Hochschule Reutlingen

Abgeschlossene Forschungsprojekte

LOPEC

 

Das EU-geförderte Projekt LOPEC (Logistics Personal Excellence by continous Self-Assessment) wurde nach zweijähriger Laufzeit im September 2014 erfolgreich abgeschlossen. 

LOPEC transferiert eine Softwarelösung für die Vermittlung von LEAN Logistik Know-how sowie das dazu erforderliche Grundlagenwissen für Fachkräfte im Unternehmens-, Fort- und Weiterbildungsumfeld aus der Wissenschaft in die Praxis. Ergänzt wird das System um eine neue Methode zur Selbstbewertung der „Persönlichen Exzellenz“. 

Im LOPEC-Projekt wurden unterstützende Materialien zur Wissensvermittlung entwickelt. Diese sollen die Lücke zwischen der sekundären und tertiären Ausbildung für Fachkräfte im Bereich der Logistik schließen. Darüber hinaus sollen die Materialien die Einführung des persönlichen Exzellenzgedankens mit dem Ziel lebenslangen Lernens unterstützen. 

Seit Projektabschluss Ende September 2014 steht somit ein umfassendes System für „lebenslanges Lernen mit dem Ziel persönlicher Logistik Exzellenz“ zur Verfügung. 

Das Projekt wurde gefördert im Rahmen des LEONARDO DA VINCI-Programms der Europäischen Union, Innovationstransfer für die berufliche Bildung. 
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Bestandteile und LOPEC Plattform

LOPEC umfasst: 

  • Lernmodule LEAN Logistik für den Facharbeiter 

  • Lernmodule zur Vermittlung des Grundlagenwissens (zur Befähigung für die Teilnahme an einem LEAN Logistik Bachelor Programm) 

  • Selbstbewertungstool "Logistics Personel Excellence (LOPEX)" 

  • Selbstbewertungstool "Persönliche Exzellenz (PEX)" 

  • LOPEC Benutzeranleitung 

  • Kostenfreie Einstiegsmodule für Test-User

Ihre Ansprechpartnerin

Beschaffungs-, Produktions- und Transportlogistik, Industrial Engineering