefits of electricity storage at the end consumer level, 9. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik 2009, Wien, Band 2, pp. 665-674 (zusammen mit K.-H. Ahlert)

Service Innovation with Information Markets, 9. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik 2009, Wien, Band 1, pp. 825-834 (zusammen mit S. Stathel, A. Schönfeld)

Definition of an Optimization Model for Scheduling Electricity Storage Devices. In Web 2008 - 7th Workshop on e-Business, Paris (zusammen K.-H. Ahlert)

Auctions for Service Brokerage in Business Value Networks, Proceedings of the GDN 2008, Coimbra, pp. 43-44 (zusammen C. Holtmann, T. Setzer, A. Stage, S. Stathel)

Incentives and control for information revelation - an empirical study, Proceedings of the GDN 2008, Coimbra, pp. 41-42 (zusammen mit T. Conte, G. Baust)

Offene getaktete robuste multimodale Dienstleistungsnetze. 13. Magdeburger Logistiktagung, 2008, pp. 73-92 (zusammen mit C. Cardeneo, K. Furmans, C. Weinhardt)

Agent-based Simulation for Research in Economics, Handbook of Finance, 2007, pp. 421-442

Collaborative Smart Items, INFORMATIK 2007 – Informatik trifft Logistik, GI Proceedings 110, Band 2,Bremen, pp. 221-226 (zusammen mit C. Decker, J. Müller, M. Schleyer, E. Peev)

Negotiation for Cooperation in Logistic Networks - An Experimental Study, Proceedings of the GDN 2007, Volume II, Montreal, pp. 293-306 (zusammen mit D. Rief)
Best Student Paper Award

meet2trade: A generic electronic trading platform, Proceedings of the 4th Workshop on e-Business (WEB 2005), Las Vegas, USA (zusammen mit C. Weinhardt, K. Kolitz, J. Mäkiö, I. Weber)

Simulation for Evaluating Electronic Markets – An Agent-based Environment, IEEE Workshop Proceedings of the International Symposium on Applications and the Internet (SAINT 2005), pp. 392-395

Simulation of Ending Rules in Online Auctions, Proceedings of The Eleventh Research Symposium on Emerging Electronic Markets (RSEEM 2004), pp. 97-106 (zusammen mit I. Weber, C. Weinhardt)

Integrating Electronic Market Models – Problems and Solution of Parallel Markets, Proceedings of the 10th Research Symposium on Emerging Electronic Markets (RSEEM 2003), pp. 93-104 (zusammen mit K. Kolitz, J. Mäkiö, I. Weber, C. Weinhardt)

Automated Bidding Strategy Adaption using Learning Agents in Many-to-Many e-Markets, Poster Proceedings of the Workshop on Agent Mediated Electronic Commerce V (AMEC-V), held AAMAS), Melbourne, 2003 (zusammen mit D. Veit)

Sonstige Beiträge:

van Dinther, B. Fey, S. Renelt, J. Strüker, C. Flath, O. Terzidis und P. Brettschneider: Die 10 Punkte Agenda der Bundesregierung zur Energiewende – eine Reflektion anhand von fünf Prinzipien, Energiewirtschaftliche Tagesfragen (et), 03/2017

Boes, C. van Dinther, T. Heim, T. Keller, J. Meßmer, G. da Silva, H. Stoll, A. Weidlich: Klimafreundliches Pendeln in der Grenzregion Hochrhein, horizonte Nr. 49, Koordinierungsstelle für Forschung und Entwicklung, Mannheim, 2017, S. 32

C. van Dinther, P. Kleine-Möllhoff, S. Löbbe, H. Nebeling, G. Schullerus, B. Thomas, F. Truckenmüller, T. Zenner: Das Reutlinger Energiezentrum (REZ) – für die Energiewende gewappnet, horizonte Nr. 47, Koordinierungsstelle für Forschung und Entwicklung, Mannheim, 2016

Auf dem Weg zum Internet der Energie - Der Wettbewerb allein wird es nicht richten. Smart Grid. Paradigmenwechsel in Deutschland, BDI-Drucksache Nr. 450 Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI), 05, 2011 (zusammen mit Kollegen des BDI-Arbeitskreises)

Service Procurement Auctions under Service Level Uncertainty. Abstract at the 18th Annual Frontiers in Service Conference 2009, Honolulu, USA (zusammen mit S. Haak, T. Conte)

Value co-creation by customers – Challenges in Web 2.0-based Business. Proceedings of the QUIS 11 (Stauss, B.; Brown, S. W.; Edvardsson, B.; Johnston, R., eds.), 2009, p. 52 (zusammen mit T. Conte, C. Holtmann, M. Umfahrer)

Information Efficiency and Liquidity in Information Markets - A market maker based approach, Third Workshop on Prediction Markets, ACM Conference on Electronic Commerce 2008, Chicago, USA (zusammen mit S. Stathel, S. Luckner)

Internet der Energie - IKT für die Energiemärkte der Zukunft, BDI-Drucksache Nr. 418 Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI), 12, 2008 (zusammen mit Kollegen des BDI-Arbeitskreises)

Some strategic considerations on open service/logistics networks, Accepted Abstract, INFORMS Annual Meeting 2008, Washington D.C. (zusammen mit M. Schleyer)

Design of Warehouses under the Constraint of On-Time Order Fulfillment, Accepted Abstract, INFORMS Annual Meeting 2008, Washington D.C. (zusammen mit M. Schleyer)

Value Webs Evaluation and Pricing in Service Networks, Accepted Abstract at the Frontiers in Service Conference, Washington DC, October 2-5, 2008 (zusammen mit T. Conte, B. Blau, C. Weinhardt, S. Lamparter, C. Holtmann)

State of the Art in Service Modeling Languages, Technical Report, Universität Karlsruhe (TH),2007, zusammen mit B. Blau, M. Behrendt

Adaptive Bidding in Auctions under Uncertainty – An Agent-based Approach in Market Engineering, accepted abstract, INFORMS Annual Meeting 2007, Seattle

Energiemärkte der Zukunft, White Paper, 2006 (zusammen mit A. Weidlich, C. Block)

Mobiles Diktieren im Krankenhaus – Neue Wege mit mobiler IT (Teil 1+2), Krankenhaus IT-Journal, Ausgabe 01 und 02/2006, Antares Computerverlag, Dietzenbach, 2006 (zusammen mit A. Rashid, C. Holtmann)

Towards integrated parallel Markets - A Solution Approach to the Order Allocation Problem, Discussion Paper, Universität Karlsruhe (TH), 2002, zusammen mit K. Kolitz, J. Mäkiö, I. Weber and C. Weinhardt

ExpSoft in Java – Ein Programmpaket für internetunterstützte experimentelle Spiele, Working Paper in: "Game Theory and Experimental Economics" (12), Institut für Statistik und Mathematische Wirtschaftstheorie, Universität Karlsruhe (TH), 2000, zusammen mit Holländer, Wünstel, Ostmann

APLIGAME - Ein Programmpaket für Experimentelle Spiele, Working Paper in: "Game Theory and Experimental Economics" (9), Institut für Statistik und Mathematische Wirtschaftsforschung. Universität Karlsruhe (TH), 1998, zusammen mit A. Ostmann, K. Planta

Oliver Götz

Prof. Dr. Oliver Götz International Business to Business Marketing, International Sales Management

Sprechstunde: Nach Vereinbarung

ESB-Profilseite
Xing-Profile
ResearchGate-Profil

Gebäude 5
Raum 112
Tel. +49 (0)7121 271 3033
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Prodekan Marketing und Unternehmenskontakte
  • Marketing-Beauftragter BSc International Business
Vorlesungsschwerpunkte
  • Business Research Methods
  • Principles of Marketing
  • Sales Management
Forschungsthemen
  • Customer Relationship Management
  • Direktmarketing
  • Marktorientierte Unternehmensführung
  • Sales Management
  • Quantitative Methoden der Marketingforschung
Aktuelle Forschungsprojekte
  • Adressselektion für Direktmarketingkampagnen
  • Kaufentscheidungsverhalten
  • Koordination von Marketing und Vertrieb
  • Kundenkartenprogramme
  • Marketing Channels
Vita

Akademischer Werdegang

  • Studium des Diplom-Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Kaiserslautern und der University of Warwick
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Lehrstuhl für Marketing an der Otto Beisheim School of Management (WHU)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Geschäftsführer am Institut für Marketing an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Gastwissenschaftler an der McCombs School of Business, University of Texas at Austin
  • Junior-Professor für Marketing an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Praxiserfahrungen

  • Freier Mitarbeiter und Unternehmensberater bei der UGW Management Consulting GmbH, Wiesbaden
  • Zweiter Vorsitzender des Vereins Innovationskreis Marketing e. V. und Leiter des Centers for Customer Management, Münster
  • Geschäftsführender Partner und Projektleiter bei Prof. Krafft und Partner – Unternehmensberater (Partnerschaftsgesellschaft), Münster
  • Freiberufliche Tätigkeit als Unternehmensberater, Münster

Mitarbeit im Rahmen der universitären Selbstverwaltung und Verbandsaktivitäten

  • Stellvertretendes Mitglied für die Gruppe der Hochschullehrer/innen in der Gleichstellungskommission der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Stellvertretendes Mitglied für die Gruppe der Hochschullehrer/innen in der Rektoratskommission für Wissenschaftlichen Nachwuchs an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Mitglied in Berufungskommissionen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Organisation und aktive Teilnahme an den Treffen des wissenschaftlichen Nachwuchses des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft

Gutachtertätigkeit
Ad-hoc Gutachter für Zeitschriften und Konferenzen:

  • Journal of Business and Industrial Marketing
  • Journal of Business Research
  • Journal of Service Research
  • Journal of Marketing Theory and Practice
  • Journal of the Academy of Marketing Science
  • Die Betriebswirtschaft
  • Die Unternehmung
  • Long Range Planning
  • Marketing ZFP – Journal of Research and Management
  • Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung
  • Zeitschrift für Betriebswirtschaft
  • Wissenschaftliche Jahrestagungen des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft
  • EMAC Konferenz der European Marketing Academy

Mitgliedschaften

  • Alumni-Club Münster
  • American Marketing Association (AMA)
  • Deutscher Hochschulverband (DHV)
  • European Marketing Academy (EMAC)
  • Freundeskreis der Universität Kaiserslautern
  • Marketing Alumni Münster
  • Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB)
Publikationen

Monographien

Götz, O. (2007): Strukturgleichungsanalyse auf Basis der Partial-Least-Squares(PLS)-Methode: Methodisch-konzeptionelle Fundierung und empirische Anwendung in der betriebswirtschaftlichen Forschung, Dissertationsschrift an der WHU – Otto Beisheim School of Management, Vallendar.

Herausgeberschriften

Götz ,O.; Jensen, O.; Krafft, M. (Hrsg.) (2011): Kundenmanagement, Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Special Issue 2/2011, Gabler, Wiesbaden.

Beiträge mit VHB-Jourqual-Zeitschriftenranking

Dalla Pozza, I.; Goetz, O.; Sahut, J. M. (2018): Implementation effects in the relationship between CRM and its performance, in: Journal of Business Research, Vol. 89 (August), S.  391-403; VHB-JOURQUAL 3-Ranking: B.

Tillmanns, S., Ter Hofstede, F., Krafft, M., Goetz, O. (2017): How to Separate the Wheat from the Chaff – Improved Variable Selection for New Customer Acquisition, in: Journal of Marketing, Vol. 81 (2), S. 99-113, VHB-JOURQUAL 3-Ranking: A+.

Krafft, M., Goetz, O., Mantrala, M., Sotgiu, F., & Tillmanns, S. (2015). The Evolution of Marketing Channel Research Domains and Methodologies: An Integrative Review and Future Directions. Past, Present, and Future of Marketing Channels, 91(4), 569–585, JOURQUAL 3-Ranking: A.

Goetz, O.; Hoelter, A.-K.; Krafft, M. (2013): The Role of Sales and Marketing in Market Oriented Companies, in: Journal of Personal Selling and Sales Management, Vol. 33 (4), S. 353-372; VHB-JOURQUAL 2.1-Ranking: C.

Steiner, M.; Götz, O.; Stieglitz, S.: The Influence of Learning Management System Components on Learners’ Motivation in a large-scale Social Learning Environment, Proceedings of the International Conference on Information Systems 2013, JOURQUAL 2.1-Ranking: A.

Pallas, F.; Böckermann, F.; Goetz, O.; Tecklenburg, K. (2013): Investigating Organizational Innovativeness: Developing a Multidimensional Formative Measure, in: International Journal of Innovation Management, Vol. 17(4), S. 1-41, JOURQUAL 2.1-Ranking: B.

Götz, O.; Tillmanns, S. (2011): Ein empirischer Vergleich von Kundenbindungsdeterminanten im Business-to-Business-Bereich, in: Marketing ZfP, , 33. Jg. (2), S. 111-132; VHB-JOURQUAL 2.1-Ranking: C.

Libai, B.; Bolton, R.; Bügel, M. S.; de Ruyter, K.; Götz, O.; Risselada, H.; Stephen, A. T. (2010): Customer-to-Customer Interactions: Broadening the Scope of Word of Mouth Research, in: Journal of Service Research, Vol. 13 (3), S. 267-282; VHB-JOURQUAL 2-Ranking: A.

Henseler, J.; Wilson, B.; Goetz, O.; Hautvast, C. (2007): Investigating the Moderating Role of Fit on Sports Sponsoring and Brand Equity: A Structural Model, in: International Journal of Sports Marketing and Sponsorship, Vol. 8 (4), S. 321-329; VHB-JOURQUAL 2.1-Ranking: D.

Albers, S.; Götz, O. (2006): Messmodelle mit Konstrukten zweiter Ordnung in der betriebwirtschaftlichen Forschung, in: Die Betriebswirtschaft, 66. Jg. (6), S. 669-677; VHB-JOURQUAL 1-Ranking: B.

Götz, O.; Liehr-Gobbers, K. (2004): Analyse von Strukturgleichungsmodellen mit Hilfe der Partial-Least-Squares(PLS)-Methode, in: Die Betriebswirtschaft, 64. Jg. (6), S. 714-738 , VHB-JOURQUAL 1-Ranking: B.

Weitere referierte Beiträge

Götz, O.; Liehr-Gobbers, K. ; Krafft, M. (2010): Evaluation of Structural Equation Models using the Partial Least Squares (PLS) Approach, in: Esposito Vinzi, V.; Chin, W.; Henseler, J.; Wang, H. (Eds.): Handbook of Partial Least Squares - Concepts, Methods and Applications, Springer, S. 691-711.

Götz, O.; Hansen, A.; Jo, A.; Krafft, M. (2009): The Role of Marketing and Sales in Organizations and Its Impact on Performance, MSI Working Paper 09-118, Marketing Science Institute, Cambridge, MA, S. 29-48.

Ringle, C. M.; Wilson, B.; Götz, O. (2007): A Monte Carlo Robustness Study on Formative Measurement Model Specification in CBSEM and PLS, in: Martens, H.; Næs, Tormod (Eds.): Causalities Explored by Indirect Observations: Proceedings of the PLS’07 International Symposium, MATFORSK, S. 108-111.

Henseler, J.; Wilson, B.; Goetz, O. (2006): Investigating the Moderating Role of Fit on Sports Sponsoring and Brand Equity: A Structural Model, in: Avlonitis, George J. (Ed.): in: Proceedings of the 35th European Marketing Academy Conference, Athens, May 23-26.

Götz, O.; Krafft, M.; Liehr-Gobbers, K. (2005): Evaluation of Structural Models using the Partial Least Squares (PLS-)Approach, in: Aluja, T.; Casanovas, J.; Esposito Vinzi, V.; Morineau, A.; Tenehaus, M. (Eds.): PLS and Related Methods: Proceedings of the PLS’05 International Symposium, SPAD, S. 109-116.

Konferenzbeiträge (invited)

Götz, O.; Hoffmann, A.; Hoyer, W. D.; Krafft, M. (2007): Impacting the CRM - Performance Link: The Management of Human Resources and Customer Knowledge, in: Proceedings of the 36th European Marketing Academy Conference, Reykjavík, May 22-25.

Beiträge in Sammelwerken

Götz, O.; Krafft, M. (2017): Erfolgreiche Implementierung von CRM-Strategien, in: Bruhn, M.; Homburg, C. (Hrsg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement: Strategien und Instrumente für ein erfolgreiches CRM, 9. Auflage, Gabler, Wiesbaden, S. 499-526.

Götz, O.; Krafft, M.; Hoyer, W. D.; Reinartz, W. J. (2015): Der Einsatz von Customer Relationship Management zur Steuerung von Kundenzufriedenheit, in: Homburg, C. (Hrsg.): Kundenzufriedenheit: Konzepte, Methoden, Erfahrungen, 9. Auflage, Gabler, Wiesbaden, S. 349-376.

Götz, O.; Krafft, M. (2013): Erfolgreiche Implementierung von CRM-Strategien, in: Bruhn, M.; Homburg, C. (Hrsg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement: Strategien und Instrumente für ein erfolgreiches CRM, 8. Auflage, Gabler, Wiesbaden, S. 579-616.

Götz ,O.; Jensen, O.; Krafft, M. (2011): Editorial zum Special Issue Kundenmanagement, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft, Special Issue 2/2011, S. 1-5.

Götz, O.; Krafft, M.; Hoyer, W. D.; Reinartz, W. J. (2011): Der Einsatz von Customer Relationship Management zur Steuerung von Kundenzufriedenheit, in: Homburg, C. (Hrsg.): Kundenzufriedenheit: Konzepte, Methoden, Erfahrungen, 8. Auflage, Gabler, Wiesbaden, S. 369-394.

Krafft, M.; Götz, O. (2011): Der Zusammenhang zwischen Kundennähe, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung sowie deren Erfolgswirkungen, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Grundlagen des CRM - Konzepte und Gestaltung, 3. Auflage, Gabler, Wiesbaden, S. 213-246.

Götz, O.; Krafft, M. (2010): Erfolgreiche Implementierung von CRM-Strategien, in: Bruhn, M.; Homburg, C. (Hrsg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement: Strategien und Instrumente für ein erfolgreiches CRM, 7. Auflage, Gabler, Wiesbaden, S. 537-569.

Götz, O.; Krafft, M. (2008): Erfolgreiche Implementierung von CRM-Strategien, in: Bruhn, M.; Homburg, C. (Hrsg.): Handbuch Kundenbindungsmanagement: Strategien und Instrumente für ein erfolgreiches CRM, 6. Auflage, Gabler, Wiesbaden, S. 549-578.

Götz, O.; Krafft, M.; Hoyer, W. D.; Reinartz, W. J. (2008): Der Einsatz von Customer Relationship Management zur Steuerung von Kundenzufriedenheit, in: Homburg, C. (Hrsg.): Kundenzufriedenheit: Konzepte, Methoden, Erfahrungen, 7. Auflage, Gabler, Wiesbaden, S. 375-397.

Götz, O.; Hoffmann, A.; Naß, S.; Göhlich, F. (2007): Erfolgspotenziale von Kundenkartenprogrammen, in: Krafft, M.; Klingsporn, B. (Hrsg.): Kundenkarten - Kundenkartenprogramme erfolgreich gestalten, Verlagsgruppe Handelsblatt, Düsseldorf.

Götz, O.; Hoffmann, A.; Scheer, B.; Naß, S.; Göhlich, F. (2007): Gestaltungsmöglichkeiten von Kundenkartenprogrammen, in: Krafft, M.; Klingsporn, B. (Hrsg.): Kundenkarten - Kundenkartenprogramme erfolgreich gestalten, Verlagsgruppe Handelsblatt, Düsseldorf.

Götz, O.; Hoffmann, A.; Scheer, B.; Naß, S.; Göhlich, F. (2007): Kundenkartenprogramme als Instrument des wertorientierten Kundenmanagements, in: Krafft., M; Klingsporn, B. (Hrsg.): Kundenkarten - Kundenkartenprogramme erfolgreich gestalten, Verlagsgruppe Handelsblatt, Düsseldorf.

Götz, O.; Krafft, M.; Hoyer, W. D.; Reinartz, W. J. (2006): Der Einsatz von Customer Relationship Management zur Steuerung von Kundenzufriedenheit, in: Homburg, C. (Hrsg.): Kundenzufriedenheit: Konzepte, Methoden, Erfahrungen, 6. Auflage, Gabler, Wiesbaden, S. 409-430.

Krafft, M.; Götz, O. (2006): Der Zusammenhang zwischen Kundennähe, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung sowie deren Erfolgswirkungen, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Grundlagen des CRM - Konzepte und Gestaltung, 2. Auflage, Gabler, Wiesbaden, S. 325-356.

Götz, O.; Hoyer, W. D.; Krafft, M.; Reinartz, W. (2005): Determinanten einer erfolgreichen CRM-Implementierung, in: Haas, A.; Ivens, B. S.: Innovatives Marketing: Entscheidungsfelder - Management - Instrumente, Gabler, Wiesbaden, S. 213-231.

Krafft, M.; Götz, O.; Liehr-Gobbers, K. (2005): Die Validierung von Strukturgleichungsmodellen mit Hilfe des Partial-Least-Squares (PLS)-Ansatzes, in: Bliemel, F.; Eggert, A.; Fassott, G.; Henseler, J. (Hrsg.): Handbuch PLS-Pfadmodellierung: Methode, Anwendung, Praxisbeispiele, Schäffer-Poeschel, Stuttgart, S. 71-86.

Krafft, M.; Götz, O. (2004): Der Zusammenhang zwischen Kundennähe, Kundenzufriedenheit und Kundenbindung sowie deren Erfolgswirkungen, in: Hippner, H.; Wilde, K. D. (Hrsg.): Grundlagen des CRM - Konzepte und Gestaltung, Gabler, Wiesbaden, S. 264-296.

Krafft, M.; Götz, O. (2003): Customer Relationship Management öffentlicher und privater TV-Sender, in: Wirtz, B. W. (Hrsg.): Handbuch Medien- und Multimediamanagement, Gabler, Wiesbaden, S. 337-363.

Arbeitspapiere

Ringle, C. M.; Götz, O.; Wetzels, M.; Wilson, B. (2009): On the Use of Formative Measurement Specifications in Structural Equation Modeling: A Monte Carlo Simulation Study to Compare Covariance-based and Partial Least Squares Model Estimation Methodologies, Maastricht University, METEOR Research Memoranda, RM/09/014, Maastricht.

Wilson, B.; Götz, O.; Ringle, C. M. (2007): Overcoming Common Problems with Covariance-Based Structural Equation Modeling Methods with Partial Least Squares: Two Applications in Marketing Research, Working Paper.

Wilson, B.; Ringle, C. M.; Götz, O. (2007): Using Structural Equation Modeling for Success Factor and ECSI Research: A Robustness Comparison of Alternative Estimation Techniques, Working Paper.

Götz, O.; Liehr-Gobbers, K. (2004): Der PLS-Ansatz zur Analyse von Strukturgleichungsmodellen, Arbeitspapier des Instituts für Marketing an der Universität Münster, Nr. 2.

Beiträge in Transferzeitschriften

Götz, O.; Scheer, B. (2007): Gestaltung von Kundenkartenprogrammen: Servicevorteile sollen Kunden binden, in: Direkt Marketing, 43. Jg. (3), S. 42-44.

Arjan Kozica

Prof. Dr. Arjan Kozica Organisation und Leadership

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 208
Tel. +49 (0)7121 271 3134
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Länderbeauftragter BSc International Management Double Degree deutsch-irisch
Vorlesungsschwerpunkte
  • Change-Management
  • Personalmanagement
  • Grundlagen der Organisation
  • Organisationstheorie
Forschungsthemen
  • Wandel und Lernen von Organisationen
  • Paradoxien in Organisationen
  • Organisationstheorie (Identität, soziologischer Institutionalismus, Macht)
  • Management von Professional Service Firms
  • Personalmanagement (bspw. Digitalisierung)
  • Nachhaltigkeit und Wirtschaftsethik
Aktuelle Forschungsprojekte
  • Vergütungssysteme in Professional Service Firms
  • Digitalisierung der Arbeitswelt
  • Lernen von Nachhaltigkeit
Vita
  • Seit 09/2015 Professor für Organisation und Leadership an der ESB Business School, Hochschule Reutlingen
  • 11/2014-08/2015 Wissenschaftlicher Assistent an der Professur für Personalmanagement und Organisation an der Universität der Bundeswehr München
  • 04/2012-10/2014 Dozent und Referent im Fachbereich Militärische Führung und Organisation an der Führungsakademie der Bundeswehr (Hamburg)
  • seit 2011 Habilitationsprojekt (kumulativ) zum Thema Paradoxien in Organisationen    
  • seit 09/2009 Dozent und Lehrbeauftragter, u.a. an der Hochschule Fresenius, WFI Ingolstadt School of Management, EURO FH, Universität Innsbruck und Universität Hamburg
  • 04/2009–03/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Personalmanagement und Organisation an der Universität der Bundeswehr München
  • 10/2007–03/2009 Adjutant des Kommandeurs 1. Luftwaffendivision, Bundeswehr (Fürstenfeldbruck)
  • 02/2005–09/2007 Leiter Zentralisiertes Kraftfahrwesen Jagdbombergeschwader 32 ECR der Luftwaffe, Bundeswehr (Lagerlechfeld)
  • 02/2004–02/2005 Logistikoffizier am militärischen Flugplatz der Bundeswehr in Köln/Wahn
  • 10/2000–12/2003 Studium der Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Universität der Bundeswehr München
  • 12/1999–09/2000 Offizierschule der Luftwaffe, Bundeswehr (Fürstenfeldbruck)
Publikationen

Monographien

  1. Kozica, A. (2011): PERSONALETHIK. Die ethische Dimension personalwissenschaftlicher Forschung, Peter Lang Verlag: Frankfurt a. M.
    Rezensiert in: Zeitschrift für Personalforschung, 25(4), 359-362 (von Prof. Dr. Wenzel Matiaske, Helmuth Schmidt Universität).
    Forum Wirtschaftsethik, 2012(3), 16-18 (von Prof. Dr. Ina Ehnert, Louvain School of Management, Belgien).

Herausgeberschaften

  1. Kozica, A., Prüter, K., Wendroth, H. (2014; Hrsg.): Unternehmen Bundeswehr? Theorie und Praxis (militärischer) Führung, Miles-Verlag: Berlin.
  2. Kaiser, S., Kozica, A. (2012, Hrsg.): Ethik im Personalmanagement, Rainer Hampp Verlag: München.

Gastherausgeber bei begutachteten Sonderheften

  1. Kaiser, S., Kozica, A., Swart, J., Werr, A. (2015; Hrsg.): Human Resources Management in Professional Service Firms, Zeitschrift für Personalforschung (ZfP), Vol. 29(2).
  2. Kaiser, S., Kozica, A., Lipowsky, U. (2014; Hrsg.): Zukunftsfähige Unternehmensführung zwischen Stabilität und Wandel, Schmalenbachs Zeitschrift für Betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), Sonderheft 68/14.

Journalartikel in begutachteten Fachzeitschriften

  1. Kaiser, S., Kozica, A., Wittmann, P. (2017). Führung und Arbeit in einer digitalisierten und datengetriebenen Welt: Ein konfigurationstheoretischer Zugang, Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), Sonderheft 72/17, S. 65-80.
  2. Kozica, A. (2017). Paradoxien in Organisationen. Theoretische Einführung und praktische Konsequenzen, in: Zeitschrift für Führung und Organisation (ZfO), 3/2017, S. 136-141.
  3. Kaiser, S., Kozica, A., Swart, J., Werr, A. (2015): Human Resources Management in Professional Service Firms. Learning from a framework for research and practice, Zeitschrift für Personalforschung (ZfP), Vol. 29(2), S. 77-101.
  4. Kozica, A., Brandl, J. (2015): Handling paradoxical tensions through conventions: The case of performance appraisal, Zeitschrift für Personalforschung (ZfP), Vol. 29(1), S. 49-68.
  5. Kozica, A., Gebhard, C., Müller-Seitz, G., Kaiser, S. (2015): Organizational Identity and Paradox. An Analysis of the “Stable State of Instability” of Wikipedia’s Identity, Journal of Management Inquiry, Vol. 24(2), S. 186-203.
  6. Kozica, A., Ehnert, I. (2014): Lernen von Nachhaltigkeit: Exploration und Exploitation als Lernmodi einer vollständig ambidextren Organisation, in: Kaiser, S., Kozica, A., Lipowsky, U. (Hrsg.): Zukunftsfähige Unternehmensführung zwischen Stabilität und Wandel, Schmalenbachs Zeitschrift für Betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), Sonderheft 68/14, S. 147-167.
  7. Kozica, A., Kaiser, S., Friesl, M. (2014): Organizational routines: Conventions as a source of change and stability. Schmalenbach Business Review (sbr), Vol. 66, S. 334-356.
  8. Kozica, A., Bonss, U., Kaiser, S. (2014): Freelancer and the Absorption of External Knowledge: Practical Implications and Practical Contributions. Knowledge Management Research & Practice, Vol. 12(4), S. 421-431.
  9. Kozica, A., Brandl, J., Kaiser, S. (2013): Verwaltungsberatung: Wie lernen öffentliche Verwaltungen aus externer Beratung? dms – der moderne staat, Sonderheft 1/2013, S. 313-324.
  10. Kozica, A., Kaiser, S. (2012): A Sustainability Perspective on Flexible HRM: How to Cope with Paradoxes of Contingent Work. Management Revue, Vol. 23(3), S. 239-261.
  11. Kozica, A. (2010): Personalmanagement-Ethikkodex: Welchen Beitrag leistet eine kodifizierte Berufsethik zur Professionalisierung des Personalmanagements?, in: Zeitschrift für Management (ZfM), 5 Jg., H. 3, 2010, S. 253-282.

Buchkapitel und Zeitschriftenbeiträge

  1. Rost, M., Stölzel, M., Kozica, A., Renzl. B. (2017). Neue Arbeitsaufgaben und Anforderungen durch Industrie 4.0 in der Automobilindustrie, in: Austrian Management Review, Vol. 7/2017, S. 92-98.
  2. Kneip, P., Kozica, A. (2017). Gamification, Das Wirtschaftsstudium (WISU), 7/2017, S. 675.
  3. Brandl, J., Kozica, A. (2017). Grenzen der Leistungsgerechtigkeit in Personalbeurteilungen. Eine (erweiterte) konventionentheoretische Betrachtung, in: Aulenbacher et al. (Hrsg.), Leistung und Gerechtigkeit. Das umstrittene Versprechen des Kapitalismus, S. 301-317.
  4. Kozica, A., Kneip, P. (2017). Best Practice-Modelle und die fundamentalen Kräfte des Wandels, in Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management (ZOE), Heft 3 /2017, S. 12-17.
  5. Kozica, A., Schneider, A. (2016). Économie des conventions, in: Eine Theorieperspektive für PraktikerInnen?, in: Austrian Management Review, Vol. 6 (2016), S. 12-20.
  6. Bader, V., Kaiser, S. und Kozica, A. (2016). Völlig losgelöst von der Materie. Raum für Wandel – Wie sich organisationale Identität und Wandel in virtuellen Welten gestalten lassen, in. Zeitschrift für Organisationsentwicklung (ZOE), Heft 3, 2016, 38-43.
  7. Kozica, A., Brandl, B. (2016): Organisationales Gedächtnis und Konventionen: Über Hypothesen, Akteure und Rechtfertigung, in: Leonhardt, N. (Hrsg.): Organisation und Gedächtnis, Über die Vergangenheit der Organisation und die Organisation der Vergangenheit, Springer-Verlag, im Erscheinen.
  8. Kozica, A./Kaiser, S. (2016). Organisationsentwicklung im Wandel der Zeit. Eigenheiten als Fundament einer zukunftsfähigen Organisationsentwicklung, in: Asselmeyer, H./Roehl, H. (Hrsg.). Organisationen klug gestalten. Kompetenzen für eine komplexe Welt. Schaefer-Poeschel: Stuttgart, S. 38-43.
  9. Kozica, A. (2015). Maßnahmen der Unternehmen zur Verbesserung der Work-Life-Balance: Management-mode oder Substanz?, in: Europolitan, Heft 4, 2015, S. 8-11.
  10. Brandl, J., Kozica, A. (2015): Competing logics in evaluating employee performance: Building compromises through conventions, Tagungsband des 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, “Routinen der Krise – Krise der Routinen”, 6.-10. Oktober 2014, Trier. http://publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband/article/view/69
  11. Kaiser, S., Kozica, A. (2015): Ethik im Personalmanagement: Anmerkungen zur Relevanz, zum Business Case und zu benötigten Kompetenzen, in: Gut. Werte für Sparkassen und Banken, DSV: Stuttgart.
  12. Kaiser, S., Stolz, M., Behr, C., Kozica, A. (2015): Work-Life-Konflikt: Erkenntnisse zu Einflussgrößen in Beratungsunternehmen, in: PERSONALquarterly, H. 1/2015, S. 15-19.
  13. Kaiser, S., Kozica, A. (2015): Fluide Zukunftsfähige Führung in fluiden Organisationen und modernen Arbeitswelten, in: Widuckel, W., de Molina, K., Ringlstetter, M., Frey, D. (Hrsg.): Arbeitskultur 2020. Herausforderungen und Best Practices der Arbeitswelt der Zukunft, Springer Verlag: Wiesbaden, 2015, S. 307-322.
  14. Kozica, A., Kaiser, S. (2015): Da sind wir dabei, das ist prima! Eine Reflexion über die Mitgliedschaft in modernen Organisationen, Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management, Heft 1 /2015, S. 24-29.
  15. Kozica, A., Kaiser, A. (2015): Konventionen und Routinen: Beiträge der Économy des conventions zur Forschung zu organisationalen Routinen, in: Knoll, L. (Hrsg.): Organisation und Konvention. Die Soziologie der Konventionen in der Organisationsforschung, Reihe Organisationssoziologie, Springer VS: Wiesbaden, S. 37-60.
  16. Kaiser, S., Kozica, A., Lipowsky, U. (2014): Zukunftsfähige Unternehmensführung zwischen Stabilität und Wandel: Eine Einführung, in: Kaiser, S., Kozica, A., Lipowsky, U. (Hrsg.): Zukunftsfähige Unternehmensführung zwischen Stabilität und Wandel, Schmalenbachs Zeitschrift für Betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf), Sonderheft 68/14, Handelsblatt Fachmedien: Düsseldorf, S. IV-VII.
  17. Kozica, A. (2014): Emotional intelligente Führung in der militärischen Führungspraxis, in: Kozica, A., Prüter, K., Wendroth, H. (Hrsg.): Unternehmen Bundeswehr? Theorie und Praxis (militärischer) Führung, Miles-Verlag: Berlin, S. 131-160.
  18. Kozica, A., Wildhagen, C., Prüter, K. (2014): Attraktiv. Anders oder Wir. Dienen. Deutschland.? Eine kritische Diskussion der Leitbilder der Bundeswehr, in: Kozica, A., Prüter, K., Wendroth, H. (Hrsg.): Unternehmen Bundeswehr? Theorie und Praxis (militärischer) Führung, Miles-Verlag: Berlin, S. 59-82.
  19. Kozica, A., Prüter, K., Wendroth, H. (2014): Unternehmen Bundeswehr. Einleitung in den Sammelband, in: Kozica, A., Prüter, K., Wendroth, H. (Hrsg.): Unternehmen Bundeswehr? Theorie und Praxis (militärischer) Führung, Miles-Verlag: Berlin, S. 7-17.
  20. Kozica, A. (2014) Kollateralopfer: Kritische Würdigung der Diskussionsbeiträge, in: Gillner M. Stümke, V., (Hrsg.): Kollateralopfer. Die Tötung von Unschuldigen als rechtliches und moralisches Problem, Nomos Aschendorff Verlag: Baden-Baden, S. 225-247.
  21. Kaiser, S., Kozica, A.: Zukunftsfähige Personalarbeit für Krisenzeiten, in: von Rosenstiel, L., Regnet, E., Domsch, M. (Hrsg.): Führung von Mitarbeitern, Handbuch für erfolgreiches Personalmanagement, 7., überarb. Auflage, Schaeffer-Poeschel: Stuttgart, S. 73-82.
  22. Kaiser, K., Kozica, A., Loscher, G. (2014): Archetypenwandel: Eine differenzierte Betrachtung von organisationalem Wandeln und Lebenszyklen als Grundlage für effektives Change Management, Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management, Heft 2/2014, S. 25-31.
  23. Kaiser, S., Kozica, A. (2014): Über Grenzverschiebungen in der neuen, vernetzten Arbeitswelt, in: Richter, A. (Hrsg.): Vernetzte Organisation, Oldenburg Verlag: München, S. 7-15.
  24. Kaiser, S., Kozica, A., Bonss, U. (2014): Vernetzung und Öffnung: Wie Organisationen über hochqualifizierte externe Mitarbeiter Wissen absorbieren, in: Universität der Bundeswehr München (Hrsg.): Vernetzung und Kooperation: Fluch oder Segen?! Unterschiedliche Perspektiven auf ein Phänomen der modernen Wirtschaft und Gesellschaft, 40 Jahre UniBwM, München, S. 46-51.
  25. Kaiser, S., Kozica, A. (2013): Organisationale Routinen: Ein Blick auf den Stand der Forschung, Zeitschrift für Unternehmensentwicklung und Change Management, H. 1, 2013, S. 15-18.
  26. Kozica, A. (2013): Society – Conventions – Organizations: Explorations of French Conventionalism in Bringing Society Back into Organizational Analysis, in: Economic Sociology – The European Electronic Newsletter, Vol. 14(3), S. 50-51.
  27. Kaiser, S., Kozica, A. (2012): Immer Beweglicher, in: Human Resources Manager, H. 3, 2012, S. 78-80.
  28. Kaiser, S., Kozica, A., Bonss, U. (2012): Hochqualifizierte externe Mitarbeiter als Wissensquelle. Warum und wie Unternehmen von diesen profitieren können, in: Industrie Management, H 3., 2012, S. 79-82.
  29. Kaiser, S., Kozica, A. (2012): Ethik im Personalmanagement: Einleitung in den Sammelband, in: Kaiser, S., Kozica, A. (Hrsg.): Ethik im Personalmanagement, Rainer Hampp Verlag: München, S. 9-17.
  30. Kozica, A. (2012): Ethik in der personalwissenschaftlichen Forschung: Das personalethische Forschungsprogramm, in: Kaiser, S., Kozica, A. (Hrsg.): Ethik im Personalmanagement, Rainer Hampp Verlag: München, S. 21-43.
  31. Kaiser, S., Kozica, A. (2011): Maßnahmen gegen Meckerkulturen – Wandel zum Positiven, in: ManagerSeminare, H. 163, Oktober 2011, S. 72-77.
  32. Kozica, A. (2011): Personalmanagement-Ethikkodex: Braucht es einen, und wenn ja wozu?, in: Forum Wirtschaftsethik, Heft 3/4 2011, S. 7-17.
  33. Bonss, U., Kozica, A., Kaiser, S. (2011): Beiträge von Freelancern zur Wissensabsorption:
    Implikationen für die Managementpraxis, in: Kaiser, S., Süß, S., Josephs, I. (Hrsg.): Freelancer als Forschungsgegenstand und Praxisphänomen: Betriebswirtschaftliche und psychologische Perspektiven, Peter Lang Verlag: Frankfurt a. M. usw., S. 187-204.
  34. Kaiser, S., Kozica, A., Pregler, V. (2011): Eine Investition in die Zukunft, in: Personalwirtschaft – Magazin für Human Resources, H. 5, 2011, S. 26-28.
  35. Kaiser, S., Kozica, A. (2011): Ethik für HR-Manager, in: Personal, H. 1, 2011, S. 16-18.

Verzeichnis der wissenschaftlichen Vorträge

Vorträge auf wissenschaftlichen Konferenzen

  1. Kozica, A., Schaller, P. (2017). Experiments as management practice in the context of evidence based management, 33th EGOS Colloquium, The Good Organization. Aspirations – Interventions – Struggles., Subtheme: Experimenting organizations: Becoming by doing, Copenhagen Business School, 6-8 Juli 2017.
  2. Kozica, A. (2017). Digitization of work from conventional perspective. Power of Conventions – Conventions of Power, Sociology of Conventions Workshop, Reutlingen University, 26.-27. Januar 2017.
  3. Kozica (2017). Power of conventions – Conventions of Power. Introduction. Power of Conventions – Conventions of Power. Sociology of Conventions Workshop, Reutlingen University, 26-27. Januar 2017.
  4. Renzl, B., Rost, M., Kozica, A. (2017). Industrie 4.0 und neue Kompetenzanforderungen am Beispiel der Automobilindustrie, Internationales Rechtsinformatik Symposion (IRIS) 17, Universität Salzburg, 22.-24. Februar 2017.  
  5. Kozica, A. (2016). Digitale Arbeitswelt, Workshop: Ubiquitous Working. Herausforderungen und Chancen einer vernetzten Arbeitswelt, Leibnitz-Institut für Wissensmedien (IWM), Tübingen, 11. November 2016.
  6. Rost, M., Stölzel, M., Kozica, A. (2016). Neue Arbeitsaufgaben und Anforderungen durch Industrie 4.0 – eine qualitative Fallstudie in der Automobilindustrie, Konferenz: Zukunftsprojekt Arbeitswelt 4.0, Haus der Wirtschaft Stuttgart, Veranstalter u.a. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Fraunhofer (IAO/ISI) und Universität Hohenheim, 19. September 2016.
  7. Kozica, A. (2016). The relevance of convention theory for managerial practice. Sociology of Conventions Workshop: Markets and Organizations, Universität Hamburg, 16.-18. Juni 2016.
  8. Kaiser, S., Kozica, A., Bader, V. (2016). Indiziert, Transformiert. Digitalisiert. Instrumente für einen erfolgreichen Wandel ins Arbeiten 4.0 (DigiTraIn 4.0). Posterpräsentation auf der Konferenz „Die digitale Transformation erfolgreich gestalten – Digital Work Design, Leadership and Organizations“, TU München, 10. Juni 2016.
  9. Loscher, G., Kozica, A. (2016). Power and Institutional Fields, 12th Workshop on New Institutionalism in Organization Theory, Lucerne, 31. März-01. April 2016.
  10. Kaiser, S., Kozica, A. (2015): Hochschulen zwischen Bürokratie und Management?: Erkenntnisbeiträge aus der Forschung zu Professional Service Firms, Symposium: „Governance, Performance & Leadership of Research and Public Organizations“, Bayerische Akademie der Wissenschaften, München, 15.-16. Juli 2015.
  11. Loscher, G., Kozica, A. (2015): Power in institutional fields. A case-study on institutional change in the German field of auditing, 31th EGOS Colloquium “Organizations and the Examined Life: Reason, Reflexivity and Responsibility, Athen, Griechenland, 2.-4. Juli 2015.
  12. Kozica, A. (2015): From dishwashing to dishwasher cooking: How users are drawn towards uses of technology”, in the Subtheme “Actors and Institutions: Alternative Currents”, 31st EGOS Colloquium, “Organizations and the Examined Life: Reason, Reflexivity and Responsibility, “Design?”, Helsinki, Finnland, 5.-7. Juli 2012.
  13. Loscher, G., Kozica, A. (2015): Power in institutional fields: A case study on institutional change in the German field of auditing, PDW on organizational and institutional change, University of Edinburgh Business School, Edinburgh/UK, 9. März, 2015.
  14. Kozica, A. (2014): Partnervergütung in Professional Service Firms: Erste Ergebnisse einer qualitativen Umfrage, 2. Workshop „Professional Service Firm Forschung“, Universität der Bundeswehr München, München, 10. Oktober 2014.
  15. Kozica, A., Brandl, J. (2014): Organisationales Gedächtnis und Konventionen: Eine Betrachtung der normativ-pragmatischen Dimension des organisationalen Gedächtnisses. Tagung „Organisation und Gedächtnis“ des Arbeitskreises „Soziales Gedächtnis, Erinnern und Vergessen“ der Sektion Wissenssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Führungsakademie der Bundeswehr Hamburg, 13.-14. März 2014.
  16. Kozica, A. (2014). Koreferat zum Beitrag “Externalising the German Model of flexibility?
    Distribution, institutional embeddedness and trends of outsourcing and temporary agency work in German establishments” von Stefan Kirchner, Jahreskonferenz der WK Organisation (VHB), Jena, 26.-28. Februar 2014.
  17. Kozica, A., Ehnert, I. (2014): Zukunftsfähigkeit durch Nachhaltige Unternehmensführung: Ambidextrie und Paradoxien beim Lernen von Nachhaltigkeit, Jahreskonferenz der WK Organisation (VHB), Jena, 26.-28. Februar 2014.
  18. Kozica, A., Brandl, J. (2013): Gerechtigkeit in Personalbeurteilungen. Wie Gerechtigkeitsvorstellungen die Anwendung von Beurteilungssystemen prägen, Herbstworkshop der Kommission Personalwesen VHB e. V., Universität Hamburg, 18.-21. September 2013.
  19. Hansen, N.K., Kozica, A., Kaiser, S. (2013): Partnervergütung und strategische Ausrichtung von Professional Service Firms. Ausblick auf eine empirische Studie, Herbstworkshop der Kommission Personalwesen VHB e. V., Universität Hamburg, 18.-21. September 2013.
  20. Kozica, A. (2013): Präsentation des Papers „Managementberatung – die diskursive Generalisierung einer Forminvestition“ von Christian Schmidt-Wellenburg auf dem Kommentierungsworkshop Konvention und Organisation, Universität Hamburg, 17.-18. September 2013.
  21. Kozica, A., Kaiser, S. (2013): Konventionen und Routinen. Beiträge der „Économy des Conventions“ zur Forschung zu organisationalen Routinen, Kommentierungsworkshop Konvention und Organisation, Universität Hamburg, -18. September 2013.
  22. Loscher, G., Kozica, A., Kaiser, S. (2013): How Organizational Change and Learning takes Place in Knowledge Intensive and Professional Service Organizations: A Practice Based View on Organizational Archetype Change, 13th EURAM Annual Conference “Democratizing Management”, Istanbul, 26.-29. Juni 2013.
  23. Kozica, A., Gebhardt, C., Müller-Seitz, G., Kaiser, S. (2012): Wikipedia’s „Bureaucratic Nightmare“: Contradictions and Consistency in Wikipedia’s Organizational Identity, 28th EGOS Colloquium “Design?”, Helsinki, Finnland, 5.-7. Juli 2012.
  24. Kozica, A. (2012): NGOs, problem-centered organizations and networks: How can we challenge such organizations and organized phenomena from CCO-perspective? Keynote and comment in the session „Interorganizational Contexts”, at the Subtheme Organizations as Phenomena of Language Use: Interconnecting Discourse and Communication, 28th EGOS Colloquium “Design?”, Helsinki, Finnland, 5.-7. Juli 2012.
  25. Bonss, U., Kozica, A., Kaiser, S. (2012): Absorbing external knowledge: The supportive role of high-skilled external professionals, Conference Organization, Learning, Knowledge and Capabilities (OLCK), Valencia/Spain, 25.-27. April 2012.
  26. Kozica, A., Brandl, J. (2012): Decoupling and Recoupling in bureaucratic organizations: How institutional demands influence performance appraisal systems, 8th New Institutional Workshop, Barcelona/Spain. 15.-16. März 2012.
  27. Kozica, A., Kaiser, S., Friesl, M. (2012): A conventionalist perspective on organizational routines: Challenging the routine discussion by integrating interactionalist and institutional elements, Jahreskonferenz der WK Organisation (VHB), Berlin, 01.-02. März 2012.
  28. Kozica, A. (2012): Koreferat zum Beitrag“Stereotypes in Bank Lending Decisions to Nascent Entrepreneurs” von Wollersheim, J., Döbrich, C., Spörrle, M., Welpe, I.M., Jahreskonferenz der WK Organisation (VHB), Berlin, 01.-02. März 2012.
  29. Bonss, U., Kozica, A., Kaiser, S. (2011): Absorbing external knowledge: The supportive role of high skilled external professionals, 7th Symposium on Strategic Learning, Linz/Österreich, 29.-30. September 2011.
  30. Kozica, A., Brandl, J. (2011): Recoupling Processes in Bureaucratic Organizations: A Study of Investments in Performance Appraisals, 71th AOM Annual Meeting “West meets East – Enlightening, Balancing, Transcending”, San Antonio, Texas/USA, 12.-16. August 2011.
  31. Kozica, A. (2011): Präsentation des Papers “Ambidexterity or Reliability? Two Approaches, One Complexity-Centered Organization Type” von Sebastian Kortmann und Carsten Zimmermann, 71th AOM Annual Meeting “West meets East – Enlightening, Balancing, Transcending”, San Antonio, Texas/USA, 12.-16. August 2011.
  32. Kozica, A., Brandl, S. (2011): Investment in Forms: How institutional demands work inside bureaucratic organizations, 27th EGOS Colloquium “Reassembling Organizations”, Gothenburg, Schweden, 6.-9. Juli 2011.
  33. Kozica, A., Kaiser, S., Friesl, M. (2011): A conventionalist perspective on organizational routines: Challenging the routine discussion by integrating interactionalist and institutional elements, 27th EGOS Colloquium “Reassembling Organizations”, Gothenburg, Schweden, 6.-9. Juli 2011.
  34. Kozica, A. (2011): Präsentation des Papers “The re-assembling of the public university. Higher education organizations and autonomy” von Rosemary Deem, 27th EGOS Colloquium “Reassembling Organizations”, Gothenburg, Schweden, 6.-9. Juli 2011.
  35. Kozica, A., Brandl, J. (2011): Recoupling Processes in Bureaucratic Organizations: A study of investments in performance appraisals, Conference on Coordination within and among organizations, facilitated by ASQ, OMT and HEC (Paris), Paris, 13.-14. June 2011. Paper presented in roundtable session and poster-presentation. The paper received a Highlight-Paper Nomination and was amongst the Final Round and Nomination for Highlight-Paper runner-up.
  36. Kozica, A., Kaiser, S., Friesl, M. (2011): Justifying Routine Change. Contributions of a Conventionalist Perspective on Organizational Routines, 11th EURAM Annual Conference “Management Culture in the 21the Century”, Tallinn, 1.-4. Juni 2011.
  37. Bonss, U., Kozica, A., Kaiser, S. (2011): Absorptive capacity: Implications of the usage of high skilled external professionals, 11th EURAM Annual Conference “Management Culture in the 21the Century”, Tallinn, 1.-4. Juni 2011.
  38. Kaiser, S., Kozica, A. (2011): A Sustainability Perspective on Flexible HRM: How We Can Integrate Isolated Research on Freelancers, Part-Timers And Other Forms Of Contingent Work By Applying a Sustainability Framework, 11th EURAM Annual Conference “Management Culture in the 21the Century”, Tallinn, 1.-4. Juni 2011.
  39. Kozica, A. (2011): Linking Research on HRM and Performance with Ethics: Does the integration of employees into the HRM-performance relationship contributes to give ethics in HRM a more pivotal role? 26th Workshop on Strategic Human Resource Management, facilitated by EISAM, Reykjavik, 16.-17. Mai 2011.
  40. Bonss, U. Kaiser, S., Kozica, A. (2011): Absorptive Capacity: Implications of the usage of high skilled external professionals. Forschungskolloquium „Knowledge & Learning“ mit dem Institute of Human Resource and Change Management der Johannes Kepler Universität Linz, 19. April 2011, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg.
  41. Kozica, A. (2011): Does the integration of employees into the HRM-performance relationship contributes to give ethics in HRM a more pivotal role? Paper presented at the invitation-only research workshop: Ethics and HRM: Theoretical and conceptual analyses, facilitated by EABIS (The Academy of Business in Society), Monash University (Australia) and Journal of Business Ethics, London, 10.-12. April 2011.
  42. Kozica, A., Brandl, J. (2010): Bringing Organizations back: A study of Investments in Performance Appraisals. Workshop “Institutions Justified”, Wien (Austria), 2.-03. Dezember 2010.
  43. A., Kaiser, S. (2010): Sustainable HRM: a novel research framework for flexible HRM?, Herbstworkshop der Kommission Personalwesen VHB e. V., Rauischholzhausen, Gießen, 11.-12. November 2010.
  44. Kozica, A. (2010): Personalethik – Die ethische Dimension personalwissenschaftlicher Forschung. Jahrestagung des Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik, Doktorandenworkshop, 19.-20. April 2010.
  45. Kozica, A. (2010): Die Erfolgsfaktorenforschung der Personalwirtschaftslehre - Anmerkungen zur Mitarbeiterorientierung aus ethischer Perspektive, Jahrestagung der Wissenschaftlichen Kommission Wissenschaftstheorie im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e. V. (VHB) – Ethik in der betriebswirtschaftlichen Forschung, Berlin 24.-26. März 2010.

Praxisvorträge, sonstige Vorträge und Veranstaltungen

  1. Kozica, A. (2017). Digitalisierung und die neue Arbeitswelt. Perspektiven für Betriebsräte, AOK Personalrätekonferenz, AOK Bildungszentrum Untersteinbach, 02. März 2017.
  2. Kozica, A. (2017). Gesundheitsmanagement und die neue, digitale Arbeitswelt. Treffen der BGM-Koordinatoren der AOK, Pforzheim, 18. Januar 2017.
  3. Kozica, A. (2016). Transformation in die digitale Arbeitswelt. Grundlagen und Perspektiven. Arbeitskreis Personalmanagement in Gesundheitskassen, AOK Hauptverwaltung, 20.09.2016, Stuttgart.
  4. Kozica, A. (2016). Arbeitswelt von  morgen – Vielfalt gewinnt!, Personalgipfel 2016, AOK BadenWürttemberg, Podiumsdiskussion zum Thema Digitalisierung in der Arbeitswelt, AOK Bildungszentrum, 07.04.2016, Unterjesingen
  5. Kozica A. (2016). Die „digitale“ Organisation. Einordnung und Herausforderungen, JUSO Badenwürttemberg, Projektgruppe „Digitale Organisation“, 05.04.2016, Stuttgart.
  6. Kozica, A. (2015): Führung in fluiden Organisationen, Sitzung des Arbeitskreis Unternehmensführung der Schmalenbach-Gesellschaft, Universität der Bundeswehr München, 27. Februar 2015.
  7. Kozica, A. (2014): Organizational Identity and Paradox. An Analysis of the “Stable State of Instability” of Wikipedia’s Identity, HR Forum, Innsbruck University School of Management, Department of Organisation and Learning, 11. Dezember 2014, Innsbruck.
  8. Kozica, A. (2013): Die Führungsakademie der Bundeswehr und ihr Beitrag zur Personalentwicklung und Elitenförderung in der Bundeswehr. Sitzung des Arbeitskreis Unternehmensführung der Schmalenbach-Gesellschaft, Führungsakademie der Bundeswehr Hamburg, 12. Juli 2013.
  9. Kozica, A. (2013): Emotional Leadership: Beiträge von Emotionen zur Führung in komplexen Situationen, Führungstraining für zivile und militärische Führungskräfte, (Situatives Führungshandeln in komplexen Situationen), Führungsakademie der Bundeswehr Hamburg, 11.-15. Februar 2013.
  10. Wendroth, H., Kozica, A. (2012): Innere Führung und Leitbild: Anmerkungen zur Neuorganisation der Bundeswehr. Tagung „Leitbild Bundeswehr“, Führungsakademie der Bundeswehr Hamburg, 19.-21. November 2012.
  11. Brandl, J., Kozica, A. (2012): Decoupling revisited. A literature review and refinement of a core concept of institutional theory. Research Seminar at the Universität Innsbruck, 24. Januar 2012, Innsbruck.
  12. Bonss, U., Kaiser, S., Kozica, A. (2011): Absorptive Capacity: Implications of the usage of high skilled external professionals. Forschungsseminar der Universität der Bundeswehr und dem Institute of Human Resource and Change Management der Johannes Kepler Universität Linz, 19. April 2011, Neubiberg.
  13. Kozica, A., Kaiser, S., Friesl, M. (2011): Justifying routine change: Contributions of a conventionalist perspective on organizational routine. Forschungsseminar der Universität der Bundeswehr und dem Institute of Human Resource and Change Management der Johannes Kepler Universität Linz, 19. April 2011, Neubiberg.

Konferenzorganisation, weitere Beiträge auf Konferenzen und Veranstaltungen

  1. Sitzung Arbeitskreis Unternehmensführung der Schmalenbachgesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. zum Thema Transformation der Automobilbranche, ESB Business School, Hochschule Reutlingen, 10. Februar 2017.
  2. Roundtable Power of Conventions – Conventions of Power at the Workshop Sociology of Conventions, participants: Rainer Diaz-Bone, Lisa Knoll, Claude Dirdy, Reutlingen University, 26.-27. January 2017. Own role: moderating the roundtable.
  3. Session Method and research question space at the workshop Sociology of Conventions, Reutlingen University, 26.-27. January 2017. Own role: organizing the session. 
  4. Workshop Power of Conventions – Conventions of Power, from the series of Workshops on Sociology of Conventions, Reutlingen University, 26.-27. January 2017. Own role: Conference organization.
  5. Knowledge, Learning and Innovation Within and Between Sectors, EURAM (European Academy of Management, Manageable Cooperation?, 01.-04. June, Managing the track 06-07 at SIG 06 Innovation (INNO), Issuing CfP and organizing the Track with Nina Kathrin Hansen, Barbara Müller, Vanessa Ratten, Juani Swart, Rick Vogel.
  6. Session about conventions in higher education organizations, workshop Sociology of conventions: markets and organizations, Hamburg University, 16.-18. June 2016. Own role: chairing the session
  7. Roundtable Methodological issues of the convention theory (problems, perspectives and solutions) at the workshop Sociology of conventions, University of Lucerne, 11.-12. December 2015. Own role:  chairing the roundtable, participants: Julia Brandl, Rainer Diaz-Bone, Lisa Knoll.
Christina Kühnl

Prof. Dr. Christina Kühnl Marketingmanagement, Innovation & Produktdesign

Sprechstunde: Nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 5
Raum 211
Tel. +49 (0)7121 271 3034
Mail senden »

Verantwortungsbereiche
  • Sprecherin der Forschungsgruppe "Digitalisierung und Management"
Studienprogramme
  • BSc International Management Double Degree
  • MA European Management Studies
Vorlesungsschwerpunkte
  • Marketing
  • Innovation Management
  • Designmanagement
Forschungsthemen
  • Marktorientierte Unternehmensführung
  • Innovationsmanagement
  • Designmanagement
Aktuelle Forschungsprojekte
  • Erfolgsfaktoren im Innovationsmanagement
  • Customer Experience Management
  • Digitalisierung
Vita

Akademischer Werdegang

  • seit 2016 W3-Professur für Marketing, Innovation & Design ESB Business School an der Hochschule Reutlingen
  • 2016 Venia Legendi für das Fach Betriebswirtschaftslehre Universität Mannheim
  • 2012 und 2013 Visiting Scholar Center for Global Innovation, USC Marshall School of Business, Los Angeles, Kalifornien
  • 2010 Promotion zum Dr. rer. pol. Universität Mannheim
  • 2006 Diplom-Kauffrau (Betriebswirtschaftslehre mit Interkultureller Qualifikation) Diplôme d’Études Universitaire Françaises Universität Mannheim und Université Jean Moulin Lyon III, Frankreich

Preise und Auszeichnungen

  • 2016 2015 Shelby D. Hunt / Harold H. Maynard Award, American Marketing Association für den einflussreichsten Theorieartikel im Journal of Marketing 2015
  • 2014 Best in Track Paper Award, Winter Educators’ Conference der American Marketing Association (AMA), verliehen in Orlando, FL, USA
  • 2013 Innovation Award 2012 der Schaeffler FAG Stiftung für Doktorarbeiten im Segment Market Strategy
  • 2011 Preis der Stiftung Marketing der Universität Mannheim für herausragende Doktorarbeiten
  • 2009 Best in Track Paper Award, Winter Educators’ Conference der American Marketing Association (AMA), verliehen in Tampa, FL, USA
  • 2007 Preis der Stiftung Marketing der Universität Mannheim für herausragende Diplomarbeiten
Publikationen

Beiträge in referierten Fachzeitschriften

Ch. Homburg, D. Jozic & C. Kuehnl (2017), Customer Experience Management: Towards Implementing an Evolving Marketing Concept, Journal of the Academy of Marketing Science, 45 (03), 377–401 [VHB: A].

Kuehnl, C., D. Jozic, & Ch. Homburg (2019), "Effective customer journey design: consumers’ conception, measurement, and consequences", Journal of the Academy of Marketing Science, https://doi.org/10.1007/s11747-018-00625-7 [VHB: A].

Kühnl, C. (2019), Klassiker der Organisationsforschung (31): Michael Porter, OrganisationsEntwicklung, 1/2019, S. 100-105.

M. Imschloss & C. Kuehnl (2017), Don’t Ignore the Floor: Exploring Multi-Sensory Atmospheric Congruence between Music and Flooring in a Retail Environment, Psychology & Marketing, 34 (10), 931-945 [VHB: B].

Homburg, M. Schwemmle, and C. Kuehnl (2015), New Product Design: Concept, Measurement, and Consequences, Journal of Marketing, 79 (03), 41–56. [VHB: A+]

Homburg and C. Kuehnl (2014), Is the more always better? A comparative study of internal and external integration practices in new product and new service development, Journal of Business Research, 67 (07), 1360–1367. [VHB: B]

Kuehnl and A. Mantau (2013), Same sound, same preference? Investigating sound symbolism effects in international brand names, International Journal of Research in Marketing, 30 (04), 417–420. [VHB: A]

Homburg, A. Fürst, and C. Kuehnl (2012), Ensuring International Competitiveness: A
Configurative Approach to Foreign Marketing Subsidiaries, Journal of the Academy of Marketing Science, 40 (02), 290–312. [VHB: A]

Homburg, J. Wieseke, and C. Kuehnl (2010), Social Influence on Salespeople's Adoption of Sales Technology: A Multilevel Analysis, Journal of the Academy of Marketing Science, 38 (02), 159–168. [VHB: A]

Monographien und Beiträge in Herausgeberbänden

Kühnl, J. Prigge (2016), Kundenpriorisierung zur Wahrung profitabler Geschäftsbeziehungen, in: M. Bruhn, Ch. Homburg (Hrsg.) Handbuch Kundenbindung, 9. Aufl., 549-577, Wiesbaden, Gabler.

Jozic, C. Kühnl (2016), Customer Experience Management, in: Ch. Homburg (Hrsg.) Kundenzufriedenheit: Konzepte – Methoden – Erfahrungen, 9. Aufl., Wiesbaden, Gabler.

Kühnl, J. Prigge (2013), Kundenpriorisierung zur Wahrung profitabler Geschäftsbeziehungen, in: M. Bruhn, Ch. Homburg (Hrsg.) Handbuch Kundenbindung, 8. Aufl., 549-577, Wiesbaden, Gabler.

Homburg, C. Kühnl (2011), Nichtlineare Effekte im Management von Dienstleistungs- und Produktinnnovationen: Eine vergleichende Studie, in: M. Bruhn, K. Hadwich (Hrsg.) Dienst-leistungsproduktivität - Innovationsentwicklung, Internationalität, Mitarbeiterperspektive, Band 2, 101-123, Wiesbaden: Gabler.

Kühnl (2010), Erfolgsfaktoren im Innovationsmanagement - Eine empirische Betrachtung aus Hersteller- und Anwendersicht, Wiesbaden: Gabler.

Beiträge in nicht-referierten Zeitschriften

Homburg, M. Schwemmle, C. Kühnl (2015), Produktdesign, Marken und das Selbst: Wie Kongruenz das Konsumentenverhalten beeinflusst, IMU Research Insight RI038, Institut für Markt-orientierte Unternehmensführung Mannheim.

Homburg, D. Jozic, C. Kühnl (2015), Customer Journey Experience: Ausgestaltung und Auswirkungen, IMU Research Insight RI037, Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Mannheim.

Homburg, M. Schwemmle, C. Kühnl (2014), Produktdesign: Dimensionen, Messung und Auswirkungen, IMU Research Insight RI024, Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Mannheim.

Homburg, D. Jozic, C. Kühnl (2013), Customer Experience Management, IMU Research Insight RI019, Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Mannheim.

Kühnl, A. Mantau (2013), Der Klang von Marken: Lautsymbolik in internationalen Markennamen, RI018, Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Mannheim.

Homburg, M. Imschloss, C. Kühnl (2013), Multisensorisches Marketing: Beeinflussung der haptischen Weichheitswahrnehmung durch Musik, RI016, Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Mannheim.

Homburg, M. Imschloß, C. Kühnl (2012), Of Dollars and Senses? Does Multisensory
Marketing Pay Off? RI009, Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Mannheim.

Homburg, J. Wieseke, C. Kuehnl (2009), If One Steps Out of the Phalanx: Analyzing Leaders' Influence on Sales Force Automation Adoption with a Quadratic Dataset, Working Paper W 125e, Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Mannheim.

H. Bauer, C.-M. Albrecht, C. Kühnl (2006), Aspekte der Einführungsstrategie als Erfolgs-faktoren von Produktinnovationen. Eine qualitative Studie, Working Paper W 109, Institut für Marktorientierte Unternehmensführung Mannheim.

Abstracts in referierten Tagungsbänden

Designing Touchpoints Across the Customer Journey, Proceedings of the 46th Conference of the European Marketing Academy, Groningen (mit Ch. Homburg & D. Jozic). [VHB: D]

Investigating the Effects of Brand-self and Design-self Congruence on Consumer Behavior, Proceedings of the 45th Conference of the European Marketing Academy (EMAC), Oslo (mit C. Homburg und M. Schwemmle).

A Taxonomic Perspective on the Value Creation Chain, Proceedings of the 44th Conference of the European Marketing Academy (EMAC), Leuven (mit C. Homburg, A. Fürst und M. Staritz).

A Grounded Theory of Customer Experience Management, American Marketing Association Summer Educators’ Conference Proceedings, San Francisco, Vol. 26 (mit C. Homburg und D. Jozic).

How Music Touches: Investigating the Influence of Sounds on Haptics, American Marketing Association Winter Educators’ Conference Proceedings, Orlando, Vol. 25 (mit C. Homburg und M. Imschloß).

No more “Lost in Translation“ by Applying Sound Symbolism in International Brand Names, Proceedings of the 42nd Conference of the European Marketing Academy (EMAC), Istanbul (mit A. Mantau).

Firm-internal Consequences of Customer Integration in New Product Development, Proceedings of the 41th Conference of the European Marketing Academy (EMAC), Lissabon (mit C. Goecke).

Between too Much and too Little: Exploring the Interactive Effects of Arousal Congruity and Sensory Load in Multisensory Configurations of Store Environments, Proceedings of the 41th Conference of the European Marketing Academy (EMAC), Lissabon (mit C. Homburg und M. Imschloß).

Will It Ever Fly? The Neglected Role of the Firm-Internal Uncertainty-Adoption-Performance Chain, American Marketing Association Winter Educators’ Conference Proceedings, St. Petersburg, Vol. 24 (mit C. Homburg und J. Wieseke).

Firm-internal Drivers of New Product Performance: The Neglected Role of Internal Adoption and Perceived New Product Uncertainty, American Marketing Association Winter Educators’ Conference Proceedings, Chicago, Vol. 22 (mit C. Homburg und J. Wieseke).

Apples and Apples or Apples and Oranges? A Comparative Analysis of Success Drivers in New Product and New Service Development, American Marketing Association Summer Educators’ Conference Proceedings, Boston, Vol. 21 (mit C. Homburg).

If One Steps Out of the Phalanx: Analyzing Leaders’ Influence on Sales Force Automation Adoption with a Quadratic Dataset, American Marketing Association Winter Educators’ Conference Proceedings, Vol. 20, Tampa (mit C. Homburg und J. Wieseke).

Martin Mocker

Prof. Dr. Martin Mocker Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik

Sprechstunde: Nach Vereinbarung

ESB-Profilseite
LinkedIn-Profil
Twitter-Profil

Gebäude 5
Raum 115
Tel. +49 7121 271 3123
Mail senden »

Vorlesungsschwerpunkte
  • Informationssysteme, IT Management
  • Strategisches Management im digitalen Zeitalter
Forschungsthemen
  • Digitalisierung
  • Wirtschaftskomplexität 
  • IT Management
Aktuelle Forschungsprojekte

Best Practices in Complexity Management (with MIT CISR: http://cisr.mit.edu/research/current-projects/)

Making Architecture Matter Beyond IT (with MIT CISR: http://cisr.mit.edu/publications-and-tools/publication-search/business-architecture/ )

Vita

Arbeitserfahrung:

  • MIT Sloan School of Management, Massachusetts Institute of Technology (MIT)
  • McKinsey & Company, Inc.
  • Rotterdam School of Management, Erasmus University

Bildung:

  • Harvard Business School (Executive Education)
  • University of Muenster (Doctorate, Dr. rer. pol.)
  • University of Dortmund (Diploma, Dipl. Inform.)
Publikationen

Zeitschriftenartikel:
Mocker, M.; Weill, P.; Woerner, S.L. (2014): Revisiting Complexity in the Digital Age. In: Sloan Management Review 55 (2014) 4, 73-81. Verfügbar unter: http://sloanreview.mit.edu/x/55418

Vermerris, A.; Mocker, M.; Van Heck, E. (2013): No time to waste: the role of timing and complementarity of alignment practices in creating business value in IT projects. In: European Journal of Information Systems, 25 June 2013, doi:10.1057/ejis.2013.11

Chen, D.; Mocker, M.; Preston, D.; Teubner, A. (2010): Information Systems Strategy. In: Reconceptualization, Measurement, and Implications, In: MIS Quarterly 34 (2010) 2, 233-259.

Mocker, M.; Teubner, A. (2007): Governance und Leistungstiefe der IV bei einem Finanzdienstleister. In: WISU, 36 (2007) 2, 238-239. (German).

Mocker, M. (2007): Information Strategy – Contents, Reasoning and Contingencies. In: The International Journal of Computers, Systems and Signals 8 (2007) 2, 37-49.

Teubner, A.; Mocker, M. (2005): Informationsmanagement in einem regionalen Versicherungsunternehmen. In: WISU, 34 (2005) 4, 544-545. (German).

Konferenzbeiträge:
Mocker, M. (2009): What Is Complex About 273 Applications? Untangling Application Architecture Complexity in a Case of European Investment Banking. In: Proceedings of the 42nd Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS-42, IEEE), Waikoloa, Hawaii, 2009. (Paper was nominated best paper)

Mocker, M.; Teubner, A. (2007): Contents of Information Strategies in Practice. In: Proceedings of the 13th Americas Conference on Information Systems (AMCIS), Keystone, Colorado 2007.

Mocker, M. (2007): Information Strategy – Contents, Reasoning and Contingencies. ISOneWorld Conference, PhD symposium, Las Vegas 2007.

Mocker, M.; Teubner, A. (2006): Information Strategy – Research and Reality. In: Proceedings of the 14th European Conference on Information Systems (ECIS), Gothenburg 2006.

Mocker, M.; Teubner, A. (2005): Towards a Comprehensive Model of Information Strategy. In: Proceedings of the 13th European Conference on Information Systems (ECIS), Regensburg 2005.

Gruhn, V.; Mocker, M.; Schöpe, L. (2002): Development of an electronic commerce portal system. In: ACM International Conference Proceeding Series; Vol. 21. 14th International Conference on TOOLS Pacific, Sydney 2002, 93-101.

Buchkapitel:
Mocker, M.; Teubner, R.A. (2009): Towards a Comprehensive Model of Information Strategy. In: Strategic Information Management: Challenges and Strategies in Managing Information Systems, R. Galliers and D.E. Leidner (eds.): Routledge, 2009, 147-170.

Teubner, A.; Mocker, M.; Pellengahr, A. (2009): Information Strategy: Confronting Research with Practice. In: Planning for Information Systems, King, W.R. (ed.): M.E. Sharpe, 2009, 387-412.

Gruhn, V.; Mocker, M. (2004): e-Business projects: A development approach. In: Projekt Ruhr GmbH: it-trends – Potenziale der Metropolregion Ruhr, 2004, 127-133. (German).

Volker Reichenberger

Prof. Dr. Volker Reichenberger Quantitative Methoden, Mathematik, Statistik

Sprechstunde: nach Vereinbarung

ESB-Profilseite

Gebäude 16
Raum 007
Tel. +49 (0)7121 271 3090
Mail senden »

Amt/Aufgabe

Studiendekan MSc Operations Management

Vorlesungsschwerpunkte
  • Mathematik
  • Statistik
  • Operations Research
  • Risikomanagement
  • Data Analysis/Big Data
Forschungsthemen
  • Data Science, Data Mining und Machine Learning
  • Quantitatives Risikomanagement (Marktrisiko und Kreditrisiko)
  • Modellierung und Bewertung von Finanz- und Energiederivaten
Vita
  • Diplom-Mathematiker (Universität Heidelberg)
  • Promotion in Mathematik am Interdisziplinären Zentrum für wissenschaftliches Rechnen der Universität Heidelberg
  • 2004 bis 2011 Unternehmensberater in den Bereichen Financial Services Risk Management und Derivatives Valuation Center
  • seit 2011 Professor an der ESB Business School der Hochschule Reutlingen für Quantitative Methoden
Publikationen

Beiträge in Herausgeberbänden:

Anja T. Braun, Peter Kleine-Moellhoff, Volker Reichenberger, Stephan Seiter: Survey concerning enablers for material efficiency activities in manufacturing, their supply chains and the transformation towards circular economy, Reutlinger Diskussionsbeiträge zu Marketing & Management, Uni Tübingen, 2018-04-21, http://hdl.handle.net/10900/81786, ISBN 1863-0316

Zeitschriftenbeiträge

Kleine-Moellhoff, Peter; Braun, Anja-Tatjana; Reichenberger, Volker; Seiter, Stephan: Approach to Enable a Material Efficiency-Strategy for Small and Medium Sized Manufacturing Enterprises. In: Procedia CIRP 69 (2018), S. 787-792. DOI: org/10.1016/j.procir.2017.11.106.

Anja T. Braun, Peter Kleine-Moellhoff, Volker Reichenberger and Stephan Seiter Case Study Analysing Potentials to Improve Material Efficiency in Manufacturing Supply Chains, Considering Circular Economy Aspects. Sustainability 2018, 10(3), 880; MDPI, Basel, DOI:10.3390/su10030880

Tobias Schütz

Prof. Dr. MBR Tobias Schütz Marketing / Customer Science

Sprechstunde: Montag 12:30 bis 13:30 nach Vereinbarung

ESB-Profilseite
Xing-Profil

Gebäude 5
Raum 209
Tel. +49 (0)7121 271 3099
Fax +49 (0)7121 271 903099
Mail senden »

Amt/Aufgabe
  • Studiendekan BSc International Management Double Degree (IMX) deutsch-chinesisch und deutsch-niederländisch
  • Akademischer Leiter MA Strategic Sales Management
  • Akademischer Leiter MSc Consulting & Business Analytics
  • Mitglied des erweiterten Präsidiums der Hochschule Reutlingen für Marketing und Kommunikation
Vorlesungsschwerpunkte
  • Digital Customer Experience
  • Services Marketing
  • Empirische Methoden
  • Consulting Skills and Tools
  • Kundenorientierung und Serviceexzellenz
Forschungsthemen
  • Kundenorientierung
  • Kundenbindung
  • Service Excellence
  • Digital Customer Experience
Aktuelle Forschungsprojekte
  • (Mit)Gründung der Forschungsgruppe „Digitalisierung und Management“
Vita
  • Mitglied des erweiterten Präsidiums der Hochschule Reutlingen für Marketing
  • Leiter der dualen Masterprogramme MA Strategic Sales Management und MSc Business and Process Management in Kooperation mit der KFRU
  • Gründer und Leiter des Instituts für Kundenorientierte Unternehmensentwicklung (IKU)
  • Berufung als Professor für Marketing und Customer Science an die Hochschule Reutlingen
  • Director Consulting und Leiter der Customer Science Praxisgruppe bei J.D. Power and Associates Europe
  • Strategieberater (Projektleiter) bei der OliverWyman Consulting Group (ehemals Mercer Management Consulting)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Marktorientierte Unternehmensführung (IMM) der LMU München
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians Universität München
  • Bankkaufmann
Publikationen

Zeitschriftenbeiträge

Schütz, T. / Sarstedt, M. (2016): Moderne empirische (Nicht-)Kundenforschung – Plädoyer für einen Schritt zurück, Teil 2,  in: WiSt - Wirtschaftswissenschaftliches Studium, Jahrgang 45 (2016), Heft 5, S. 224-228.

Schütz, T. / Sarstedt, M. (2016): Moderne empirische (Nicht-)Kundenforschung – Plädoyer für einen Schritt zurück, Teil 1,  in: WiSt - Wirtschaftswissenschaftliches Studium, Jahrgang 45 (2016), Heft 4, S. 188-193.

Schütz, T. / Rennhak, C.: (2015): Digital Natives als Versicherungskunden – ein Blick mit der Lupe, in: Versicherungsbetriebe, Heft: 01/2015, S. 20-23.

Schütz, T. / Schäffler, B. (2015): Patientenzufriedenheit als Marketingtool – ob wir wollen oder nicht, in: Healthcare Marketing, 1-2/2015, S. 12-14.

Schütz, T. / Kindermann, K. (2012): Keine Angst vor Ihren Nicht-Kunden – Nicht-Kunden sind für die Geschäftsentwicklung wertvoll, in: Prokom Report Q3/2012, S. 102-103.

Schütz, T. (2012): Zukunft der Bestandsführung, in: Versicherungsbetriebe, 01/2012.
(http://www.versicherungsbetriebe.de/data/beitrag/Artikel-Die-Zukunft-der-Bestandsfuehrung_7336101.html)

Schütz, T.; Schreier, N.; Reiter, R. (2008): Die Stimme des Kunden – über die gesamtheitliche Betrachtung von Kundenanforderungen in der Automobilindustrie, In: Spektrum 27/2008, S. 121-124.

Schütz, T.; Schwaiger, M. (2006): Der Einfluss von Unternehmensreputation auf Entscheidungen privater Anleger. In: Kredit und Kapital, Vol. 40, No. 2, S.189-223.

Schwaiger, M.; Schütz, T. (2005): Der Sandburgenbau der Mediaselektion. In: ZfCM – Zeitschrift für Controlling und Management, Sonderheft 2, S. 78-83, 2005.

Bücher

Sarstedt, M.; Schütz, T. / Raithel, S. (2010): IBM SPSS Syntax. Eine anwendungsorientierte Einführung, 2. Aufl., München, 2010.

Sarstedt, M.; Schütz, T. (2006): SPSS Syntax. Eine anwendungsorientierte Einführung, München, 2006.

Schütz, T. (2005): Die Relevanz von Unternehmensreputation für Anlegerentscheidungen, Frankfurt am Main, 2005.

Beiträge in Herausgeberbänden

Schütz, T. (2009): Fahrzeugqualität aus Kundensicht – warum traditionelle Qualitätskonzepte Kundenerwartungen nicht mehr erfüllen. In: Rennhak, C. (Hrsg.): Die Automobilindustrie von morgen, 2009, S. 213-230.

Kesting, T.; Rennhak, C.; Schütz, T. (2006): Marktsegmentierung als Voraussetzung für Kundenverständnis. In: Rennhak, C. (Hrsg.): Herausforderung Kundenbindung. Wiesbaden 2006, S. 53-78.

Arbeitspapiere

Schütz, T.; Rennhak, C. (2005): Die Wirkung von Unternehmensreputation auf Anlageentscheidungen, Munich Business School Working Paper 2005-15.